Dienstag, 13. Dezember 2016

SN-online: Vorwurf von mehreren Delikten – Hausdurchsuchung bei den Germaniten / Schilderung der JOH

                    entnommen aus Google Plus:

 gestern Abend um 21.30 Uhr rief mich Axel Thiesmeier von der JOH an und diktierte mir folgendes:

...es ging nicht gegen die JOH und nicht gegen die Freikirche, es ging ausschließlich gegen die juristische Personen mit Namen Axel Thiesmeier, Jürgen Niemeyer, gegen Katy Pagels, als Ehefrau von Jörg Pagels, die es bei der JOH aber nicht gibt.  Tatvorwurf wegen Verletzung des höchstpersönlichen Lebensbereiches durch Bildaufnahmen, Beleidigung und Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Der / die Beschuldigte/n ist verdächtigt in der Zeit vom 21. 1. bis zum 15.4.2016 in Rinteln und anderorts erstens am 21.1.2016 ohne rechtfertigenden Grund auf der HP www.joh-nrw.net Hakenkreuzabbildungen für jedermann zugänglich ins Internet gestellt zu haben, das durch einen bislang unbekannten Täter gefertigte Video einer öffentlichen Sitzung mit der Richterin Block am "Amtsgericht" Unna auf der oben genannten Internetseite für jedermann zugänglich ins Internet gestellt und mit dem Titel ( NAZIHURE BLOCK ) versehen zu haben. Der Tatverdacht beruht auf dem Ergebnis der polizeilichen Ermittlungen. Es gibt vier verschiedene Aktenzeichen mit der gleichen Beschuldigung für die zuvor juristisch genannten Personen. Für die Internetseite ist derjenige im Impressum genannte verantwortlich.

  meine Meinung dazu: scheinbar wird das ja nicht bestritten von den Menschen der JOH, ich finde solche Veröffentlichungen sollte man unterlassen, bzw. verhindern, was meint Ihr !?

hier findet Ihr einen ausführlichen Bericht auf der Seite der JOH: joh-nrw.com/pdf/Uberfall-2016
 
                            Kommentar entnommen aus Facebook:

 Bodo Brandt Wenn das nur gegen die juristischen Personen geht ist das ja nicht so schlimm,dann kann ja auch nichts passieren. Sie als Menschen haben ja nichts zu fürchten und sie stehen ja auch unter dem Schutz der Kirche bzw.dem Kirchenrecht....


Stefan G. Weinmann
Stefan G. Weinmann die Rechner sind trotzdem weg und das Bargeld...

*********************************************************************







Stefan G. Weinmann

Öffentlich geteilt  -  08:55

Auszug aus dem Zeitungsbericht:

Hausdurchsuchung bei den Germaniten

Am Montag ist im Laufe des Vormittages die „Botschaft“ des Scheinstaates Germanitien im Rintelner Ortsteil Goldbeck von Polizei und Staatsschutz durchsucht worden. Die Immobilie ist im Besitz von Mitgliedern der sogenannten „Reichsbürgerbewegung“. Mehrere Delikte werden dem Scheinstaat vorgeworfen....

      ***************************************************

gestern Abend gegen 21.30 Uhr rief mich Axel Thiesmeier, Chef der JOH an und teilte folgendes mit:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen