Mittwoch, 10. Mai 2017

Bericht mit Bildern von der Gedenkveranstaltung in Bretzenheim

                   nachfolgendes erhalten per mail

 
Von:  Gerd Ittner <gerd.ittner@gmx.de>
Betreff:  Dank an die Teilnehmer
Datum:  8. Mai 2017 18:29:59 MESZ
An:          Gerd Ittner <gerd.ittner@gmx.de>


Auch im Namen von Wilhelm Herbi ein herzliches Dankeschön an die Teilnehmer der gestrigen Gedenkveranstaltung in Bretzenheim. Sie war gelungen und wurde durch unser anschließendes Zusammensein in einer ansprechenden Lokalität mit der Gelegenheit zu angeregten Gesprächen und zum Knüpfen von Kontakten unter Gleichgesinnten in harmonischer Atmosphäre abgeschlossen.
Ein großes Dankeschön auch an die Rednerinnen und Redner: Friedrich Bode aus Bremen, der mit einem hervorragenden Beitrag den Anfang machte; Henry Hafenmayer; die Rußlanddeutschen Lydia und Vitalij; Dr. Kümel; Dagmar Brenne; Ricarda Riefling; zwei Kameraden, die jeweils ein Gedicht vortrugen, und natürlich Wilhelm Herbi, der das Gedenken seit fast 40 Jahren zweimal im Jahr als Veranstalter durchführt. Ein besonderer Dank gilt Markus Walter, der für die Beschallungstechnik sorgte. 

Wenn ich dazu komme, will ich einen ausführlicheren Bericht über die Veranstaltung schreiben und dort gehaltene Redebeiträge im Wortlaut veröffentlichen. Womöglich erstellt der mit Filmausrüstung anwesend gewesene Kamerad von Nordland-TV auch ein entsprechendes Video.

Ich mache gleich auf unser nächstes Gedenktreffen in Bretzenheim aufmerksam: Zum Totensonntag im November 2017. Bitte merkt es Euch vor und aktiviert Freunde und Bekannte zur Teilnahme.
Durch die Atmosphäre der Gemeinschaft - insbesondere auch mit unseren Toten in der Erde der einstigen Rheinwiesenlager - sind die Veranstaltungen in Bretzenheim etwas Besonderes.

Mit dem Deutschen Reich
werden auch unsere Toten
in uns und durch uns auferstehen


Gerhard Ittner
 

Bilder:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen