Montag, 30. Januar 2017

Christian Weihrauch: Eine Reporterin mit schlechtem, Meinungsbeeinflussenden Journalismus von der Mittelbayerischen Zeitung machte am 15.02.2016 einen Bericht über mich und die Reichskanzlei Regensburg

       nachfolgendes entnommen aus Facebook, ich kann das nicht alles - ohne größeren Aufwand - richtig online stellen

die Reichskanzlei Regensburg auf Facebook

Link zur Homepage der Zeitung: mittelbayerische.de/unser-haus/impressum

                                          hier schonmal der Zeitungsbericht



*********************************************


Chris Weihrauch hat 9 neue Fotos hinzugefügt.
Liebe Justiz, liebe Medien, liebe Regierung und sonstige Meinungsvorgeber. Ich möcht ihnen mal zeigen wie hier in Bayern und ausserhalb die Meinung gebildet und gelenkt wird.
Im Reich des Bundes
Meinungsmache, schlechte Reportage und Journalismus und linke Hetze:
Bundesbürger sind ihre Opfer
Im Staat Germanien regiert nur das Faxgerät
Analyse:Die Medienberichtsmanipulation ist auch un der Oberpfalz aktiv.
Menschen mit der deutschen Staatsangehörigkeit RuStag1913 werden von Behörden, Reporter und Gerichtsvollzieher an den Pranger gestellt.
Von Chris Weihrauch(Reichssatiriker)
Die Spur führt nach Regensburg und zur Mittelbayerischen Zeitung
Die wegen Steuerhinterziehung in U-Haft sitzenden OB Wolbergers und Ex OB Schaidinger folgen der Parteinideologie"Profitgier, Einfluss und eigener Wohlstand auf Kosten der Bürger. Unterstützt werden sie vermutlich von den Zeitungen und anderen Medien z.B Quer(Christoph Süß) und andere CSU und SPD bejaendes.
Eine Reporterin mit schlechtem, Meinungsbeeinflussenden Journalismus von der Mittelbayerischen Zeitung machte am 15.02.2016 einen Bericht über mich und die Reichskanzlei Regensburg.

Wow




Stefan G. Weinmann ich widme dem mal einen Post....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen