Samstag, 17. Juni 2017

Polizist Sven Kleuckling - eine Wutrede auf das System

Kommentare:

  1. Hinweis durch einen Post auf der FB Seite von Bodo Brandt

    AntwortenLöschen
  2. ab ca. 3 min. ..., jetzt kommt die Abrechnung...

    AntwortenLöschen
  3. Kommentar entnommen aus Facebook:

    Fatima Bint Ali Akbar Die lachen den nur aus, weil er es immer noch nicht blickt. Oder weshalb verwendet er am laufenden Band Begriffe wie, bitte, danke und Entschuldigung? Was soll das, wenn will er eigentlich befreien, sich selbst, das Volk? Und auf welcher Basis? Der jammert doch nur weil er nicht befördert wurde, jedenfalls kommt es so rüber. Das wird vermutlich nicht die letzte Polizistin sein, das war erst der Anfang, wenn die nicht langsam aufwachen und ihre Kriegshandlungen gegen das Volk und die Völker unterlassen. Was offensichtlich noch nicht in deren Bewusstsein vorgedrungen ist.


    Stefan G. Weinmann genau die sollten mal endlich wach werden und gegen die eigentlichen Verbrecher vorgehen

    AntwortenLöschen
  4. viele deutschen informieren sich nicht ! Der Artikel vom GG Für d BRD art 139+146 und SHAEF, dem müßen sie nachkommen ! ! ! !
    Die Wahrheitswebseite - staatenlos.info - informiert, lesen, verstehen und handeln !Es gibt keine andere Lösung !!!! Ist dieser Beitrag ein Fake ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wieso schreibst Du nicht Deinen Namen und Wohnort dabei ? Rüdiger Hofmann von "staatenlos" soll sich dem Zusammenschluss anschließen

      Löschen
  5. Dem Mann gehört ein Orden.
    Und er hat absolut Recht.
    Alle Polizisten sollten das endlich tun.
    Ihr habt Familie die euch brauchen und ihr streckt euren Kopf für unfähige Politiker und Vorgesetzte hin.
    Macht das nicht,denkt an eure Lieben die irgendwann zuhause um euch weinen ,so wie die Angehörigen eurer ermordeten Kollegin.
    Kein Wort des bedauerns wegen eurer Kollegin,von Seiten der Politik.

    Habt den Mut zur Wahrheit.

    AntwortenLöschen