Freitag, 26. Dezember 2014

Abgeordneter der russischen Staatsduma fordert ein Bündnis zw. Deutschland und Russland

             entnommen aus Facebook


ein Kommentar unter dem Video:
 
 
Richtig! Bismarck hat schon 1871 gesagt: Immer wenn Deutschland mit Russland zusammengearbeitet hat, ist es Deutschland gut gegangen. Und immer wenn Deutschland gegen Russland gearbeitet hat, ist es beiden Völkern schlecht ergangen. Wir sollten uns von unseren Feinden USA und GB befreien und mal deutsche Interessen verfolgen.
 

*************************************************************


Stefan G. Weinmann hat einen Link geteilt.

Abgeordnerer der russischen Staatsduma über Bündnis der russischen und deutschen Befreiungsbewegungen im Kampf gegen US-Okkupation der Welt. Evgeni Födorov -...
youtube.com
  • Heiko Hoffmanns gefällt das.
  • Stefan G. Weinmann Hinweis durch einen Post auf der FB Seite von Jürgen Nemitz
  • Stefan G. Weinmann Text zum Video: Veröffentlicht am 24.12.2014
    Abgeordnerer der russischen Staatsduma über Bündnis der russischen und deutschen
    Befreiungsbewegungen im Kampf gegen US-Okkupation der Welt.

    Evgeni
    Födorov - einer der wichtigsten Patrioten Russlands, Putins Mitstreiter
    und der Gründer der russischen nationalen Befreiungsbewegung, die
    Souveränität anstrebt, der Abgeordnete der russischen Staatsduma,
    Mitglied der regierenden Partei "Einiges Russland", Vorsitzender des
    Wirtschaftsausschusses im russischen Parlament.
    Offizielle Webseite des russischen Abgeordneten Evgeni Födorov: http://eafedorov.ru/
    Quelle für das Video Klagemauaer TV: http://www.kla.tv/4929

Kommentare:

  1. Um ehrlich zu sein, wäre das mein Traum! Beinahe unglaublich, dass ich so etwas mal schreiben würde! Wir brauchen Russland, aber nicht die Kriegstreiber über dem Atlantik!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, fülle den kostenlosen Russland Schutzbrief aus....

      Löschen
  2. Bevor die über dem Atlantik ansässigen durchdrehen, sollten wir mir Russland einig sein, dass deren Aussenpolitik weder zeitgemäss, weder konstruktiv und schon gar nicht zum Wohle der zukünftigen Generationen dieses Globus ist.

    AntwortenLöschen