Montag, 30. April 2018

Trump: USA geben als Weltpolizist auf

 
Trump: USA geben als Weltpolizist auf

ulrike-trebesius.de MdEP / Trump hat Merkel demaskiert

Dipl. med. Meißner zu "Der deutsche (?) sadopädophile Sumpf" / Kinderprostitution: Vertuschte de Maiziere (CDU) Verstrickungen von Politikern? (Kontraste, ARD)

            nachfolgendes erhalten per mail:


************************************************************************
 

Wilfried Meißner


19:39 (vor 1 Stunde)


an Andreas; thomas.demaizi.; thomas.dudzak; heiko.resch; schuebel; Hartmut; Rainer; fotografie; torsten.weil; bodo.ramelow; Kevin; Ray; Wahlkreisbüro; Lieberam; Brgitte; wiebke.esdar; sahra.wagenkne.; o.lafontaine; *Erhard; Deutscher-Stam.; Oskar.Niederma.; winkler; Marie-Luise; andreas.popp; zentrale
Warum schweigen Sie? 01.02.2018
Wie steht Dr. iur. Thomas De Maizière zu der CIA/"Scientology"-Welt-Verschwörung?  Warum schweigt er auf -am 3. August 2015 gegebene- Hinweise?


 

Am 30. April 2018 um 18:35 schrieb Andreas <andreas-hempel@arcor.de>:


Kinderprostitution: Vertuschte de Maiziere (CDU) Verstrickungen von Politikern? (Kontraste, ARD)

https://www.youtube.com/watch?v=KWiQijckYKM


-------- Weitergeleitete Nachricht --------
Betreff: Sado-Pädophile Sumpf
Datum: Mon, 30 Apr 2018 14:37:29 +0200
Von: Powermax <powermax@gmx.com>
An: Powermax <powermax@gmx.com>


Nachderm sich zahlreiche Teilnehmer unserer emaillisten intensiv mit Kinderporno und ähnlichen Themen beschäftigt hatten
haben auch wir zu diesem Thema einiges zu vermelden. Möglicherweise wird der Inhalt einigen Eliten Kreaturen zur Verfügung gestellt.
Aber ändern wird der Bericht absolut nichts. Und warum? Es liegt an den Genen der Menschheit die seit 6000 Jahren systematisch

in Richtung "kanaanitisch-ausserirdisch" zerstört und verändert werden. Mehr im Anhang.



Der deutsche (?) sadopädophile Sumpf
 Die Stimmen lassen sich nicht verstummen, daher scheint doch etwas dran zu sein! Deutsche Spitzenpolitiker vergewaltigen, misshandeln und foltern Kinder - Zeugen werden beseitigt. Man sollte vor allem den deutschen Bundespräsidenten Steinmeier zu diesen Thema "Kinderpädophilie" befragen.
Und die Täter werden – für uns nicht überraschend - von höchsten Polizei und Justizbehörden geschützt. Bis auf unsere Kommentare und Erklärungen findet man das Thema – bis auf pikante politisch nicht korrekte Details - auch im Internet. Da auch ein Grossteil der Deutschen (und Österreicher) leider auch nicht mehr  Lesen oder Schreiben kann (bewusste Verdummung)   versuchen wir mit Korrekturen und einer lesbaren pdf Datei dieses Thema aus dem Internet mit unseren Hinweisen aufzuarbeiten. Aber: Nobody is perfekt. 

Harald...: Trump Friedensvertrag mit Deutschland - an Angela Merkel: "We will try to catch you, we will try" !?

                     Nachtrag, siehe dazu auch:

Trump:
werde "911" Verschwörung aufdecken

Unterstützung für Trump von Prinz Frederic gebürtig aus Wallhausen

Trump stops chemtrail, executive order

Major General Stubblebine zu "911"

Willy Wimmer zu "911"

Andreas von Bülow, SPD zu "911" und die Familie Bush 


***********************************************

Am 30. April 2018 um 16:25 schrieb Harald ..... <harald.......@gmx.de>:
Am 30.04.2018 um 12:22 schrieb Stefan G. Weinmann:
  Danke Harald, komm nicht nach, gehts da um einen Friedensvertrag ? So die Info eben von Reichskanzler Klaus Dieter Weisheit

                                       Gruß !  Stefan

Am 30. April 2018 um 02:24 schrieb Harald ........:
https://www.youtube.com/watch?v=yye0_Y1cgWs&feature=youtu.be&t=16m25s

Interessant wird es bei Minute 16:25,
als Trump die Situation in Nord-Korea mit Deutschland und Japan in Verbindung bringt!

JA;
Ich halte den Trump für extrem schlau und gerissen und er sagt nie etwas ohne Grund und ist oft eindeutig zweideutig.
Schau dir das mal an.

Merkels Fresse und dann was er am Schluß zu IHR PERSÖNLICH, nicht zu Deutschland, sagt:
"We will try to catch you, we will try"
 
"Wir werden es versuchen, wir werden es versuchen"

Anti-War Made in Australia: Hände weg von Syrien !! Hands off Syria !!

 
Anti-War Made in Australia: Hände weg von Syrien !! Hands off Syria !!

Geschlossene Dringlichkeitssitzung des Sicherheitskabinetts Israels über iranisches Atomprogramm

Geschlossene Dringlichkeitssitzung des Sicherheitskabinetts Israels über iranisches Atomprogramm – nach Angriffen auf den Iran in Syrien. Netanjahu Ansprache

„Tragischer Rückschritt“: Egon Krenz über deutsche Politik gegen Russland

„Tragischer Rückschritt“: Egon Krenz über deutsche Politik gegen Russland

ALERT-Israeli Airstrike Kills Dozens in Syria

Melania Trump und die "weißen Hüte" / Fulford: Großer Showdown im Nahen Osten erwartet, da sich das Endspiel für Saudi-Israelia nähert - 30. April 2018

 
Benjamin Fulford: Großer Showdown im Nahen Osten erwartet, da sich das Endspiel für Saudi-Israelia nähert - 30. April 2018 

Auszug:

 
Großer Showdown im Nahen Osten erwartet, da sich das Endspiel für Saudi-Israelie nähert
Der Friede auf der koreanischen Halbinsel bedeutet, dass die khazarische Mafia jetzt alle Register zieht, um den 3. Weltkrieg im Nahen Osten zu beginnen, bestätigen mehrere Quellen.

Das Ergebnis ist, dass dort jetzt ein großer Kampf stattfindet, der wahrscheinlich das Schicksal von Israel und seinem Verbündeten Saudi-Arabien bestimmt, einem Kollektiv, das wir als Saudi Israelia bezeichnen werden. Dieser Kampf wird auch bestimmen, wer den Westen regieren wird. Die satanischen Blutlinien oder die Menschen.
Dies ist der Grund, warum Israel letzte Woche Syrien mit Atomwaffen angegriffen hat und sich damit russischen Vergeltungsschlägen ausgesetzt hat, sagen Quellen aus dem Pentagon. Das Video dieses nuklearen Angriffs wird systematisch aus dem Internet gelöscht, aber zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Newsletters konnte man es hier sehen:

Blindes Vertrauen zu Schwerverbrechern



 
Blindes Vertrauen zu Schwerverbrechern

Kim hält Wort: Pjöngjang gleicht seine Uhrzeit an Seoul an

 
Kim hält Wort: Pjöngjang gleicht seine Uhrzeit an Seoul an

Donald Trump wäre für einen Friedensvertrag mit Deutschland / wurde Merkel "abserviert" !?

  Donald Trump wäre für einen Friedensvertrag mit Deutschland, so die Info von Klaus Dieter Weisheit, mit Ihm tel. ich soeben....

Er sagte Merkel bräuchte die Kanzlerakte nicht zu unterschreiben

                                 siehe dazu auch dieses Video:
 Merkel bei Donald Trump: Frieden zw. Nord- und Südkorea, Frieden mit Deutschland

 Klaus Dieter Weisheit, Homberg / Ohm 
Deutscher gem. RuSTAG, hoheitlich handelnd für den Deutschen Rechtstaat
deutsche-laender.com 
Tel..: 06633 / 5031

President Trump Visits France / Juli 2017

President Trump Hosts a Joint Press Conference with Chancellor Merkel of Germany

Video: Merkel bei Trump / Frieden zw. Nord- und Südkorea, Frieden mit Deutschland

         erhalten per mail von einem Detektiv aus dem Raum Bad Kreuznach

*******************************************

Am 30. April 2018 um 02:24 schrieb Harald ...... <harald......@gmx.de>:

https://www.youtube.com/watch?v=yye0_Y1cgWs&feature=youtu.be&t=16m25s

Interessant wird es bei Minute 16:25,
als Trump die Situation in Nord-Korea mit Deutschland und Japan in Verbindung bringt!

die AfD Bayern, die illegale Bundesregierung und die CIA....

               nachfolgendes von unten nach oben lesen

*********************************************

 

Stefan G. Weinmann <weinmann.hintergruende@googlemail.com>


14:24 (vor 0 Minuten)


an Wilfried; jan.schiffers; Andrea; thomas; Thomas; bamberg; Erzbistum; LPISLF; Doris-Helga; Barnett; Petr; Volker; Horst; oliver.gaida; spdfraktion; Vera; Michael; alice.weidel; info; heribert.prantl; heenboom; Michael; Friedhard; krietschel; Alexander
                                    Gruß !  Stefan W.



Am 30. April 2018 um 11:40 schrieb Wilfried Meißner <vor1.akr2014@gmail.com>:
Sehr geehrter Herr Schiffers,
bitte übermitteln Sie mir den Wortlaut einer erbetenen E- Mail.
Ich schreibe diese Ihnen dann unverzüglich.
Eine Frage nur:
Sind Sie selber ein CIA-Logiker/-IM  bzw. "Scientologiker"?
Mit frdl. Grüßen
W.  Meißner

Am 30. April 2018 um 10:07 schrieb <jan.schiffers@afdbayern.de>:
Sehr geehrter Herr Meissner,

bitte nehmen Sie meine Email-Adresse unverzüglich aus Ihrem Verteiler.

Ich möchte künftig keinerlei unerbetene Rundmails von Ihnen erhalten.

Mit freundlichen Grüßen
Jan Schiffers

Zitat von Wilfried Meißner <vor1.akr2014@gmail.com>:

Klassfiziert als "VS-NUR FÜR DEN DIENSTGEBRAUCH"

20.07.2017: Exekutivmaßnahmen des Thüringer Landeskriminalamtes im Bereich
der politisch motivierten Kriminalität - rechts -
*EPOST810-Nachrichtendruck *
Am Berichtstag erfolgte eine Wohnungsdurchsuchung. Gerätschaften und
Zubehör wurden "sichergestellt". Räume wurden fotografiert, auch das
Schlafzimmer des als delinquent phantasierten bzw. üblich verleumdeten
Mieters Meißner. Daß die akribische Auswertung des Schlafzimmerfotos durch
die polizeilichen Fachkräfte keinen Hinweis auf eine Belegung des darin
befindlichen Einzelbettes  erbrachte, erwähnt der breit gestreute
"EPOST810-Nachrichtendruck" ebensowenig wie der Aktenfüller Sascha Kaiser
in seinen -Bodo Ramelow wohl gefälligen- Vermerken.
Fazit: Dies ist für sich genommen ein Dokument, das den Unsinn der ganzen
Verfolgung schon recht gut verdeutlicht. Es dokumentiert die Verfolgung
eines politisch anders Denkenden durch eine Truppe, die sich selber als
politisch rechts zu erkennen gibt, wenn das Leitsympton für "rechts" (noch)
ist, daß sich der Rechtsextreme wie über dem Gesetz stehend aufführt und
dazu behauptet, er gehöre zu Gottes auserwähltem Volk.

QUELLE
<https://antikorruption2014.jimdo.com/inhaltsverzeichnis-2016-2017/anschreiben-im-%C3%BCberblick-2018/27-04-2018agslfrichterkeller-ramelowciantology/>:
Download
<https://antikorruption2014.jimdo.com/app/download/11991067499/Verschlussache_Wahlig_Nonsensaktion.pdf?t=1524980376>

Rückfragen jederzeit (Kernzeiten: 7:00-23:00 Uhr)
Dipl. med. Wilfried Meißner
Facharzt für Anatomie, Psychiatrie und Psychotherapie a.D.
Anti-Korruption . Reformation 2014 e.V.
<https://antikorruption2014.jimdo.com/>
-1. Vorsitzender-
Zum Eckardtsanger 21
07318 Saalfeld
Tel.: 03671 528932 / 0170 1143471






--
Dipl. med. Wilfried Meißner
Facharzt für Anatomie, Psychiatrie und Psychotherapie a.D.
Anti-Korruption . Reformation 2014 e.V.
-1. Vorsitzender-
Zum Eckardtsanger 21
Tel.: 03671 528932 / 0170 1143471

Friedensvertrag in Reichweite: Geheime Gespräche in Nordkorea - FAZ

Friedensvertrag in Reichweite: Geheime Gespräche in Nordkorea - FAZ

www.faz.net › Politik › Ausland
18.04.2018 - Das geplante Treffen zwischen Trump und Kim Jong-un rückt immer näher. Und auch ein Friedensvertrag zwischen Nord- und Südkorea scheint...

Augsburger Allgemeine: Chinas Außenminister reist nach Nordkorea



Augsburger Allgemeine
vor 1 Stunde

Sexuelle Belästigung: WDR stellt zweiten Mitarbeiter frei


Sexuelle Belästigung: WDR stellt zweiten Mitarbeiter frei

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) hat einen weiteren Mitarbeiter nach Vorwürfen sexueller Belästigung freigestellt. Eine WDR-Sprecherin sagte auf Anfrage, es handele sich um einen „hochrangigen“... Mehr»

Das Deutsche Volk ist Israël (Römer 11,25)


 
Das Deutsche Volk ist Israël (Römer 11,25)

Landrätin Bettina Dickes zur Wahlanfechtung in der VG Bad Kreuznach: Wir prüfen nicht nach Lautstärke

            zu erwähntem Peter Frey, siehe auch:

VG-Bgm. Peter Frey, Prof. Vieweg, OTL Angermayer

           mit dem Redakteur Herrn Munzlinger tel. ich vorhin und wies Ihn darauf hin, dass sämtl. Wahlen ungültig sind....

Urteil Bundesverfassungsgericht: ungültige Wahlen, ungültige Gesetze

UPIK Liste: Firma Bundesrepublik Deutschland - Sigmar Gabriel Merkel ist Geschäftführerin einer NGO


*****************************************************

Landrätin zur Wahlanfechtung in der VG Bad Kreuznach: Wir prüfen nicht nach Lautstärke VG Bad Kreuznach. Seit 13 Tagen ist der parteilose Bürgermeister Marc Ullrich (VG Bad Kreuznach) im Amt. Auf Abruf? Das kann momentan niemand sagen. Denn die Entscheidung der in der Kreisverwaltung sitzenden Kommunalaufsicht über eine aktuelle Wahlanfechtung steht weiter aus. mehr...

Auszug:

 VG Bad Kreuznach

Landrätin zur Wahlanfechtung in der VG Bad Kreuznach: Wir prüfen nicht nach Lautstärke

zuletzt aktualisiert: vor 12 Minuten
Seit 13 Tagen ist der parteilose Bürgermeister Marc Ullrich (VG Bad Kreuznach) im Amt. Auf Abruf? Das kann momentan niemand sagen. Denn die Entscheidung der in der Kreisverwaltung sitzenden Kommunalaufsicht über eine aktuelle Wahlanfechtung steht weiter aus.
Wird die Bürgermeisterwahl in der VG Bad Kreuznach (hier beim Stichwahlabend am 18. März in Neu-Bamberg) wiederholt? Damit rechnet niemand, doch ausgeschlossen scheint das nach der Wahlanfechtung nicht.
Wird die Bürgermeisterwahl in der VG Bad Kreuznach (hier beim Stichwahlabend am 18. März in Neu-Bamberg) wiederholt? Damit rechnet niemand, doch ausgeschlossen scheint das nach der Wahlanfechtung nicht.
Foto: Stefan Munzlinger
Spendenaufrufe und Fotos auf Facebook: Der scheidende VG-Bürgermeister und Wahlleiter Peter Frey (SPD) hat vor der Urwahl seines SPD-unterstützten Nachfolgers Ullrich am 4. und 18. März gegen seine Neutralitätspflicht verstoßen – findet der Pleitersheimer Michael Schmitt und hat die Wahl bereits am 21. März angefochten. Damit nicht genug zeigte er neben Peter Frey auch Landrätin Bettina Dickes und Friederike Münzenberg, die Leiterin der Kommunalaufsicht, wegen „Untätigkeit, Wahlmanipulation/-betrugs“ an.
Schmitt ist kein Unbekannter, überzieht den Kreis und die Verbandsgemeinde immer wieder mit paragrafengespickten Traktaten über die Fürfelder Windkraftthematik – in einem Verteiler, der bis zur Landesregierung reicht. „Ungelesen gelöscht“ – eine mittlerweile nicht seltene Vorgehensweise genervter Adressaten, wenn sie wieder einmal elektronische Post aus Pleitersheim erhalten.
Seine Wahlanfechtung daher per se unbeachtet lassen? Geht nicht. Kürzlich habe ihn, schreibt der Anfechter nun, ein anonymes Schreiben erreicht, das auf die Verletzung der Neutralitätspflicht durch die Wahlverantwortlichen hinweise. „Diese anonymisierte E-Mail ist der Kreisverwaltung bekannt“, erklärte Landrätin Bettina Dickes auf Anfrage des „Oeffentlichen“ am Freitag. Mit dem Verfasser dieser anonymisierten Mail habe die Kreisverwaltung in Kontakt gestanden: „Letztlich wurde die Angelegenheit geklärt.“
Der Schreiber – einer der seinerzeit zur Wahl um das Amt des Bürgermeisters der VG Bad Kreuznach stehenden Personen – habe am Ende schriftlich mitgeteilt: „Ich verzichte auf weitere Antworten und Prüfungen.“ Daher, so die Landrätin, „war eine weitere Handlung der Kreisverwaltung nicht gefordert“. Die Wahlbeschwerde des Pleitersheimers wiederum habe die Kommunalaufsicht nach dem Wahltermin erreicht. Die Prüfung des Vorgangs dauere an.
„Da die Wahl aber bei Eingang des Schreibens bereits abgeschlossen war, bestand keine Notwendigkeit, diese Angelegenheit mit höchster Priorität zu behandeln“, macht Dickes deutlich. Die Kommunalaufsicht sei mit einer Vielzahl von Eingaben beschäftigt. „Im Sinne aller Bürgerinnen und Bürger erfolgt die Abarbeitung der Vorgänge nicht nach Lautstärke oder Vehemenz des Vortragenden, sondern nach der Reihenfolge, sofern keine besondere Dringlichkeit geboten ist.“
Bereits am 23. März hatte Peter Frey (SPD) im Telefonat mit dem „Oeffentlichen“ seine Neutralität als Wahlleiter betont. Die Leute könnten sehr wohl trennen, ob er sich als wahlleitender Bürgermeister oder als Privatmann auf seiner Facebook-Seite äußere. Auch Landrätin Bettina Dickes (CDU) erklärte: „Ich habe meine Neutralitätspflicht im Bad Kreuznacher VG-Wahlkampf nicht verletzt.“ mz

Stefan Munzlinger zur Frage, was ein Wahlleiter darf und was er lassen sollte: Wahlleiter – das begrenzte Wesen

Zitieren wir die 68er: „Der Mensch ist politisch.“ Ist er aber auch zwingend parteiisch? Beispiel: ein Wahlleiter mit Parteibuch. Wie groß ist sein Spielraum, welche Grenzen sind ihm gesetzt?
Auch ein Wahlleiter darf eine Meinung haben (Grundgesetz, Artikel 5), sollte sie aber nicht hinausposaunen. Dass er sich dezent als Sympathisant eines Kandidaten zu erkennen gibt, ist nicht generell verboten, aber mehr als eine Frage des Stils. Seine Pflicht: Er hat eine Wahl ohne Präferenzen für Parteien und Personen zu leiten. Gibt es ihn, den großen Neutralen, der alle Wahlen unanfechtbar beaufsichtigt?
Die Kernfrage: Durfte Sozialdemokrat Peter Frey als Wahlleiter und (wenn auch scheidender) Bürgermeister auf seiner privaten Facebook-Seite mit etlichen Fotos für den SPD-unterstützten Kandidaten Marc Ullrich werben? Das muss die Kommunalaufsicht entscheiden. Sollte sie der Anfechtung stattgeben, haben wir das weit größere Problem: Wer darf künftig überhaupt noch Wahlen leiten?

Info Willi Fischer zu "Staatsanwalt", nun Bundesanwalt...

  wie mir vorhin Willi Fischer am Telefon berichtete, wäre bei einer Gerichtsverhandlung der Staatsanwalt nicht mehr als Staatsanwalt benannt worden, sondern als Bundesanwalt.., ganz genau habe ich es nicht verstanden, wo und wann das war. Er hatte auch keine Zeit mehr, da Er weg musste...


Klaus Herzau: diverse Infos, u. a.: für alle, die von einer Zwangsversteigerung bedroht sind und waren

                          erhalten per mail

***************************************************

Stefan G. Weinmann <weinmann.hintergruende@googlemail.com>


11:18 (vor 0 Minuten)


an Cristian; Klaus
 okay ich widme dem einen Post, nimm doch Bitte mal Kontakt zu Christian Alber auf....
                       Gruß !  Stefan

Am 30. April 2018 um 11:04 schrieb Klaus Herzau <dherzau.klausd@gmail.com>:
2 Teil
Vielleicht magst es verteilen?
Ich schließe mich an.
Klaus
---------- Weitergeleitete Nachricht ----------
Von: "rsvdr-der etwas andere Blog" <donotreply@wordpress.com>
Datum: 29.04.2018 08:25
Betreff: Tägliche Zusammenfassung für rsvdr-der etwas andere Blog am 29. April 2018
An: <dherzau.klausd@gmail.com>
Cc:


Neuer Beitrag auf rsvdr-der etwas andere Blog

Bosch behauptet kühn: «Wir haben das Diesel-Problem gelöst»

von rsvarshan
Der weltgrösste Autozulieferer, Bosch, hat in Tests den Ausstoss von Stickoxiden bei Dieselautos auf einen Bruchteil des Grenzwerts reduzieren können. Bosch-Chef Volkmar Denner erklärt die Debatte über das Ende des Diesels für beendet.
Ein solches Bekenntnis braucht im heutigen Umfeld schon Mut: «Wir arbeiten an der Zukunft des Diesels», verkündete ein selbstbewusster Volkmar Denner, Chef des weltgrössten Autozulieferers Bosch, am Mittwoch in Renningen bei Stuttgart. Manche deutschen Politiker haben den Dieselantrieb nämlich schon abgeschrieben. Drohende Fahrverbote in deutschen Städten sorgen zudem für Unsicherheit, seit ein Gericht diese als probates Mittel eingestuft hat, damit innert nützlicher Frist europäische Grenzwerte für Stickoxide eingehalten werden. Die ganze Diskussion ist nicht ohne Wirkung auf den Absatz geblieben. Bevor im Herbst 2015 der Diesel-Skandal bei VW offengelegt wurde, waren je etwa zur Hälfte Benzin- und Dieselautos verkauft worden. Im ersten Quartal 2018 lag nun der Anteil des Selbstzünders bei den zugelassenen Autos nur noch bei einem Drittel. Der absolute und relative Rückgang ist enorm.

Bei einem Zehntel des Grenzwerts

Der Diesel-Skandal schadet auch Bosch. Gegen neun Mitarbeiter wird seit Monaten wegen Beihilfe zum Abgasbetrug von VW ermittelt. Zudem hat sich die Firma in den USA mit Zivilklägern auf einen Vergleich über 300 Mio. € geeinigt. Für mögliche Kartellabsprachen und die Diesel-Affäre hat die Firma 1,2 Mrd. € zurückgestellt. Doch jetzt geht man wieder in die Offensive. In den letzten zwei Jahren haben sich etwa 100 Ingenieure damit befasst, wie sich die Stickoxidemissionen im realen Fahrbetrieb reduzieren lassen. Stickoxide ziehen in hoher Konzentration die Atemwege in Mitleidenschaft. Jetzt ist eine Lösung parat – und wurde von den Journalisten etwas ungläubig aufgenommen. Seit September 2017 werden bei neu zugelassenen Autos auch Emissionswerte auf der Strasse (Real Driving Emissions, RDE) und nicht mehr nur im Labor gemessen. Dabei wird eine normierte Strecke abgefahren, die über Land, auf der Autobahn und durch städtisches Gebiet verläuft.
Der Stickoxid-Grenzwert auf diesem Mix an Strecken liegt bei 168 mg/km, ab 2020 wird er auf 120 mg/km verschärft. Unter den günstigeren Laborbedingungen dürfen es höchstens 80 mg/km sein. Bisher bestand das Problem darin, dass Fahrzeuge auf der Strasse im Vergleich zum Labor oft ein Vielfaches ausstiessen. Dies gilt auch für die noch bis im Herbst 2015 als Neuwagen verkauften Dieselautos mit Abgasnorm Euro 5. Mit der Technik von Bosch konnte auf der genormten Strecke ein Wert von 13 mg/km erreicht werden. Anspruchsvoller sind wegen des Stop-and-go reine Stadtstrecken, auch weil dadurch die Katalysatoren weniger effizient arbeiten. Doch selbst hier lag der Schnitt der Bosch-Testfahrzeuge bei 40 mg/km und damit weit unter den erst ab 2020 einzuhaltenden Grenzwerten.
Das Stuttgarter Neckartor hat es zu einiger Berühmtheit gebracht, weil an dieser Kreuzung die Belastung mit 73 Mikrogramm pro Kubikmeter Atemluft im Jahresschnitt deutlich den Grenzwert von 40 Mikrogramm überschreitet. Wären nun alle Fahrzeuge bereits mit der neusten Technik ausgerüstet, liesse sich die Belastung laut Denner auf 22 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft verringern – was somit weit unter dem Grenzwert von 40 Mikrogramm läge. Feinstaub ist im Gegensatz zu den Stickoxiden seit der Einführung der Partikelfilter für Dieselfahrzeuge ohnehin kein Problem mehr. Denners Aussage, dass ein moderner Diesel für die lokale Umweltbelastung kein Problem mehr sei, hat deshalb einen wahren Kern. Bleibt der Ausstoss von Kohlendioxid, das zur Klimaerwärmung beiträgt. Hier hat der Diesel gegenüber dem Benziner jedoch einen Vorteil, da er bei vergleichbarer Leistung etwa 15% weniger COausstösst.

Verbrauchsvorteil hat Bestand

Noch erstaunlicher mag klingen, dass für die neue Technik keine teuren neuen Komponenten nötig sind. Allerdings baut Bosch auf moderne Technologie wie den SCR-Katalysator mit Adblue-Dosierung auf. Es geht also um eine Verfeinerung, bei der das Management der Temperatur im Vordergrund steht. Dazu gehört eine neue Anordnung der Bauteile, so die Placierung des Katalysators nahe am Motor. Dadurch erreicht die Betriebstemperatur der Abgase viel rascher die nötigen 200 Grad, bei denen die Reinigung optimal funktioniert. Bosch betont, dass zugleich der Vorteil im Verbrauch gegenüber dem Benziner Bestand habe. Denner sprach von 1 bis 2% Mehrverbrauch.
Weshalb wurde diese Verfeinerung aber nicht schon fünf Jahre früher entwickelt? An der Pressekonferenz hiess es, dass Autos mit den entsprechend zuverlässigen Messvorrichtungen im Realbetrieb (portable emissions measurement system, Pems) erst seit wenigen Jahren zur Verfügung stünden. Zudem hat die Einführung von Grenzwerten im normalen Fahrbetrieb den Ehrgeiz der Ingenieure angestachelt. Und gewiss spielt eine Rolle, dass bei Bosch allein 25 000 Mitarbeiter mit der Diesel-Technik für Autos befasst sind. Nimmt man noch die Lastwagen und andere Motoren dazu, sind es sogar 50 000. Da es keine neuen Hardware-Komponenten braucht, steht die Technik ab sofort zur Verfügung. Bis sie von Autoherstellern serienmässig eingesetzt wird, dürfte es aber noch zwei Jahre dauern.
Volkmar Denner, Chef des Autozulieferers Bosch, am Mittwoch während der Bilanzmedienkonferenz. (Bild: Ronald Wittek / EPA)
Volkmar Denner, Chef des Autozulieferers Bosch, am Mittwoch während der Bilanzmedienkonferenz. (Bild: Ronald Wittek / EPA)

Kommentieren    Alle Kommentare anzeigen
Melde dich ab, um keine weiteren Beiträge von rsvdr-der etwas andere Blog zu erhalten.
Ändere deine E-Mail-Einstellungen unter Abonnements verwalten.
Probleme beim Anklicken? Kopiere diese URL und füge sie in deinen Browser ein:
https://rsvdr.wordpress.com/2018/04/29/bosch-behauptet-kuehn-wir-haben-das-diesel-problem-geloest/


Neuer Beitrag auf rsvdr-der etwas andere Blog

+++ Eilmeldung +++ Vortrag zur Nebenklage am High Court of England and Wales +++ für alle, die von einer Zwangsversteigerung bedroht sind und waren

von rsvarshan
Am 15.3.2018 wurde eine Klage am High Court of England and Wales bzgl. Immobilien-Zwangsversteigerungen als Zivilklage eingereicht. Der High Court of England and Wales ist das höchste Handelsgericht der Welt.
Die Klage wurde für Nebenkläger freigegeben, damit hat jeder, dem man jemals eine Immobilie versteigert hat, die Möglichkeit sich dieser Klage anzuschließen. In diesem Vortrag wird näher auf die Klage eingegangen.
Wer selbst Nebenkläger werden möchte, findet alle Informationen auf der Webseite:
http://www.hc-zv-nebenklage.org/
Wichtig ist, dass sich so viele wie möglich an der Klage beteiligen. Die Kosten hierfür wurden vom Klageeinreicher ausgeglichen.

Kommentieren    Alle Kommentare anzeigen
Melde dich ab, um keine weiteren Beiträge von rsvdr-der etwas andere Blog zu erhalten.
Ändere deine E-Mail-Einstellungen unter Abonnements verwalten.


Neuer Beitrag auf rsvdr-der etwas andere Blog

Der große Abgleich – Sender bekommen Daten der Einwohnermeldeämter

von rsvarshan
Der Beitragsservice von ARD und ZDF bekommt Millionen von Daten der Einwohnemelderämter. Die will er mit den eigenen vergleichen und herausfinden, wer zahlen müsste, bisher aber nicht erfasst wurde. Das macht viel Arbeit. Wie viel Geld das einbringt, ist noch unklar.
Auf den Beitragsservice kommt einige Arbeit zu. Zum ersten Mal seit rund fünf Jahren gibt es einen Abgleich der Daten aus den Einwohnermeldeämtern mit denen der Einrichtung in Köln, die im Auftrag von ARD, ZDF und Deutschlandradio den Rundfunkbeitrag einzieht. Sinn der Sache ist es, Menschen zu finden, die zwar beitragspflichtig sind, aber keinen Beitrag überweisen.
Seit dem Umstieg auf das neue System der Beitragserhebung 2013 muss jeder Haushalt zahlen, unabhängig von der Anzahl der Radio- und Fernsehgeräte, derzeit 17,50 Euro im Monat.
Aber der Beitragsservice, Nachfolger der früheren Gebühreneinzugszentrale (GEZ), weiß nicht von jedem, der zahlen muss. Schließlich gibt es dafür keine zentrale Kartei oder Datenbank. Deshalb bekommt er von den Kommunen die Meldedaten sämtlicher volljähriger, am Stichtag 6. Mai in Deutschland gemeldeter Personen. Dazu gehören Name, Adresse, Familienstand, Geburtsdatum und der Tag des Einzugs in die Wohnung.
Die Daten werden mit den Angaben der angemeldeten Beitragszahler abgeglichen - dann lässt sich sehen, für welche Wohnungen noch kein Beitrag gezahlt wird.

Niemand soll sich der Pflichtabgabe entziehen

"Mit dem Meldedatenabgleich will der Gesetzgeber sicherstellen, dass der Datenbestand des Beitragsservice aktuell bleibt und sich grundsätzlich alle Bürgerinnen und Bürger an der Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks beteiligen", erklärt die Einrichtung.
Gäbe es den Datenabgleich nicht, könne es dazu kommen, dass ein Beitragszahler etwa nach einer Trennung oder der Auflösung einer WG aus einer Wohnung auszieht, der Beitragsservice aber nicht erfährt, wer von den bisherigen Mitbewohnern dort weiterhin lebt.
Die neuen Daten werden ab dem 7. Mai übermittelt. Stefan Wolf, Geschäftsführer des Beitragsservice, rechnet damit, dass der Großteil der Meldesätze bis Anfang Juli eingeht und die letzten Nachlieferungen bis Ende des Jahres kommen. Der Abgleich der Daten erfolgt vollautomatisch.
Die eigentliche Arbeit für den Beitragsservice beginnt erst danach - ab Juli. Dann müssen alle diejenigen angeschrieben werden, die keinen Beitrag zahlen, ohne dass erkennbar ist, warum nicht.
Und das wird nach Wolfs Erwartung mit einigem Aufwand verbunden sein, schon weil davon auszugehen sei, dass viele der Angeschriebenen Rückfragen und Erläuterungsbedarf hätten. "Wir rechnen mit zahlreichen telefonischen und schriftlichen Reaktionen", sagte Wolf.
Aufgrund der Erfahrungen mit dem ersten Meldedatenabgleich 2013/2014 sei der Beitragsservice aber gut darauf vorbereitet.

Lohnt sich der Aufwand finanziell?

Für den Abgleich und die anschließende Klärung der Frage, wer künftig Beiträge zahlen muss, rechnet der Beitragsservice mit Kosten von voraussichtlich 12 Millionen Euro. Wie viel das unterm Strich einbringt, ist Wolf zufolge "noch nicht valide abschätzbar".
Ende 2016 waren 39,1 Millionen Wohnungen beim Beitragsservice gemeldet. In dem Jahr haben ARDZDF und Deutschlandradio 7,978 Milliarden Euro von den Beitragszahlern bekommen, 153,2 Millionen Euro weniger als 2015.
Aber wie viele Wohnungen neu anzumelden sind, lässt sich dem Beitragsservice zufolge nicht beantworten. Eine erste Prognose ist für Frühjahr 2019 geplant, die abschließenden Ergebnisse gibt es voraussichtlich erst 2022.
Es ist nicht davon auszugehen, dass alle begeistert sind, die in den kommenden Monaten Post vom Beitragsservice bekommen. "Denjenigen, denen nicht bewusst war, dass sie Rundfunkbeitrag zahlen müssen, werden wir ausführlich erklären müssen, warum das so ist", sagte Wolf.
Dann gebe es aber auch eine Reihe von Menschen, die den Rundfunkbeitrag absichtlich nicht zahlten. Die reagierten allerdings meistens sehr nüchtern nach dem Motto "Na gut, jetzt ist es so weit, jetzt bin ich auch dran".
"Und sie zahlen dann, wenn auch mit geballter Faust in der Tasche." Dass es zu "emotionalen Reaktionen am Telefon oder im Schriftwechsel" komme, sei allerdings nicht ausgeschlossen.© dpa

Anmerkung meinerseits:
Zumal die "GEZ" noch nicht einmal rechtsfähig und zudem noch eine private Inkasso Firma, ist das Verhalten der Meldeämter sofort als solches zu beurteilen:
Verstoß gegen das Datenschutz - Gesetz
Hilfreich wäre hier der internationale Klageweg, da deutsche Gerichte den Parteien unterstehen.  ... Immer daran denken den Geschäftsführer der "Meldebehörde" persönlich mit Klage belegen, denn er hat es zu verantworten.

Arshan
Kommentieren    Alle Kommentare anzeigen
Melde dich ab, um keine weiteren Beiträge von rsvdr-der etwas andere Blog zu erhalten.
Ändere deine E-Mail-Einstellungen unter Abonnements verwalten.
Probleme beim Anklicken? Kopiere diese URL und füge sie in deinen Browser ein:
https://rsvdr.wordpress.com/2018/04/28/der-grosse-abgleich-sender-bekommen-daten-der-einwohnermeldeaemter/


Neuer Beitrag auf rsvdr-der etwas andere Blog

Paukenschlag: Back-up der gelöschten Clinton-Mails aufgetaucht!!!

von rsvarshan
Dank der aufwendigen Arbeit des Bürgerrechtlers Larry Kawa, der fleissigen Berichterstattung von Big League der Politik, der entschlossenen Kongressarbeit des Abgeordneten Ron DeSantis und der Anwälte von Tom Fittons Judicial Watch verfügt ein Gerichtsurteil des US-Bezirksrichters Randolph Moss sterben Freigabe des Backup-Geräts bis September 2018; kurz vor den Zwischenwahlen.
Nonne stellt sich heraus, dass der gefeuerte FBI-Direktor James Comey Hillary Clintons Backup-Gerät seit 2015 während des gesamten Wahlkampfes hatte und es nie untersuchen liess. Das folgende Hearing zeigt, wie DeSantis den FBI-Direktor Wray über diesen Sachverhalt ausquetscht: ... "Warum verschwieg das FBI, dass es im Besitz der gelöschten Clinton-Mails Krieg?" FBI-Direktor Wray: "Ich weiss die Antwort darauf nicht."
Seit der Veröffentlichung des FISA-Memos, weiss die breite Öffentlichkeit, dass es eine Verschwörung zwischen der Demokratischen Partei, dem Justizministerium und dem FBI gab. (Unfassbar, dass in der Schweizer Mainstreampresse nur die "Weltwoche" über diesen brisanten Sachverhaltberichtete.)
Praktisch zeitgleich kamen neue Enthüllungen über Pedogate (aka Pizzagate) im Umlauf: Jeffrey Epstein, ist ein Milliardär und berüchtigter Pädophiler, der eine private Insel (Little Saint James) in der Karibik besitzt, genannt "Pedo-Insel", zu der er Bill Clinton (auch Hillary) und Prinz Andrew oft geflogen hat.
Sterben Flugprotokolle zeigen, dass Bill Clinton mindestens 26 Mal mit Epsteins Flugzeug (aka Lolita-Express) geflogen ist.
Epsteins Jet wurde Berichten zufolge mit einem Bett ausgestattet, wo die Gäste sich mit jungen Mädchen treffen konnten.
Am 3. April 2018 teilte Q auf 8chan sterben folgende Informationen:
Am 6. April 2018 wartete Q mit dem folgenden Kommentar auf:
Die Insel.
Nacht [3]
Q
Das war ein Hinweis auf Rachel Chandlers Instargram-Account, der offensichtlich als Handelsplattform für minderjährige Sexsklaven genutzt wurde. (Chandler Krieg selbst eine Sexsklavin auf Epsteins Pedo-Insel.)
Glücklicherweise gelang es einem wachen 8chan-Nutzer ein paar Screenshots aufzunehmen, bevor Chandlers-Konto gelöscht wurde:
Eine professionelle Aufarbeitung des Bildes zeigt, dass es sich, wie befürchtet, sehr wahrscheinlich um ein kanibalisches Mahl handelt:
Nebst dem wurden auf Chandlers Instagram und Tumblr-Konten weitere verstörende Bilder gefunden:
chand8
chand7
chand6
chand3
chand5
chandler
Kurz zur Vorgeschichte: Der Besitzer der Pizzeria Comet Ping Pong, James Alefantis, stand in der E-Mail-Kontakt mit John Podesta, dem Wahlkampfmanager Clintons. Als Unbekannte auf Podestas Mails zugegriffen und sie über WikiLeaks veröffentlicht hatten, fanden aufmerksame Internauten heraus, dass Podestas Mailverkehr mit Hillary von pädophilen Codewörtern durchsät Krieg. Im gleichen Zeitraum tauchte auch ein brutales Folter-Video auf, das in der ominösen Pizzeria aufgenommen wurde. Die Stimme des Peinigers scheint diejenige des Hillary-Campaignmanagers John Podesta zu sein:
Nebst dem schlug auch Podestas geschmacklose Kunstsammlung haushohe Wellen:
DNZyXZkVwAEjHOL
podart
podart2
11050133-podesta-Kannibalen-art800.ab94b306_edited
Und James Alefantis (aka Jimmy Comet) scheint auch ein perverses Schwein zu sein. Seine Instagramposts sprechen Bände: