Samstag, 14. Januar 2017

Bestseller-Autor Dr. Udo Ulfkotte gestorben / Dr. Udo Ulfkotte zu Merkels "Fachkräften"

           entnommen aus Facebook

                    Kommentar entnommen aus der FB Seite von spiegel online


Henning Beermann
Henning Beermann Warum Udo Ulfkotte sterben musste und was der Mossad damit zu tun hat. Bald in COMPACT-Magazin

****************************************************
Dirk Seiffert hat einen Link geteilt.


Der Bestsellerautor und Journalist Udo Ulfkotte ist tot. Er erlag am Freitag nach Informationen der JUNGEN FREIHEIT einem Herzinfarkt. Ulfkotte wurde 56 Jahre alt. Mit seinen Werken brachte er es regelmäßig auf die Bestsellerlisten.
Von jungefreiheit.de

***************************************************************

    siehe dazu auch hier: deutschelobby.com/udo-ulfkotte-ist-tot-ich-trauere-um-einen-der-besten-im-widerstand-und-aufklaerung


Text unter dem eingestellten Video:



Veröffentlicht am 07.01.2017
Bücher von Dr. Udo Ulfkotte in unserem Buchshop: http://newsleak.de/buchshop/

In diesem Vortrag nimmt Dr. Udo Ulfkotte die Asylindustrie und ihre Profiteure auseinander. Was sind die wahren Kosten der Migrationskrise? Sind Merkels "Fachkräfte" überhaupt jemals vermittelbar?

Die Millionen an Migranten, Asylanten und Flüchtlingen sollen ganz anderen dienen als dem Deutschen Volk - nämlich der Wirtschaft & dem Finanzsystem! Nicht Millionen und Milliarden sondern schon in 2,3 BILLIONEN-Höhe fließen Steuergelder in die sogenannte Integration! Merkels Flüchtlingspolitik wird die deutschen Steuerzahler noch für Jahrzehnte belasten.

Quelle für das Vortragsvideo: Kopp-Media

Dass die Migranten, die niedrigen Geburtenraten der Deutschen ausgleichen und damit die deutsche Rente retten sollen, ist nur eine Ausrede um die Auflösung Deutschlands durch Vertreibung der Deutschen aus ihrem eigenen Land sowie Rassenvermischung zu verschleiern.

Schäuble hat es ja selbst einmal gesagt: "Ohne Zuwanderer würde Europa in Inzest versinken." Da hat er mal eben den Coudenhove-Kalergi-Plan für Europa und den Hotoon-Plan für Deutschland hinausposaunt, die er anscheinend für eine gute Idee hält.

Doch der Volksbetrug an den deutschen geht noch viel weiter.
Es stimmt doch etwas nicht, wenn...
- diesen Menschen in den Ursprungsländern allen unseren Recherchen nach viel leichter und deutlich kostengünstiger zu helfen wäre
- diesen Menschen Vergünstigungen gewährt werden, die man der 'Ursprungsbevölkerung' nicht gewährt
- diese Menschen nicht arbeiten gehen müssen, weil sie die dazu nötige Sprache und die dazu nötigen Fertigkeiten nicht besitzen - und sich diese sehr oft auch nicht einmal aneignen wollen – ja, sich zum Teil sogar weigern
- diese Menschen ihre Familien nachholen können und dies vollumfänglich finanziert wird, obwohl sich unlängst herausgestellt hat, dass diese Menschen nur die Sozialsysteme des Deutschlands ausnutzen wollen
- diese Menschen straffällig geworden sind, und das Recht gebeugt wird, damit sie wieder freigelassen werden können oder diese Menschen trotz schwerer Straftaten gleich auf freiem Fuße bleiben und nicht abgeschoben werden!
- man Gewalttätern Kurse anbietet und finanziert, in denen sie kontrolliertes Kämpfen in den verschiedensten Kampfsportarten beigebracht bekommen
- auch mit Steuergeldern Kurse, Seminare und Veranstaltungen für diese Menschen bezahlt werden, wo man ihnen zeigt, wie man eine Dose öffnet, ein Tampon einführt, Frauen richtig behandelt etc.
- bei Einheimischen die Ausweise und die Identitäten kontrolliert werden, aber hunderttausende von Flüchtlingen unkontrolliert ins Land strömen können und mit ihren falschen Identitäten Sozialbetrug begehen.

Fazit: Deutschland schafft sich ab!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen