Donnerstag, 2. Februar 2017

WH-Presse dreht wegen ersten Skype-Fragen durch - Pressesprecher des Weissen Hauses bringt Pressekonferenz ins digitale Zeitalter

WH-Presse dreht wegen ersten Skype-Fragen durch: Der Pressesprecher von Präsident Trump hat die Pressekonferenz des Weissen Haus ins digitale Zeitalter am Mittwoch gebracht. Sean Spicer hat...



Auszug:





WH-Presse dreht wegen ersten Skype-Fragen durch

Donnerstag, 2. Februar 2017
, von Freeman um 09:00
Der Pressesprecher von Präsident Trump hat
die Pressekonferenz des Weissen Haus ins digitale Zeitalter am Mittwoch
gebracht. Sean Spicer hat zum ersten Mal in der Geschichte über Skype
zugeschalteten Journalisten ermöglicht, Fragen während der
Presskonferenz zu stellen. Er sagte, "damit haben wird den Presseraum wenigstens virtuell vergrössert".

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen