Dienstag, 13. Dezember 2016

JOH Büro wurde vom SEK geräumt !? - tel. Info soeben erhalten

      soeben erhielt ich einen Anruf, dass das Büro der JOH in Löhne und Rinteln angebl. vom SEK, von ca. 30 Mann geräumt wurde, dies heute Mittag ca. 15.00 Uhr ( ? ).., - der Anrufer war keiner von der JOH -...., wer hat nähere Informationen !?

       anschl. versuchte ich den Chef der JOH zu erreichen, was mir nicht gelang, gegen 18.10 Uhr rief Er zurück, Er wußte von nichts, Er wäre heute noch nicht im Büro gewesen, Er wäre krank. Nachdem er sich erkundigt hat, bestätigte Er den Überfall gegen 18.30 Uhr, sämtl. Rechner und Handys wären weg, sowie einiges an Bargeld was man zur Seite gelegt hätte um sich einen neuen Kopierer zuzulegen...

            nun gilt es verstärkt zusammenzuhalten, nehmt auch mal Kontakt zu unserer VG Verwaltung auf, sowie zur evangel. Kirche in Alzey und dem Hackenheimer kath. Pfarrer, siehe auf der Seite Polizei / Helfer hier auf dem Blog, verweist auch auf den Kooperationsvertrag mit der Polizei

         Vordrucke - BRD Personalabmeldung, Rückweisung Personalausweis - R / evolutionsausweis

        gegen 21.30 Uhr gestern Abend rief mich Axel Thiesmeier nochmal an und schilderte mir den Vorgang / die Hintergründe, welches ich aufnotierte und auch noch hier einbauen wollte..., kurze Zeit nachdem ich auflegte rief mich aber eine FB Bekannte; eine älter Dame das erste mal an und meinte Georg Friedrich Prinz von Preußen sollte endlich seiner Verantwortung gerecht werden.., naja das Gespräch dauerte dann so lange, dass ich keinen Nerv mehr hatte den Post zu ergänzen. Die FB Freundin meinte auch, wir sollten Schadensersatzforderungen stellen, wegen den falsch ausgestellten Personalausweisen, welche nicht dem Personalausweisgesetz entsprechen, auf das Personalausweisgesetz verwies ja auch SWR Reporter Frank Helbert....

                               hier ein Hinweis entnommen aus Facebook:

            Auszug aus dem Zeitungsbericht:

Staatsschutz durchsucht „Botschaft“ der Reichsbürger in Goldbeck / Durchsuchung auch in Löhne

Hausdurchsuchungen bei den „Germaniten“

Am Montag ist die „Botschaft“ des Scheinstaats „Germanitien“ im Rintelner Ortsteil Goldbeck von Polizei und Staatsschutz durchsucht worden. Sie ermitteln unter anderem wegen der Verwendung der Kennzeichen von verfassungswidrigen Organisationen und Beleidigung. Zeitgleich gab es auch eine Hausdurchsuchung in Löhne. Offenbar geht die Justiz nun verstärkt gegen die Reichsbürger vor.....


 Mischa Hugo Stark http://www.szlz.de/startseite_artikel,-hausdurchsuchungen...

Henry Odin Krahn
Henry Odin Krahn Ach du Sch....... Was geht den Hier, Leute da Haben Welche Richtig Angst! Eine Organisation die Keinem was tut, die Reden Hier Von Verfassungswidrig, Frage von Welcher Verfassung gehen die aus? GG Keine Verfassung! Punkt! Staats Simulation!

   
                            --------------------------------

                        hab mir mal erlaubt zum Thema Polizei, dies dazu zustellen:

Vorstand der Polizeigewerkschaft bestätigt Rechtslage

"Polizeibeamtin" merkt, dass Sie gar keine ist

eine ehem. POLIZISTIN über das Wissen / Nichtwissen der POLIZEI bezügl. der Rechtslage in "deutsch"

der ehem. Polizist Stephane Simon spricht über die Bananenrepublik Deutschland

Polizei - die Bedeutung und deren Aufgabe



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen