Sonntag, 14. Mai 2017

Common Law Richter Peter Hofmann - eine Empfehlung der Rechtsachverständigen

Kommentare:

  1. vorhin tel. ich mit Ralf Mauring, Ausbilder der Rechtsachverständigen, Er stimmt den Aussagen zu 100 Prozent zu, so verstand ich Ihn, mit im Gespräch war ein Unternehmer der in Rheinland-Pfalz ein Common Law Gericht aufbauen will. Er hat persönlichen Kontakt zu Peter Hofmann. Er vertrat die Auffassung, dass wir dazu auch die Gerichtsgebäude nutzen dürfen, so sehe ich dies auch.

    AntwortenLöschen
  2. die Vorgehensweise ist ähnlich wie mit dem JOH Menschengerichtshof..., wenn ich das richtig verstehe. Der "Musterprozess" ist allerdings noch umfassender...

    AntwortenLöschen
  3. wesentlich einfacher, wäre das Angebot eines Kreuznacher Staatsanwaltes, der einem Angeklagten anbot..., ich kann Sie auch anklagen nach Reichsrecht..., dem hätte ich sofort zugestimmt...Hier war ich als Prozeßbeobachter anwesend, zusammen mit zwei / drei Bekannten. Richter war Herr Obenauer, der wie mir Frau Dudichum - die Schwester von Frau Silvery - neulich mitteilte, mich gar nicht verurteilen wollte..., hat er aber..., naja immerhin hat Er sich wohl nun "entschuldigt"..., so verstehe ich das...

    AntwortenLöschen
  4. dann sei hier noch positiv der Polizeibeamte Marcus Metzner zu erwähnen, der sich mit seinem Amtsausweis mir gegenüber legitimierte..., leider beachtet dieser aber noch nicht die Deutschen Gesetze.., eine Mitschuld trifft aber hier Ralf M...., ein Rechtsachverständiger welcher Ihn, bzw. alle anderen Polizisten noch nicht über die Rechtslage in "deutsch" in einfachen wenigen Worten informiert hat. Evtl. ließe sich das nachholen...*denk*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wie sagte ein Hackenheimer Polizist, Er brachte die "Dinge" auf den Punkt: aufklären und Unterstützer suchen, deshalb der kostenlose R / evolutionsausweis.., ähnliches sagte ach RA Hollinka aus Bretzenheim

      Löschen