Dienstag, 20. September 2016

soeben Anruf eines älteren Herren... / Überfall mit Körperverletzung und Gelderpressung

   soeben erhielt ich einen Anruf eines älteren Herren von 68 Jahren ( ? ), Er wurde überfallen und es wurde Geld von Ihm erpresst, der / die Täter sind scheinbar noch nicht zu dieser Erkenntnis gelangt: "Polizeibeamtin" merkt, dass Sie gar keine ist . Man warf Ihn zu Boden, hierbei hätte Er sich seine Schulter gebrochen, bzw. angebrochen und man hätte Ihm Handschellen angelegt gehabt. Da Er sich bei der JOH angemeldet hat, bat ich Ihn Kontkat zur JOH www.joh-nrw.net aufzunehmen, Sie sollen sich für Ihn einsetzen, wenn Er denn seiner Steuerpflicht nachkommt und die Vereinbarung zur Abwicklung der BRD unterstützt... Wenn ich Ihn richtig verstand, wäre Er bereit pauschal ca. 2 RM ungefähr 12 Euro Falschgeld pro Monat als Steuerpauschale, an den Dachverband zu leisten....

  Ebenso gab ich Ihm die Tel. Nr. von der Samtgemeinde Alte Mark, Er soll dorthin auch mal Kontakt aufnehmen, damit unser Rechtstaat handlungsfähig wird.... 

Nachtrag: ich tel. diesbezügl. mit Axel von der JOH, Er sagte Er solle mal selbst mit Ihm Kontakt aufnehmen... Anschl. tel. ich noch mit der betroffenen Person, Er sagte Er hätte auch mal Kontakt zur Samtgemeinde Alte Mark aufgenommen... 

Die JOH sprach ich auch auf die reorganisierte Gemeinden an, Er meinte es würde so nicht funktionieren, ich hab da zwar andere Hinweise, aber immerhin meinte Er, man solle sich mal zusammensetzen 

1 Kommentar:

  1. Telefonat mit Thorsten Böhm von der Samtgemeinde Alte Mark: Er meinte auch man soll sich mal zusammensetzen..., der ältere Herr will sich nun bei der Samtgemeinde anmelden

    AntwortenLöschen