Samstag, 21. Januar 2017

Udo Ulfkotte: "Ich war ein Lügner und Betrüger - eine Marionette der USA, BND, CIA & Co! - ich will nicht mehr lügen und betrügen....

         Textauszug unter dem Video:

 Udo Ulfkotte: "Ich war ein Lügner und Betrüger - eine Marionette der USA, BND, CIA & Co! Mein Leben wird sehr schwer werden, ich werde mein Leben riskieren, aber Ich will nicht mehr lügen und betrügen - ich werde gegen das System kämpfen und es entlarven! Ich will keinen Krieg, keine Täuschung der Menschen mehr, damit sie Krieg und Terror gut heißen, nur weil die Eliten über die Mainstream-Medien sie belogen und betrogen sehen wollen - gerade durch Leute wie uns!" Udo Ulfkotte stand nicht nur auf der 'Todeskandidaten'-Liste derjenigen, die in der Welt der Elite, in der Politik, in der Wirtschaft, in der Finanz- und Medien-Welt von ihm angegriffen wurden, nein, er stand auch auf der Liste derjenigen, die die Islamische Welt getötet sehen wollte - er stand seit der ausgerufenen Fadwa ständig unter Polizeischutz, weil er um sein Leben fürchten musste.
Udo Ulfkotte bedauert zutiefst sein früheres Leben, in dem er als Journalist gelogen und betrogen hat - ganz dem Motto des Mainstreams, indem er Propaganda gemacht hat für die USA, Politiker, Diktatoren uvm. durch unwahre Berichte. "Ich habe mich bestechen lassen, Geld und andere Vorteile und auch Geschenke angenommen, damit ich entsprechend den Vorgaben systemkonform positiv berichte. Meine frühere Entschuldigung vor mir selbst für meinen Lebensunterhalt gesorgt zu haben, wie jeder andere Journalist auch, kann ich vor meinem Gewissen, dass endlich über alle Maßen erwacht ist nicht mehr geltend machen!"
Ich bitte um Verzeihung bei den Menschen, die ich belogen und betrogen habe, die durch mich zu falschen Entschlüssen gekommen sind, falsche Dinge befürwortet haben, und zu falschen Wahlen und falschen Einschätzungen gebracht wurden.
Ich weiß, mein Leben wird jetzt extrem schwierig, vielleicht werde ich auch dadurch sterben - aber ich kann nicht anders!"

Version with english text: https://www.youtube.com/watch?v=A1CjP...

MSO - Persönliche Meinung
Ich glaube nicht, dass er jetzt deshalb tot ist, weil seine Reue - die mir echt erscheint - gespielt war und er keine Angst mehr zu haben brauchte - entgegen seinen Befürchtungen - und alles danach ein toller Spaß gewesen ist!
Wenn man sich die Medienwelt anschaut sehe ich viele Widerständler, deren Leben ganz im Gegenteil ein "Krampf und Kampf" ist, und ich sehe, dass die Eliten den Sieg noch nicht 100ig / absolut sicher in ihrer Tasche haben.
Auch ich spüre das bei meiner Arbeit im Widerstand.
Es scheint sich eine weitere Verzögerung zu wiederholen, durch die die (Finanz-) Eliten in ihren Plänen zurückgeworfen werden können - vor der sie extrem viel Angst haben.
So ist vor allem jeder 'Promi', der ihnen in die Quere kommt ein Problem zu viel.
Natürlich kann ich mich irren, gerade weil die Schauspielkunst' der Finanzelite und deren Handlanger nicht zu unterschätzen ist, aber wie heißt es so schön 'Die Hoffnung stirbt zuletzt'!
Deren und ihrer Handlanger Aufbäumen gegen den Widerstand und die Widerständler macht Hoffnung. Insbesondere das weitere faustdicke Lügen und Betrügen der großen Medienanstalten - wider besseren Wissen und wider schon allzu bekannter Tatsachen - die sie trotzdem weiterhin dementieren!


1 Kommentar:

  1. 0.15 min. amerik. und deutsche Medien versuchen einen Krieg gegen Russland loszutreten

    1.30 min. wir leben in einer Bananenrepublik

    3.30 min. Menschen wurden durch Giftgas aus Deutschland getötet

    6.30 min. Deutschland ist immer noch so eine Art Kolonie der USA

    AntwortenLöschen