Montag, 15. August 2016

Steuerzahlungen an die BRD einstellen - Die Alliierten haben der BRD ihren Auftrag entzogen. Die BRD ist kein Staat, war nie ein Staat und kann auch nie einer werden

           erhalten per e mail von Errol, siehe dazu auch:


Alexander Berg: die Ära BRD ist zu Ende - illegale Steuererhebungen

Steuer in der BRD - freiwillige Schenkung ? der Schlüssel ist der Personenstand

Musterschreiben an den Steuerberater, Aufforderung zum Nachweis der Steuerpflicht !

          Vordrucke und nähere Informationen zu Errol, gibts hier:

Völkerrecht: "Finanzämter" müssen Steuern zurückzahlen

***********************************************************

 Am 15. August 2016 um 06:24 schrieb Deutscher-Stammtisch-Support <info@deutscher-stammtisch.de>
:
Wachen die Deutschen endlich auf? Ich denke nein. Das soll nicht bedeuten das kein Deutscher aufwacht und sich gegen das BRD-Unrecht System  zur Wehr setzt und Widerstand leistet.

Es ist die Bevölkerung die sich die Ohren zuhält, die Augen verschließt oder den Kopf in den Sand steckt und sich vor lauter Angst nicht traut den Mund aufzumachen.
Schaut Euch dieses Video an und nehmt Euch ein leuchtendes Beispiel. Begreift endlich, Ihr seit Deutsche nicht BRD-ler. Es gibt keine BRD-Deutsche, denn die BRD ist nicht Deutschland, das war sie auch noch nie.

Die BRD war von Anfang an eine Verwaltungseinheit der USA und diesen Verwaltungsauftrag mussten die USA 1990 und zwar zum 18. Juli 1990 um 00:00 UHR MEZ der BRD wieder entziehen. Das taten Sie auch
in dem sie der BRD den Art.23 GG a.F entzogen haben. Hätten sie das nicht getan, so hätte das Deutsche Volk vor den Gerichten in den USA auf Schadensersatz klagen können und diese Klage hätten die Kläger mit Sicherheit gewonnen.

Was ist aber geschehen? Die Alliierten haben der BRD ihren Auftrag entzogen. Die BRD ist kein Staat, war nie ein Staat und kann auch nie einer werden. Die BRD hat sich somit als selbsternanntes Verwaltungskonstrukt
ohne Volksauftrag in Eigenmacht selbst ernannt. Sie hat eine BRD-Finanzagentur GMBH 1990 gegründet mit einem Stammkapital in Höhe von lächerlichen 50.000,-- DM, also wurde die BRD- Finanzagentur schon in Insolvenz gegründet, denn schließlich ist die BRD der alleinige Inhaber dieser Finanzagentur.

Da die Alliierten aber immer noch an ihren Kontrollrat-Gesetzen festhalten, freiwillig finanziert von der BRD ohne Auftrag durch die freiwilligen Steuerzahlungen einer bescheuerten steuerzahlenden Bevölkerung, haften die USA auch nicht. Schließlich werden sie ja
auf freiwilliger Basis unterstützt ( Kanzlerakte ).  Jeder Bundeskanzler muß vor Amtsantritt in die USA und einen diesbezüglichen Eid ablegen.

Ein kleiner Teil der Bevölkerung leistet jedoch Widerstand, siehe Video https://www.youtube.com/watch?v=F2fKp5fAqXI

Kein Deutscher müsste für die BRD Steuern bezahlen. Das geschieht alles auf freiwilliger Basis und nach Handelsrecht. Deshalb werden die Steuereinnahmen bei den Finanzämtern als Schenkungen verbucht. Das ist sehr schlau geregelt,
denn wenn einer einem anderen etwas schenkt kann der Schenkende für sein Geschenk vom Beschenkten keinen Schadensersatz einklagen. Nur der Großteil der deutschen Deppen wollen das nicht einmal wissen.

Im Anhang lege ich Ihnen ein Musterschreiben für Euren Steuerberater bei. Nutzen Sie dieses und Sie werden erstaunt sein wie Ihr Steuerberater reagiert. Wetten, er kündigt Ihnen das Mandat mit der Begründung wegen fehlendem Vertrauensverhältnis.

Er wird aber Ihre Fragen nicht beantworten. Das kann er auch nicht, denn das GG erklärt keine Steuerpflicht ( BverFG 55,274/301 ). Für ganz Ängstliche habe ich auch eine Steuererklärung vorbereitet, die könnt Ihr bei mir anfragen, ich sende sie Euch dann kostenlos zu.

-- 2 --


-- 2 --

Das könnte für selbstständige Unternehmer wichtig sein, aber auch für Arbeitnehmer, denn Euer Arbeitgeber haftet für die Steuern die er Euch von Eurem Bruttolohn einbehält. Aber auch für die Sozialleistungen die aufgrund der AGB`s der BRD abgezogen werden, es sei denn Ihr habt dieser Regelung zugestimmt.

Ihr braucht auch keine Angst haben wenn Ihr Euch zur Wehr setzt, schaut Euch den Art. 20 (4) GG an.  Auf Hochverrat steht die Todesstrafe, aber keiner kann wegen Hochverrat an der BRD angeklagt oder gar verurteilt werden, denn die BRD ist kein Staat sondern ein Gewerbebetrieb.

Warum stellt Ihr nicht endlich Eure freiwilligen Steuerzahlungen ein?  Holt Euch Euer Geld zurück, denn die Sachbearbeiter der Finanzämter haften mit ihren Privatvermögen für ihren Steuerbetrug. Oder was glaubt Ihr warum Ihr in Euren
Schreiben, die Euch die Finanzämter zuschicken, weder eine Unterschrift findet noch einen Sachbearbeiter zu finden ist. Vor 20 Jahren war das noch anders.


Denkt einmal darüber nach.

Der Patriot

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen