Dienstag, 6. Dezember 2016

Rechtsanwältin Anke Schumann, Kandidatin für die Landratswahl: wir können vieles versprechen, Aber eigentlich ist der Kreis insolvent

          in der Wochenendausgabe der Rhein Zeitung, steht ein großer Bericht auf der Seite 19 in welchem sich die vier Kandidaten für die Landratswahl vorstellen. Diese sind: Bettina Dickes, Hans Dirk Nies, Barbara Schneider und Anke Schumann. Anke Schumann ist Rechtsanwältin und war früher mal wie ich in der CDU..

                       Der Bericht trägt die Überschrift: 

Fünfmal 180 Sekunden für alle Kreisprobleme

neben dem Bericht werden einige Kandidaten zitiert, als erstes Anke Schumann: 
          Wir können vieles versprechen. Aber eigentlich ist der Kreis insolvent.

                  Anke Schumann fordert mit Blick auf den Kreishaushalt Klartext zu reden.

Diesbezügl. wollte ich mich mit Ihr unterhalten und Sie fragen, wenn Geld keine Deckung hat, wer oder was ist dann insolvent. Leider war Sie nicht da. Ich habe mich aber eine Zeit lang mit Ihrer Mitarbeiterin recht angenehm unterhalten und unter anderem auf den Text von Prof. Eberhard Hamer verwiesen weltgeldbetrug.de
Auch hatte ich die Staatsfrage und unsere Staatsangehörigkeit angesprochen und auf Art. 116 GG verwiesen, siehe hier das Infoblatt neulich-ein-gutes-gesprach-rechte-und-pflichten


Hier die HP Ihrer Anwaltskanzlei: anwaltskanzlei-anke-schumann 

zum Kreis Bad Kreuznach auch das hier: Königreich Preußen - Kreis Bad Kreuznach

mein Vorschlag: der Kreis Bad Kreuznach wird verstaatlicht, dann sind die angebl. Schulden weg.., oder was meint Ihr ? Siehe dazu auch: insolvenzverfahren-brd-kreisverwaltung

den Bericht habe ich im Internet nicht gefunden, dafür den hier:




Stefan G. Weinmann

Öffentlich geteilt  -  17:37
Kreis Bad Kreuznach/Bad Sobernheim. Einst CDU, heute parteilos: Die Bad Sobernheimer Juristin und zweifache Mutter Anke Schumann (48) tritt bei der ...

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen