Freitag, 6. Januar 2017

Jung & naiv - Noam Chomsky: Deutschland ist Teil einer Terrororganisation

              entnommen aus Facebook, deshalb meldet Euch ab als Teil dieser Terrororganistaion


Vordrucke - BRD Personalabmeldung, Rückweisung Personalausweis - R / evolutionsausweis

*************************************************
95.022 Aufrufe
Jung & Naiv hat ein neues Video hinzugefügt: Ist Barack Obama ein Terrorist, Noam Chomsky? (US-Drohnenkrieg).
Noam Chomsky: Deutschland ist Teil einer Terrororganisation.
Chomsky erklärt bei Jung & Naiv warum er das US-Drohnenprogramm als "den mit Abstand größten terroristischen Feldzug der Welt" bezeichnet. Tilo fragt, ob US-Präsident Obama damit ein Terrorist ist und ob die Bundesregierung, die durch Ramstein Teilnehmer dieses Drohnenkriegs ist, sich ebenfalls an Terrorismus beteiligt? "Sicher! Und nicht nur das: Ihr seid Folterknechte", sagt Chomsky.
Ausschnitt aus Jung & Naiv, Folge 284 mit Noam Chomsky - Komplett hier: https://youtu.be/h0qdbsE3Jqo
Leseversion (deutsch): http://www.jungundnaiv.de/…/noam-chomsky-die-ausserirdisch…/
Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Tilo Jung
IBAN: DE36700222000072410386
BIC: FDDODEMMXXX
Verwendungszweck: BPK
PayPal: www.paypal.me/JungNaiv
(Wer mindestens €20 gibt, wird im darauffolgenden Monat in jeder Folge als Produzent gelistet)


Franca Fietz Deutschland ist Teil einer Terrororganisation.

Chomsky erklärt bei Jung & Naiv warum er das US-Drohnenprogramm als "den mit Abstand größten terror..
Stefan G. Weinmann
Stefan G. Weinmann deswegen sollte man sich bei der Terrororganisation als Mitglied abmelden, oder ?

**********************************************************

entnommen aus der FB Seite von "Jung & Naiv" 

 Jung & Naiv Auf deutsch:

Tilo: "Du hast Obamas Drohnen-Programm als die mit Abstand größte terroristische Kampagne der Welt bezeichnet – heißt das, dass Obama ein Terrorist ist?"


Chomsky: Naja, kommen wir auf unseren Alien zurück. Stell Dir vor, der denkt mal ein bisschen nach und der würde sich fragen: Wie würden die Menschen in Deutschland reagieren, wenn der Iran zum Beispiel ein Programm hätte, mit dem er Attentäter in die Welt schicken würde, die all diejenigen ermorden, die den Iran bedrohen, zum Beispiel die Redakteure der New York Times und der Washington Post? Also der führenden Zeitungen, in denen steht, wir sollten nicht mehr warten und den Iran jetzt bombardieren. Das steht da in großen Artikeln. Stell dir vor, die Iraner sagen sich: Hey, die bedrohen uns ernsthaft, die sagen, sie wollen uns zerstören – die müssen wir umbringen! Viele andere auch, bis hin zu Präsident Obama. Obama sagt, alle Optionen liegen auf dem Tisch. Das heißt auch ein Atomkrieg wäre eine Option, wenn der Iran nicht tut, was wir wollen. Stell dir vor, der Iran sagt: Eliminieren wir Obama doch einfach! Viele Leute in Deutschland sagen ähnliche Dinge. Wie würden denn junge Leute in Deutschland auf solche Aktionen reagieren? Würden sie das als Terrorismus bezeichnen?"

"Wahrscheinlich."

Das glaub ich auch. Und genau das machen wir. Das Drohnenprogramm ist vom Weißen Haus initiiert und umgesetzt worden. Sie planen das ganz genau. Sie kommen am Dienstagmorgen zusammen, sie entscheiden, wer auf der “kill list” steht. Sie bringen Leute um, die im Verdacht stehen, den USA Schaden zufügen zu wollen. Ist das etwas anderes, als die Redakteure der Washington Post oder der New York Times umzubringen? Die stehen ja nicht nur unter dem Verdacht, die haben sogar die Artikel veröffentlicht, in denen dazu aufgerufen wird, den Iran sofort zu bombardieren.

"Obama ist also ein Terrorist?"

Frag dich, wie der Alien das sehen würde. Der ist ein neutraler Beobachter. Er oder sie, das haben wir nicht festgelegt. Aliens sind üblicherweise männlich. Also wie würde der Obama sehen?

"Wie würde Noam Chomsky ihn sehen?"

Du hast mich schon zitiert.

"Deutschland ist ein Teil des Drohnenprogramms – in Ramstein steht die Relais-Station für die Drohnen – sind wir damit auch Terroristen?"

Klar. Und zwar nicht nur das, ihr seid auch Folterknechte. Deutschland hat sich am Entführungsprogramm beteiligt. Die schlimmste Form von Folter, die allerübelste, die allerfeigste Form ist es doch, die Verdächtigen in terroristische Länder zu verschleppen, wo man weiß, dass sie gefoltert werden. Das ist der Höhepunkt. Man hat sie nach Syrien geschickt, nach Libyen unter Ghaddafi. Auf die Weise wurde sichergestellt, dass sie gefoltert wurden. Es gab da vor kurzem eine Studie über die Länder, die sich an diesem so genannten Rendition-Programm beteiligt haben. Das war so gut wie ganz Europa. Der Nahe Osten, natürlich, denn dort wurden die Verdächtigten ja hingeschickt, damit sie dort gefoltert wurden. Von Diktatoren. Der einzige Teil der Welt, der sich nicht beteiligt hat, war Südamerika, Lateinamerika. Die haben sich geweigert.

Das ist ganz interessant, aus verschiedenen Gründen. Erstens mal natürlich, weil sie sich geweigert haben. Und dann war ja Lateinamerika über Jahre das globale Folter-Zentrum, während der Zeit der von den USA unterstützten und manchmal auch installierten Diktaturen dort, während der Sechziger, Siebziger und Achtzigerjahre. Erst Brasilien, dann Chile unter Pinochet, Argentinien, da wars am schlimmsten, andere, Uruguay. Dort ist überall ganz fürchterlich gefoltert worden. Und das ist nicht so lange her. Aber es hat sich dort genug verändert, dass sich einzig Lateinamerika an dieser verkommenen, feigen und ekelhaften Form von Folter, dieser Rendition, nicht beteiligt hat. Europa hat es getan.

http://www.jungundnaiv.de/.../noam-chomsky-die.../

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen