Montag, 10. Juli 2017

Till Peter Rauscher zum G 20 Gipfel, es geht hauptsächlich um die Wertpapiere - Birth Thrusts - und um die weltweite Versklavung / der Papsterlass: Banken wurden enteignet

                        entnommen aus Facebook, siehe dazu auch:

           Gott - Mensch, außer Gott sollte nichts über dem Menschen stehen

der Papsterlass - die Banken wurden enteignet

Menschheitstäuschung: die El-ite - alles Geld basiert auf Seelenvertrag

 *******************************************
Zum Thema: G20 Gipfel
Es geht hauptsächlich um die Wertpapiere (Birth-Trust`s), die sich die Banken und ihre Garde der Investment-Groups mit den Aktionären aneignen wollen um die weltweite Versklavung perfekt zu machen. Da sämtliche Menschen weltweit ihren Trust durch die Beschlagnahme des Public Officer (öffentliche Person in Zwangsverwaltung) zurückgeholt haben. Wir wissen, daß jede Geburtsurkunde 10 Milliarden U$-Dollar wert ist. Davon nur 1% Jahreszins ohne Dividente macht 100 Millionen U$-Dollar pro Jahr. Wichtiger Hinweis für alle: Seit dem 21. Juni 2011 ist die Romanus Pontifex offiziell aufgelöst, über Ritus Mandamus und Ritus Probatum; öffentlicher Eintrag Nummer 983210-331235-01004. Hiermit ist alle Rechtsprechung des Römischen Reiches auf der Erde null und nichtig. Alle Cestui Que Vie -Trusts sind seit dem 15. August 2011 über den Ritus Probatum Regnum und Ritus Mandamus aufgelöst. (Öffentlicher Eintrag des Dokumentes Nummer 983210-341748-240014) Dies beinhaltet die Auflösung des Trusts und Amtes bekannt als Aeterni Regis, und als die „Ewige Krone“ oder „die Krone“ nebst all ihrer Ablegern, die Beendigung aller Siedlungsurkunden (settlement certificates), Geburtsurkunden, Sterbeurkunden, der Bonds und Ansprüche (claims) einschließlich der Autoritäten der Bank for International Settlements (BIS = Zentralbank der Zentralbanken) .
(…the dissolution of the trust and office known as Aeterni Regis, also known as the Eternal Crown or "The Crown" and all derivatives thereof and terminate all settlement certificates, birth certificates, death certificates, bonds and claims including termination of the authority of the Bank for International Settlements thus ending the system of debt slavery of the world.And full accounting, acknowledgment and surrender of all claims shall be provided within 42 days by the trustees and administrators...)
Motu Proprio vom 11. Juli 2013: Papst Franziskus hat am 11. Juli 2013 mit Wirkung zum 01. September 2013 ein Motu Proprio, das höchste legale Gesetzesinstrument auf Erden aus eigenem Beweggrund (motu proprio) herausgegeben und demzufolge die Immunität aller Richter, Staatsanwälte, Rechtsanwälte und „Regierungs-beamten“ aufgehoben. Durch dieses Motu Proprio des Papstes sind nunmehr Richter, Anwälte, Banker, Gesetzgeber, Strafverfolgung und alle öffentlichen Beamten und Bediensteten persönlich haftbar zu machen für ihre Beschlagnahmung von Häusern, Autos, Geld und Anlagen der wahren Begünstigten, für Freiheitsberaubung, Betrug, Belästigung und die Umwandlung der Treuhandfonds der wahren Begünstigten.
Dieses, vom Papst ausgestellte Dokument ist historisch gesehen das signifikanteste und wichtigste Gesetz, das die Goldene Regel als oberste Gewalt anerkennt:
Goldene Regel als höchstes Gesetz:
„Alle Menschen sind ausgestattet mit universellen Rechten und niemand steht zwischen ihnen und dem Schöpfer. Nichts steht über diesem Gesetz.“ Für uns Menschen ist dieses bis zu seiner Widerlegung das alleinig gültige Gesetz!
Bei einer Audienz des Internationalen Währungsfonds am 18. Januar 2016 hat Papst Franziskus zugestimmt, alle Vermögenswerte der Vatikan-Bank an die Menschheit zurückzugeben. Der Römische Heilige Stuhl hat den notwendigen rechtlichen Verzichts-Prozess abgeschlossen und hat dadurch die Kontrolle über die Menschheit aus eigener Wahl abgegeben. Also hat der Papst alle Ansprüche auf die Vermögenswerte, Ressourcen und Bevölkerung der gesamten Welt mit seinem freien Willen aufgegeben.



4 Kommentare
Kommentare
Detlef Schäbel
Detlef Schäbel jetzt müssen nur die weltlichen Banken uns mal den Zugriff einräumen
Till Peter Rauscher
Till Peter Rauscher Dann wäre das wichtigste sie des Treuhandbruch und des Eidverstoß gegen die City of London und Crown zu überführen. Was eigentlich ein Kinderspiel ist. (Das versuche ich euch ja die ganze Zeit beizubringen. So hatte ich meine Verhandlungen gewonnen.) Deswegen mache ich für euch die internationale Urkunden nach höchstem US-Admin-Recht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen