Dienstag, 9. Mai 2017

Rhein Zeitung: Jungenbeschneidung bald strafbar !?

        Hinweis über einen S. 1 Bericht in der heutigen Rhein Zeitung, im Internet fand ich nur das hier:

giordano-bruno-stiftung.de/eschelbach-franz-scheinfeld-beschneidung 

Auszug: 

 
Zum fünften Jahrestag des "Kölner Urteils" legen Dr. iur. Ralf Eschelbach (Richter am Bundesgerichtshof), Prof. Dr. med. Matthias Franz (Universitätsklinikum Düsseldorf) und Prof. Dr. iur. Jörg Scheinfeld (Universitäten Mainz und Wiesbaden) ein gemeinsames Papier vor, in dem sie die zentralen Argumente der Beschneidungsdebatte zusammenfassen und die Parlamentarier nachdrücklich zum Handeln aufrufen. Ihr Text zeigt auf, dass die Politiker bei der Verabschiedung des Beschneidungsgesetzes von fehlerhaften Informationen ausgingen und dazu verleitet wurden, eine Einsicht zu ignorieren, die in einem modernen Rechtsstaat selbstverständlich sein sollte, nämlich dass der Intimbereich von Jungen ebenso unverfügbar sein muss wie der Intimbereich von Mädchen.....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen