Samstag, 21. Januar 2017

welt.de: Österreich weist 3000 Migranten wegen Falschangaben ab

          entnommen aus Facebook
 
Finde ich richtig!!! Wer sich Asyl durch Fälschungen erschleichen will muss gehen!!!! PUNKT UND AUS
 
Weil sie falsche Auskünfte zu ihrer Nationalität machten, hat Österreich in knapp drei Wochen 3000 Flüchtlinge abgewiesen. Die Grenzbeamten…
www.welt.de
Sabine Laugk So und nicht ander die ganzen wirtschaftsflüchtlinge sofort
Oliver Lustig
Oliver Lustig Nur 3000? Zuerst Fingerabdrücke nehmen. Wer dann lügt muss gehen. Die 3000 weil sie lügen wo sie herkommen. Demnächst auch alle die nicht ihren echten Namen verwenden. Kontrolliert ihre Handy, da ist meist jede Menge drin.
Reinhardt Reißner
Sabine Laugk
Hans Weidenheimer
Hans Weidenheimer Österreich macht Deutschland noch was vor
Sabine Laugk
Sabine Laugk Leider merkt die Merkel was noch
Stefan G. Weinmann
Stefan G. Weinmann Merkel vertritt nicht die Interessen Deutschlands, google: CDU - CIA & Merkel, Mafia, Bilderberger

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen