Samstag, 28. Januar 2017

Julia Klöckner kritisiert den Angriff auf die Pressefreiheit / Jörg Jahraus will was wissen bezügl. GEZ: warum werden Menschen mit Gewalt gezwungen für Informationen zu zahlen die sie nicht beziehen möchten ?

          nachfolgendes entnommen aus der Facebook Seite von Julia Klöckner, Julia hat Recht, beim Musterprozess können gerne auch die öffentlich-rechtlichen kommen, wenn Sie live übertragen.., was meint Ihr !?

                  zu Julia und der CDU das hier:

ein ehem. Hackenheimer CDU Mitglied: wenn das die Deutschen wüßten, dass die BRD kein Staat ist

**************************************************


Es ist ein unerträglicher Angriff auf die Pressefreiheit, dass Europas Rechtspopulisten - gouttiert von der AfD in Rheinland-Pfalz - gezielt einzelne Berichterstatter und Medien, darunter die öffentlich-rechtlichen Sender, von ihrem Kongress in Koblenz ausgesperrt haben.
Offensichtlich stört die AfD unabhängiger Journalismus. Bislang hat sie sich nicht von diesen Vorgängen distanziert - im Gegenteil.
Meine Rede in voller Länge können Sie hier ansehen: https://youtu.be/OzDtYbGIg4E
4.594 Aufrufe
Jörg Jahraus Und genau jetzt kommt das derzeitige Problem von Politikern wie Frau Klöckner und Malu Dreyer... Sie setzen einen Post ab und haben dann nicht den Mut auf die vielen Fragen und Gegenposts Stellung zu nehmen. Das ist das so viel versprochene "mit den Menschen ins Gespräch kommen". Wenn die etablierten Parteien keine Argumente mehr haben, dann wird es für Parteien wie die AfD sehr leicht diese Lücke zu füllen. Und sich dann wieder über ARD und ZDF aufregen das die AfD so ne böse Partei ist...
Julia Klöckner
Julia Klöckner Lieber Jörg Jahraus,
das lasse ich so nicht gelten. Wer tatsächlich auch den Austausch mit mir sucht, weiß, dass ich häufig auf Kommentare reagiere. Jedenfalls aber bin ich immer per PN oder Mail an mein Büro erreichbar....Mehr anzeigen
Jörg Jahraus
Jörg Jahraus Dann erklären Sie mir bitte, wie Sie bei ARD und ZDF von unabhängigem Journalismus reden können und ganz wichtig, wenn er so unabhängig ist, warum werden Menschen mit Gewalt gezwungen für Informationen zu zahlen die sie nicht beziehen möchten? Es ist doch ganz offensichtlich, dass Sie hinter den gebührenfinanzierten Sendern "stehen" weil diese ihnen die Bühne für Ihre Propaganda bietet. Mit geraubtes Geld bis hin zur Inhaftierung von nicht zahlungswilligen Menschen die eigenen Vorstellungen an den "Mann" bringen ist schon übel. Da braucht man sich nicht wundern wenn die AfD solche Journalisten "aussperrt". Denn wie diese Journalisten berichten dürfte wohl jedem klar sein....EINSEITIG...
Klaus Fricke
Klaus Fricke Weitgehende Zustimmung! Nur: Die öffentlich-rechtlichen Sender und das Gros ihrer Journalisten sind nicht "unabhängig"! Das läßt sich häufig in den Nachrichten und den "Vorzeige-Talkshows" besichtigen... Ein wenig Selbstkritik würde schon auch sympathisch machen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen