Mittwoch, 8. Februar 2017

Keine Festnahmen: Polizei beendet Razzia gegen „Reichsbürger“, Dokumente sichergestellt

               zu nachfolgendem, wenn ich das von hier aus beurteilen kann, war der Einsatz wohl berechtigt..., was soll das denn sein "Bundesstaat Bayern" !? - Ergänzung: Ada Cornelia a.d.F. Reichheim vom Staatenbund Deutsches Reich erklärte mir, Bundesstaat Bayern wäre das Königreich Bayern, man wolle mit den Wittelsbachern noch reden, ob Sie bereit wären, das Königreich fortzuführen, so verstand ich Sie jedenfalls - Wann geht das SEK aber gegen die BRD Verwaltungen vor, wegen den falsch ausgestellten Personalausweisen !? Wie denkt Ihr darüber ?

                                         siehe dazu auch:

    auf den alten Personalausweisen stand noch: Der Inhaber dieses Ausweises ist Deutscher

      Ergänzung, soeben rief mich Ralf Häusl an, Er informierte mich, dass die Aktion vom SEK evtl. abgebrochen wurde, auf Grund der Tatsache, dass der amerikanische Präsident Trump und Putin eingeschaltet wurden...

                           siehe hier: bundesstaat-bayern dringendes hilfeersuchen

******************************************************** 

Keine Festnahmen: Polizei beendet Razzia gegen „Reichsbürger“, Dokumente sichergestellt

Auszug:
 

Basis war ein Verfahren in München: „Bundesstaat Bayern“

Grundlage der Razzia gegen die in Teilen rechtsextremen „Reichsbürger“ war ein vor einigen Wochen eingeleitetes Verfahren der Staatsanwaltschaft München II: Es bestehe der dringende Verdacht, dass sieben der Beschuldigten als Vertreter eines selbst ernannten „Bundesstaats Bayern“ agieren, bei den übrigen Beschuldigten handle es sich um Sympathisanten und Käufer der „Urkunden“ wie Ausweise und Führerscheine dieses selbst ernannten Staats.
Im Hauptobjekt der Durchsuchungen im bayerischen Erding stießen die Beamten auf einschlägige Urkunden-Formulare und auf mehrere tausend Euro, die mutmaßlich aus dem Verkauf solcher Papiere stammten, wie die Polizei am Abend erklärte....

Kommentare:

  1. eben rief mich Frau M. E. an Sie hat mal bei der Polizei in Bayern angerufen und diese auf die Rechtslage in "deutsch" aufmerksam gemacht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Firma mit der Wortmarke Polizei meinste bestimmt, also die sich am Volk mitSollerfüllung unbeliebt macht und Gesetzlos an den Personalausweisträgern bereichert um das Geld zur Firma BRD GmbH weiter zu leiten.
      Ich denke die sitzen aberauch so zwischen zwei Stühlen das sie langsam doh erkennen müsten das es sinn macht sich auf den Weg nach Berlin zu machen um den Fluchtvorbereitungen zu vor zu kommen. Ich wünschte das der Schutzmann wieder käme.

      Löschen
    2. sprich mal mit Frau Erley, diese tel. heute mit der Polizei in Bayern

      Löschen