Mittwoch, 21. August 2019

Swaruu: Wie man seine Frequenz erhöht – eine direkte Botschaft unseres plejadischen Kontakts



 
Swaruu: Wie man seine Frequenz erhöht – eine direkte Botschaft unseres plejadischen Kontakts

Korruptions- und Scientology-Vorwürfe: Sachsens CDU-Ministerpräsident Kretschmer in Zwickau

Tue dem Universum einen Gefallen, versteck deine Magie nicht


 
Tue dem Universum einen Gefallen, versteck deine Magie nicht

Unterdrückte Erfindungen, die die Welt verbessert hätten




 
Unterdrückte Erfindungen, die die Welt verbessert hätten (Video) 

Auszug:

 
Es gibt eine unkomische Ironie, die in der Lichtarbeitergemeinschaft widerhallt: „Ich bin hier ganz allein. Niemand um mich herum denkt oder fühlt so wie ich auf der energetischen Ebene.“
Der Grund, weswegen dies zugleich lustig als auch ironisch ist, ist, dass viele der Menschen um uns herum genau dasselbe über die Menschen um sie herum denken und fühlen.
Der einzige Grund, dass beide von uns nicht erkannt haben, dass es andere gibt, die das Innere Universum erforschen, ist, dass wir uns nicht mit Freude und Entschlossenheit mit ganzem Herzen mit ihm beschäftigt haben.
Mit anderen Worten, wir haben unsere innere Welt nicht zu dem Punkt hin transformiert, dass wir die Angst und die Sorge um das, was andere denken, zurückgelassen haben.
In diesem Raum der freien Form, des freien Flusses, sind wir aufgeregt zu leuchten. Andere können nicht anders, als diese Magie zu bemerken.
Wenn genug von uns wirklich unser Leben in diesen Raum verwandeln, werden wir erkennen, wie viele von uns hier existieren, genau jetzt.
Ohne die Mehrheit von uns ist die Transformation des Planeten nicht möglich.
Es gibt Milliarden von uns.
Wie soll es jemand anderes wissen, wenn du deine Wahrheit nicht lebst?
Verwandle Blei in Gold

Epstein scandal: Where is Prince Andrew?

Whitney Webb Exposes Epstein/Maxwell CIA Mossad Ties — The Political Vigilante

Dienstag, 20. August 2019

Jenny Schiltz: Losslassen, Glaubenssysteme und Wurmlöcher / wir sind Schöpferwesen

            Auszug vorab:


....Die Konzentration auf das, was wir erschaffen wollen, ist das, was jetzt von uns verlangt wird. Es ist Meisterschaft in der Form. Es erinnert uns daran, dass wir Schöpferwesen sind. Worauf wir uns konzentrieren, erschaffen wir. Wenn sich mehr als einer von uns auf etwas konzentriert, wird der Effekt vergrößert. Wenn man sich all die Spekulationen über die Dinge in unserer Welt ansieht (Märkte, die zusammenbrechen, Erdbeben, Polverschiebungen usw.), kann die Angstenergie des Kollektivs genau das erzeugen, was wir nicht wollen. Es ist an der Zeit, dass wir unsere Energie beherrschen und nicht missbrauchen.....

                     siehe dazu auch:

Johannes 10 / 22:...ich habe gesagt, Ihr seid Götter

Realität erschaffen - Dieter Broers: .....stell Dir vor Übung

Eckhart Tolle: der vielleicht tiefgründigste Satz in der Bibel - sei still und wisse, dass Du Gott bist

ICH ist GOTT - Meisterlehrer Jesus lehrte die Wahrheit über ICH BIN

Osiris die "schockierende Wahrheit" über Gott, die falschen Religionen und Jesus

Jesus über die Weite, die wir wirklich sind

Selbstermächtigung - der Mensch trägt den Kosmos in sich

***********************************************

Jenny Schiltz: Losslassen, Glaubenssysteme und Wurmlöcher

Jenny Schiltz: Losslassen, Glaubenssysteme und Wurmlöcher 

Auszug:

 Losslassen, Glaubenssysteme und Wurmlöcher

Ich habe oft keine Worte, um zu beschreiben, wie dieser Prozess seit der Sonnenwende verlaufen ist. Es war auf jeder einzelnen Ebene intensiv; geistig, körperlich, emotional und spirituell. Das Thema, das mit dieser Sonnenwende durchgesetzt wurde, war FREIHEIT. Was seit dieser Zeit stattgefunden hat, ist das Losslassen all der Dinge, die uns von der wahren Freiheit im Inneren abhalten.

Wir lassen los, um die Wahrheit darüber zu entdecken, wer wir auf den tiefsten Ebenen wirklich sind. Wir befinden uns in einer der tiefsten und beharrlichsten Phasen des Loslassens.

Zu erkennen, was uns nicht mehr dient, kann wie Dinge, Beziehungen oder Pläne aussehen, die zerfallen. Es kann sich anfühlen, als würden unsere tiefsten Wunden angetriggert. Es kann uns emotional rau und sonnenverbrannt hinterlassen. Achtet auf die Dinge, die sich gegen uns richten und uns verletzen. Dies sind Hinweise auf unsere Programmierung im Inneren, die von uns neu geschrieben werden müssen.

Loslassen kann auch wie neue Eröffnungen, neue Möglichkeiten und großartiges Wachstum aussehen. Oft sieht das Loslassen sowohl nach dem Zusammenbruch als auch nach einer Expansion aus.

Um diesen Prozess zu erleichtern, stellt euch diese Fragen:

"Welche Geschichten erzähle ich mir immer wieder selbst?"

"In welche Glaubenssysteme habe ich mich eingekauft?"

"Welche Einschränkungen habe ich zugelassen, damit sie meine Wahrheit werden?"

"Was tue oder tue ich nicht, um meiner Seele Frieden zu bringen?"

Sobald wir anfangen, die Glaubenssysteme und Geschichten zu sehen, die wir uns selbst als Realitäten erzählen, in denen wir uns entscheiden haben zu leben - wird das, was wir loslassen müssen, viel klarer.

Mein höchster Aspekt beschrieb mir die vielfältigen Realitäten (Frequenzen) in einem schönen Bild. Es erklärte mir, dass es sich wie mit Etagen in einem Hotel verhält. Jede Etage hat ihre eigenen Glaubenssysteme, ihre eigene Wahrheit und damit ihre eigene Version der Realität. Für diejenigen, die auf einer bestimmten Etage bleiben, ist das, was sie sehen, hören, wissen und erleben, wahr und richtig für sie. Als Schöpfer unserer eigenen Realität kann es keinen anderen Weg geben.

Es ist nicht so, dass eine Etage besser oder schlechter ist als eine andere, da jedes Stockwerk wertvolle Lektionen und Erfahrungen enthält. Es ist einfach so, dass wir uns auf unserem Boden aufhalten müssen, der unser Herz zum Singen bringt, auch wenn das bedeutet, dass wir dem Hotel eine ganz neue Ebene hinzufügen müssen.

Wo wir oft in Schwierigkeiten geraten, werden wir den Boden umdrehen müssen und dem Glaubenssystem und der Frequenz eines anderen erlauben, unser System zu überbrücken. Das verursacht eine große Disharmonie in unserer Form. Dies kann zu Angstzuständen, Depressionen und körperlichen Schmerzen im Körper führen. Versteht bitte, dass wir uns immer dann, wenn wir versuchen, jemanden über seine besonderen Überzeugungen zu informieren oder darüber zu diskutieren, effektiv an diesen Energiestrom binden. Dies kann dazu führen, dass wir Frequenzen überbrücken, was unangenehm ist. Manchmal besteht dann die größte Selbstfürsorge, die Sie zeigen können, darin, wegzugehen und anderen zu erlauben, ihre Erfahrungen zu machen.

Für viele Wegweisende besteht die Aufgabe nicht nur darin, anderen ihre Erfahrung zu ermöglichen, sondern auch so stark in ihrer eigenen Schwingungsrealität zu sein, dass es ein Tor für andere schafft, um die höheren Frequenzen zu erfahren. Diese Stärke wird erreicht, indem all die Verzerrungen (Überzeugungen, Geschichten, Grenzen), die wir von unserem Feld halten, beseitigt werden und indem wir im reinsten göttlichen Licht verankert bleiben, mit dem wir umgehen können. Sie zeigten mir, dass jede Person, die das tut, zu einer Lichtsäule wird, die das gesamte Quantenfeld beeinflusst.

Wir werden zu Ankern für die höchste Zeitlinie und unendlichen Möglichkeiten. Um dies zu tun, müssen wir unsere Glaubenssysteme untersuchen, da sie oft den Geist und nicht das Herz unter Kontrolle halten. Wenn wir in unserem Herzzentrum bleiben, können wir viel mehr Leichtigkeit in unserem Leben erleben. Das Verbleiben in unserem Herzzentrum stellt sicher, dass wir in jedem Moment auf der richtigen Etage des Hotels für unsere Seele sind.

Das Verständnis von Plasma und den damit verbundenen Wurmlöchern

Vor kurzem habe ich über das hereinkommende Plasma geschrieben und darüber, wie es sich von dem von früher unterscheidet, da es programmierbar ist. (Mehr dazu HIER). Dieses Plasma ist einfach, wir sind diejenigen, die es mit unseren Gedanken, Frequenzen und Handlungen programmieren. Das vergrößert alles, was wir im Inneren haben und natürlich alles, was da draußen vor sich geht. Dies kann den Anschein erwecken, dass die Dualität in unserer Welt zunimmt, da die Menschen immer polarisierter werden.

Als ich darüber diskutierte, wie wichtig es ist, die eigene Frequenz zu halten und sich nicht beeinflussen zu lassen (auf die Etage eines anderen im Hotel), wurde mir gezeigt, dass es für Menschen sehr leicht ist, sich in den Wurmlöchern ihrer eigenen Gedanken zu verlieren. Wenn man anfängt, sich auf etwas zu konzentrieren, wird ein Plasma-Wurmloch geschaffen, damit die Person erkunden kann, worauf sie sich konzentriert.

Dies kann eine großartige Sache sein, wenn das, worauf wir uns konzentrieren, in Übereinstimmung mit unserem höchsten göttlichen Zweck und unserer Zeitlinie ist. Es hilft uns, uns zu erweitern und einen Weg zu schaffen, so dass  wir alle Aspekte des Seins in göttlicher Ausrichtung erleben können. Es wird jedoch auch einen grösseren Weg für uns erschaffen, um Dinge zu erfahren, die nicht in Übereinstimmung sind, wenn es das ist, worauf wir uns konzentrieren. Plasma ist es einfach. Es wird nicht unterschieden.

Die Konzentration auf das, was wir erschaffen wollen, ist das, was jetzt von uns verlangt wird. Es ist Meisterschaft in der Form. Es erinnert uns daran, dass wir Schöpferwesen sind. Worauf wir uns konzentrieren, erschaffen wir. Wenn sich mehr als einer von uns auf etwas konzentriert, wird der Effekt vergrößert. Wenn man sich all die Spekulationen über die Dinge in unserer Welt ansieht (Märkte, die zusammenbrechen, Erdbeben, Polverschiebungen usw.), kann die Angstenergie des Kollektivs genau das erzeugen, was wir nicht wollen. Es ist an der Zeit, dass wir unsere Energie beherrschen und nicht missbrauchen.

Dies ist eine wirklich wichtige Zeit, da wir uns in den Energien des Löwentores befinden, die uns helfen, Zeitlinien zu beenden, die nicht mehr in Übereinstimmung sind, und uns für diejenigen zu öffnen, die das größte Potenzial für uns alle haben.

Ich sende euch allen viel Liebe, während wir auf diesem Weg weitermachen.

Jenny Schiltz

Whistleblower, der "heilige Vater", der angebl. "Stellvertreter Gottes" und die Versklavung der Menschen

               entnommen aus Facebook, zu nachfolgendem siehe auch:

Handelsrecht - UN Treuhandrecht, die Banken sind die Schuldner !!

der Papsterlass - die Banken wurden enteignet

         Auszug: .....Richtig, es sind Geheimverträge. Die Firma BRD schließt Verträge ab mit der Firma USA, und sie handeln in treuhänderischer Verantwortung, und wir autorisieren sie, weil wir unsere Stimme abgeben. Jeder, der zur Wahl geht, autorisiert die....

deshalb geht nicht zur Wahl - es sei denn, es dürfen nur Deutsche gem. RuStAg wählen - 
sagt nein zur NWO, erklärt Euch als Mensch und meldet Euch ab als BRD Personal 

 
Vordrucke - BRD Personalabmeldung, Rückweisung Personalausweis - R / evolutionsausweis

                 dieser Post wurde ursprünglich am 20. Juni 2017 veröffentlicht

********************************************
Klaus Priemel hat einen Link geteilt.


A uszug aus dem Buch „ WHISTLEBLOWER “ von Jan van Helsing und Stefan Erdmann . Insider aus Politik, Wirtschaft, Medizin, Polizei, Geheim...
schnittpunkt2012.blogspot.com

__________________________


Auszug aus dem Buch „WHISTLEBLOWER“ von Jan van Helsing und Stefan Erdmann. Insider aus Politik, Wirtschaft, Medizin, Polizei, Geheimdienst, Bundeswehr und Logentum packen aus! (Teil2)




Ich möchte das an dieser Stelle nochmals kurz zusammenfassen: Wir haben ein System von „Menschen”, eine Elite von „Verwaltern” ganz oben, und das „Personal”, das unten arbeitet. Und die Elite leitet das Wirtschaftsgeschehen, das „wahre” Wirtschaftsgeschehen. Der Normalbürger weiß nichts davon. Das „Personal” weiß nichts davon.

Hannes Berger: Diejenigen, die da hineingeboren werden in die obere Ebene, die wissen das und werden das von Anfang an gelehrt. Und die da drunten wissen bis zu ihrem Tode nichts.

Und was werden die gelehrt? Welche Gesetze herrschen?

Hannes Berger: Keine Gesetze, es gibt nur dieses Regelwerk, aber da müssen auch die sich dran halten.

Wie lautet das Regelwerk?

Innozenz III. Papst von 1198 bis 1216 Bildquelle: Wikipedia

Hannes Berger: Das ist der UCC, der Uniform Commercial Code. Alles ist verhandelbar, nur nicht der freie Wille. Es sind keine heiligen Gesetze, sondern irgendwann ist ein Papst drauf gekommen (Papst Innozenz der Dritte) und hat gesagt: „Die Erde gehört Gott. Aber der liebe Gott ist ja jetzt gerade mal nicht da, und ich bin sein Stellvertreter. Also gehört die Erde mir, und ich muss eine Ordnung schaffen.”

Und daraus sind viele Acts, zum Beispiel auch der Cestui-Que-Vie-Act entstanden. Das zu beschreiben, ergibt ein eigenes Buch, wie das alles entstanden ist mit dieser perfiden Gesetzgebung, die immer enger geschnürt wurde bis heute. Der UCC steht für das Handelsrecht, für das Handelsrecht dieser Firmen, die sich „Staaten” bzw. „Nationen” nennen, die übergeordnet sind. Natürlich gibt es diese Länder in ihren Grenzen noch, aber darüber sind diese Staaten alles Firmen – siehe deren Einträge bei www.upik.de. Dort sieht man, dass jede Institution in Deutschland eine Firma ist. So wurde über dieses Handelsrecht die Verfassung ausgehebelt, weil das Handelsrecht gilt, es sind Firmen. Da gilt keine Verfassung mehr und auch kein sogenanntes „Grundgesetz”.

Gabriel: Alle Männer und Frauen haben vor Gott die gleichen Rechte, und nur Gott alleine hat das Recht, unsere Rechte aufzuheben bzw. einzuschränken. Wenn wir Männer und Frauen uns dazu entschließen, per Vertrag zugunsten einer Gemeinschaft auf einen Teil unserer absoluten und nicht verhandelbaren, also apodiktischen (= dessen Gegenteil ist nicht möglich A.d.R.) Rechte zu verzichten, so nennt man diesen Vertrag eine Verfassung. Diese Verfassung ist die tatsächliche Basis für einen Staat. Wir müssen lernen, präziser zu werden.



Ich fasse nochmals zusammen, Gabriel: Es gibt die Personengesellschaft, in der wir wirtschaftlich handeln, das System, das wir als „normal” kennen – das Kollateral. Und die Gesetze, die unsere Tätigkeit im System regeln, sind die Personengesetze…

Es sind Verträge zur Nutzung der Personen.

Und man versucht, die einzelnen Territorien in die Neue Weltordnung (NWO) zu führen, und zwar über das UCC. Das Ziel ist, dass es weltweit nur noch ein Gesetz gibt, es gibt keine Menschenrechte mehr, sondern Sachrechte, sprich Lebewesen werden zu „Sachen”.







Ich muss das korrigieren. Die NWO ist schon längst fertig. Es fehlen noch die letzten Sachen, und das Problem, das die Verwalter momentan haben, ist, dass es in diesen Dimensionen nichts ohne unser Einverständnis eingeführt werden kann. Wir müssen dazu „ja” sagen. Und wenn wir „nein” sagen, haben sie ein Problem – was im Moment der Fall ist. Die Neue Weltordnung ist schon längst vorbereitet, die Vereinten Nationen längst installiert, TISA, TTIP, all das ist längst fertig, die Mikrochips sind längst gefertigt, die bargeldlose Welt wird vorbereitet, wir müssen nur noch „ja” sagen. Wie bringt man 7 Milliarden Menschen dazu, „ja” zu sagen? Indem man den Druck auf sie so gewaltig erhöht, dass sie zu allem bereit sind.

Das hatte ja schon David Rockefeller gesagt, dass es nur eines großen Ereignisses bedürfe, dass die Menschen der Welt freiwillig „ja” sagen zur Neuen Weltordnung.



Die Inhalte von TTIP und dergleichen dürfen nicht veröffentlicht werden?

Richtig, es sind Geheimverträge. Die Firma BRD schließt Verträge ab mit der Firma USA, und sie handeln in treuhänderischer Verantwortung, und wir autorisieren sie, weil wir unsere Stimme abgeben. Jeder, der zur Wahl geht, autorisiert die.

Wie ist das mit Geheimdiensten?

Das sind Männer und Frauen, und die haben „lustigerweise” die Berechtigung zum Töten – die Lizenz zum Töten und auf den Körper zuzugreifen. Die Fiktion hat nicht die Möglichkeit, auf den Körper zuzugreifen. Deswegen müssen Organisationen gegründet werden, die privat und streng vertraulich und unter Eid agieren und auf den Körper zugreifen. Die halten die Regeln ein! Und in dem Maße, wie man das weiß, kann man damit umgehen.

Mit der Unterschrift ist man sofort im Handelsrecht und mit allen (unbekannten) “AGB´s” des Systems einverstanden

Ein Haftbefehl ist der Befehl, jemanden in die Haftung zu nehmen, dem bietet man dann an, den Körper in Gewahrsam zu nehmen, und das erste, was der Verwalter der Person bekommt, ist eine Unterlage auf den Tisch, auf der steht, dass er Bettwäsche usw. in Empfang genommen hat – Accomodation Confirmation. Das heißt, ich bestätige die Unterbringung. Und wenn ich nicht unterschreibe, wenden die ziemlich üble Methoden an, denn dann sind sie „ultra vires” unterwegs, nämlich außerhalb ihrer Verträge und außerhalb ihrer Haftung. Ich verweigere die Zustimmung.

Gabriel, können Sie aber bitte kurz ausführen, was es mit den Adelshäusern auf sich hat, Sie kamen vom Thema ab …

Das Firmensystem kann keine juristischen Personen mit Adelstiteln herausgeben, sonst gäbe es ja Graf Obi oder Fürst Aldi. Die meisten Adligen denken, dass sie bezüglich Grund und Boden enteignet wurden. Dies ist nicht richtig. Die Männer und Frauen waren immer die Besitzer, und die vom Vatikan ernannten (nicht gottbestimmten) Adligen nur die Verwalter dieser Ländereien. Ein Adelstitel wird „verliehen”. Man beachte die Worte! Und es ist ein Titel (Haftung, vollstreckbar). Allerdings wurden die Adligen in Deutschland aus ihrer Treuhänderposition geputscht. Das ist richtig. Und so manches Mal denke ich, dass mir ein Kaiser lieber wäre als 1.000 Fürsten. Zumindest führen sich viele sog. demokratischen Volksvertreter so auf.

Hannes Berger, wie würden Sie das Ziel dieser „Verwalter”, dieser „Elite” beschreiben?

Hannes Berger: Die wollen das perfekte, glasklare System schaffen. Die Steuern werden abgesaugt. Sie werden niemals für irgendwas verwendet, sondern werden abgesaugt. Sie kommen auf Offshore-Konten und werden nach 2 oder 3 Jahren „geborgen”, nach Seerecht. Die BRD-Zwangsverwaltung hat dort schon einige Billionen Euro angehäuft. Gelder, mit denen Reparaturen bezahlt werden, werden aus dem Kollateral geplündert. Wenn das jemand nicht glaubt: Es gibt die ASBLP-Bank (ASBLP Group of Companies and Bank of ASBLP; A.d.V.), da kann man den Geschäftsbericht einsehen und nachsehen, wer da alles unterschrieben hat und wer alles darüber Bescheid weiß. Da haben 2012 auch Ban Ki Moon oder die Queen unter- schrieben. Hier laufen die weltweiten Steuern zusammen, die überall aus den Personen weltweit abgesaugt wurden. Und das Kollateral, also das, was die Menschen selber plus die sieben vorhergehenden Generationen erschaffen haben, wird geplündert.

Das Endziel ist der Sklavenstaat, die Neue Weltordnung und die absolute Kontrolle. Was ist der nächste Schritt?

Hannes Berger: Die Bargeldabschaffung, um die totale Kontrolle zu erhalten. Zudem wird dann das Privatleben der Leute ausspioniert, also noch besser ausspioniert als man es sowieso schon tut. Manche bestellen ja ihre Reizwäsche im Internet, dadurch weiß man, wie jemand ausgerichtet ist usw. Aber nicht nur das. Es werden Bewegungsprofile er- stellt und Profile über die Interessen desjenigen. Es gibt ja tatsächlich eine Menge naiver Leute, die sagen doch tatsächlich: „Ich habe ja nichts zu verbergen. Und ich bezahle ja sowieso das meiste mit der Karte.” Wahnsinn! Das ist die reine, pure Dummheit, weil es dann unmöglich wird, dass man zu einem Freund sagt: „Du, ich gebe Dir einen Fünfziger, mach mir das mal.” Das hat nichts mit Schwarzarbeit zu tun, das ist das ganz normale Leben, das gehört dazu. Oder dass die Oma ihrem Enkel einen Zehner zuschiebt. Omas sind dafür da, dass sie ihrem Enkel einen Zehner zuschieben. Das ist dann alles vorbei. Dann geht nichts mehr. Das waren jetzt eher witzige Beispiele. Aber stell Dir vor, jemand wird auffällig oder unbequem. Dem wird per Knopfdruck das Konto gesperrt, der wird vom System abgekoppelt, der kann sich dann nicht mal mehr ein Brot kaufen. Darum geht es: die totale Kontrolle und Unterdrückung, um die Menschen so weit zu bringen, dass sie sich völlig unterordnen. Kritiker wird es dann keine mehr geben.







Gabriel: Das ist richtig, Hannes. Aber kommen wir nochmals zur Treuhand. Wir müssen uns immer darüber im Klaren sein: Wir bestimmen das System. Wir sind die Investoren. Und wir sollten mit den Möglichkeiten, die wir haben, sehr bewusst umgehen. Denn es steht mir nicht zu, über das Leben eines anderen zu bestimmen. Ich darf auch keinen bekehren, dass es neben dem Personen-System eben noch dieses andere gibt. Es steht mir nicht zu. Wenn jemand es vorzieht, mit seinem Job, seinem Haus und seiner Arbeit, so wie es ist, zufrieden zu sein, dann ist das sein gutes Recht.

Viele bekommen ein richtiges Problem, wenn sie mit der Wahrheit konfrontiert werden und morgens in den Spiegel schauen, bevor sie zur Arbeit gehen. Ich weiß das von Polizisten oder Soldaten, die damit nicht mehr klarkommen und aussteigen. Und vieles davon ist in der Öffentlichkeit gar nicht bekannt. Wenn es in der Öffentlichkeit bekannt wäre, dann wäre ich – der Gabriel – ein Auslöser von Unruhen. Diese Verantwortung könnte ich gar nicht übernehmen. Deswegen teile ich mein Wissen nur im engsten Kreise mit. Vor allem auch, um die Wut herauszunehmen. Denn wenn man wütend ist, macht man Fehler!

Wie kann ich also aus diesem System aussteigen, wenn ich das wollte?

Im Moment geht das nicht, denn es fehlt die Parallelstruktur. Aber: Das ist nicht zulässig. Man hat uns immer einen Weg zu öffnen, aus dem System herauszugehen.

Von wem aus, vom Vatikan?

Das geht tiefer bzw. höher als der Vatikan. Es gibt Regeln, die nicht verletzt werden dürfen, und dazu gehört der freie Wille. Der Versuch, den freien Willen zu brechen – über Folter zum Beispiel – ist nicht zulässig – über Weiße Folter zum Beispiel, wie sie in der BRD angewandt wird. Weiße Folter ist ein „entwürdigendes und entmündigendes Verhalten zur Erzwingung totaler Unterordnung”. Das kommt Ihnen bekannt vor, nicht wahr?

Allerdings …

Eine der schlimmsten Formen der Weißen Folter ist der Haftbefehl wegen einer Ordnungswidrigkeit von 20 oder 30 Euro. Das andere ist, dass man uns – diejenigen, die Kritik am System üben und das aufdecken – als „Rechtsradikale”, „Reichsbürger” oder „Antisemiten” bezeichnet. Das sind Totschlagargumente. Wenn der normale Mann oder die Frau einen solchen Begriff hört, macht er/sie zu. Das ist der sogenannte „modifizierte Wahrnehmungsfilter”: Ich nehme nur das wahr, was mein Verstand zulässt, und wenn mein Verstand zumacht, nehme ich nichts mehr wahr, dann lebe ich nur noch in der Vorstellung – und die Vorstellung ist das, was mich daran hindert, etwas zu sehen. Ich stelle etwas davor, deswegen sehe ich nichts. Und ich muss sagen, das System ist genial. Die haben es tatsächlich geschafft, uns eine solche Vorstellung zu bieten, dass wir denken, es wäre die Realität. Es ist aber nur eine Vorstellung. Man nennt es im Englischen den Corporate Veil, das ist der Firmenvorhang vor allem anderen.

Die Kunst der Versklavung liegt nicht darin, gute Gefängnisse zu bauen, sondern dem Sklaven das Gefühl zu vermitteln, dass er sich in Freiheit befindet.

Und dieses Gefängnis ist virtuell. Dieses Gefängnis heißt: Ich befinde mich im Kartellgebiet der BRD und wenn ich nicht spure, schaltet man mir den Zugang ab. Und wenn man mich am Zugang des eigenen Kartellgebietes behindert, behindert man mich auch am Zugang zu anderen Kartellgebieten – es betrifft ja die ganze Welt, nicht nur Zentraleuropa. Ich befinde mich in einem Gefängnis, das aber nicht zu sehen ist. Und das hat nichts mit dem Gebiet von 1937 zu tun, denn in anderen Ländern ist es ja nicht besser. Unser bestehendes System ist so gestaltet, dass man Jura und BWL zusammen studiert haben muss, um es zu verstehen. Das ist aber bewusst so gemacht. Das System sollte aber eigentlich so gestaltet sein, dass es jeder Mann und jede Frau versteht. Und das sollte unsere Zukunft sein.







Was ich bestätigen kann ist, dass es dieses weltweite Treuhandsystem gibt, auch das UCC, durch welches Männer und Frauen in Sachen „umgewandelt werden” und ihnen jedweder Besitz abgenommen wird. Das wird von ein paar sehr intelligenten, vermutlich aber wenig herzlichen Leuten umgesetzt – aus welchen Gründen auch immer.

Es gibt aber noch einen ganz wesentlichen Faktor: Wir Männer und Frauen warten immer darauf, dass jemand kommt und uns rettet. Immer soll uns jemand retten. Im Moment ist es Putin. Der Putin ist ein ehrenwerter und intelligenter Mann, aber er ist auch Geschäftsmann. Und deswegen wird er abwägen, was ihm das geschäftlich bringt. Im Gegensatz zu unserer Merkel sorgt er wenigstens für seine Leute. Denn wenn ich mir die Armutsgrenze anschaue, dann ist diese in der BRD von 4,5 auf mittlerweile fast 20 Prozent gestiegen und in Russland von 45 auf 6,5 Prozent gesunken. Aber es ist gleich, ob es Merkel, Kohl oder Schröder ist, sie sind die Geschäftsleitung der Zwangsverwaltung der BRD, die haben kein Interesse an uns.

Oder die Deutschen aus Neuschwabenland sollen uns retten. Wieso sollten sie es denn tun? Wären die denn bei uns willkommen, wären die gerne gesehen? Vergiss es… Die meisten Leute wollen sich aus dem Fernsehen berieseln lassen und ihren Urlaub haben – und vielleicht noch mal das eine oder andere sexuelle Abenteuer. Das war es dann doch auch schon. Was wollen denn die von Reichsdeutschen? Oder was werden die sagen, wenn ich denen das erzähle, was ich Ihnen gerade erzähle? Die Frage ist doch, wie weit muss man die Männer und Frauen an die Wand drücken, bis sie sich wehren? Das Problem ist, dass die meisten um sich schlagen werden, wenn man sie in die Ecke drängt, dann haben wir den Bürgerkrieg, und dann werden die Gesetze eingeführt, die die totale Kontrolle bringen. Und worum geht es denn bei einem Bürgerkrieg? In der Encyclopedia Britannica von 1956 steht: „Staatsschulden sind die Schulden, die der Staat bei seinen Bürgern hat.

Staaten gibt es nicht, sondern nur Firmen, die sich „Staaten” nennen.

Und durch den Bürgerkrieg verschwinden die Schulden …

Richtig! Und es gibt ein Element, mit dem wir die Staatsschulden der gesamten Welt auf Null fahren könnten, und dann bricht das gesamte Plünderungssystem zusammen: das ist der Akzept, also die Akzeptanz. Durch ein Akzept (lat. Angenommenes-, A.d.V.) wird im Bürgerlichen Recht und im Wechselrecht ein Recht begründet. Wenn die Staatsschulden aber auf Null gehen, haben die Verwalter ein Problem, denn in dem Moment können sie uns nicht mehr vorgaukeln, dass sie mehr Liquidität benötigen. Die Staatsschulden sind der Grund, immer höhere Gebühren von uns zu fordern. Aber dazu muss man wissen, wie das Geldsystem arbeitet. Das Geldsystem ist ein Buch für sich alleine… Es ist faszinierend. Wir Männer und Frauen sind die Garanten der öffentlichen Kredite!

Ist das die Strohmann-Geschichte?


Nein, das geht weit über den Strohmann hinaus.

Versuchen Sie doch, es kurz in einfachen Worten zu schildern.

Die Bildung von Liquidität ist ein buchhalterischer Vorgang, mehr nicht. Und dieser buchhalterische Vorgang beinhaltet Sicherheiten, und aus den Sicherheiten kann ich gesicherte Liquidität generieren. Es gibt nur gesicherte Liquidität. Und die Sicherheit geben wir durch unsere Unterschrift. Unsere Unterschriften sind es, was sie haben wollen. Das sind die sog. Derivate. Aus den Unterschriften generieren sie auf der Passiva-Seite die Sicherheit und können auf der Aktiva-Seite die Liquidität generieren. Und diese Liquidität gilt es, wieder vom Markt zu ziehen, denn Liquidität muss begrenzt werden. Und die Kunst, die Liquidität aus dem Markt zu ziehen und irgendwo zu bunkern (Philippinen, Fidschi, Marshall Islands usw.), ist der eigentliche Faktor und die eigentliche Versklavung. Wir werden über die Begrenzung der Liquidität kontrolliert. Und wenn ich die Liquidität über einen Chip unter der Haut bewege, dann habe ich noch mehr Möglichkeiten. Denn dann kann man bei fehlender Liquidität auch noch den Schalter umlegen und den Mann aus dem System aussperren oder Schlimmeres.



Ein wichtiger Rat: Man sollte keine Kredite mehr annehmen, keine Leasingverträge und dergleichen, sich so wenig wie möglich an das System binden. Und man sollte auch so wenig wie möglich Unterschriften leisten. Und bitte immer darauf achten, was in schwarzen Kästchen steht, denn was in denen steht, hat mit dem Drumherum nichts zu tun, ist sozusagen ausgeklammert (Four-Comer-Rule).



Können Sie mir etwas zum sog. „Strohmannkonto” sagen?

Der Begriff „Strohmannkonto” ist der Versuch, auf eine einfache Sprache herunterzubrechen, wie unsere Position im System ist. Wir sind nur Verwalter von Personen… Man muss sich das so vorstellen: Was ist Liquidität eigentlich? Liquidität sind nicht nur Nullen und Einsen, die auf einem Computer generiert werden, das ist Blödsinn. Jeder Mann und jede Frau auf diesem Planeten hat ein sogenanntes Kollateralkonto, das ist die Umrechnung ihrer Anspruchstellungen in Dollar.

Um es vereinfacht zu formulieren: Wenn zehn Leute ein Sechsfamilienhaus besitzen, dann sind sie ja nicht Besitzer einer Wohnung, sondern haben immer nur einen Teil jeder Wohnung. Das heißt, sie haben eine Anspruchstellung an dieses Haus. Und diese Anspruchstellung umgerechnet ergibt das sog. Kollateralkonto, umgangssprachlich auch Freistellungskonto genannt. Es ist kein Konto mit Dollar oder Euros, sondern es ist ein Konto mit einer Anspruchstellung. Wenn ich auf dieses Anspruchstellungskonto zugreifen will, also Liquidität von diesem Konto haben möchte, dann stelle ich einen Kreditantrag, und dieser Antrag wird der Treuhandverwaltung vorgelegt, und die bildet dann (über die Deutsche Bundesbank) Liquidität daraus. Das heißt, die übernimmt die Haftung für die Herausgabe von Liquidität.

Dann wird das evtl. als Papierzettelchen – auch „Euros” genannt – zur Verfügung gestellt oder als Buchgeld. Früher, zu DM-Zeiten, wurden Schuldverschreibungen herausgegeben, sog. Banknoten. Heute gibt es nur noch Papierzettelchen, sprich Euros. Über diese Liquidität kann ich dann verfügen. Aber ich muss per Unterschrift die Garantie übernehmen, die Versicherung. Und die Versicherung ist: Ich leiste quasi durch meine Unterschrift die Sicherheit über mein Kollateralkonto. Wenn ich also 1 Million haben will von meinem Kollateralkonto, unterschreibe ich für eine Million, und dann gebe ich 1 Million meines Kollaterals als Sicherheit auf der Passiva-Seite, und die Bank kann auf der Aktiva-Seite die 1 Million generieren. Das ist alles, worum es geht. Und diese 1 Million muss wieder vom Markt runter.

Wenn ich in einem System lebe, in dem alle Männer und alle Frauen alles (Besitz) einer Verwaltung übergeben haben – die Verwaltung kümmert sich darum, dass alles geregelt wird -, dann kann ich mich innerhalb dieses Systems frei bewegen, und ich brauche nichts zu bezahlen, denn es ist ja mit meinem Geld bezahlt. So, es ist alles geregelt darin, ich darf für nichts bezahlen, und die Abwicklung folgt über mein Strohmannkonto, sprich Kollateralkonto (siehe dazu: The Chicago Plan Revi- sited von 2012). Das heißt, ich unterschreibe, dass ich eine Leistung des Treuhandsystems in Anspruch genommen habe, und dann wird es mit meinem Strohmannkonto verrechnet. Ich arbeite, und dann wird das Konto wieder aufgefüllt. So läuft das normalerweise.

Ich habe von jemandem aus den höchsten Kreisen der BRD erklärt bekommen, dass wenn jemand in finanzielle Not gerät, riesige Summen bereitgestellt werden, und zwar werden monatlich 13.650 Euro für jeden Hartz-4-Empfänger bereitgestellt (privates Budget), die an die Sozialversicherungsträger ausgezahlt werden. Zirka 650 Euro gehen an die Männer und Frauen, und der „Rest” (13.000 Euro) sind Verwaltungskosten. Wenn dies ausgezahlt würde, würde das Treuhandsystem kollabieren. So viel zum Thema Grundeinkommen. Diese Summe wird vom Kollateralkonto runtergebucht. Dieser Jemand aus den höchsten Kreisen hat mir die Existenz des Kollateralkontos bestätigt. Das Problem ist, Jan, ich kann das hier auf 200 Seiten ausbauen bis ins letzte Detail.

Das Problem ist aber, dass ein Teil der Leser dann von der Brücke springt. Das ist so …

Das ist auch der Grund, warum wir es hier an dieser Stelle bei dem belassen, was wir haben. Ich hätte zum Schluss noch ein paar Fragen zur aktuellen Situation. Wie kann man die Flüchtlingsinvasion einschätzen?

Hannes Berger: Das, was jetzt mit den Flüchtlingen passiert, das hat nicht nur den einen Hintergrund, dass man Europa und vor allem die Weißen auslöschen will, sondern es ist nicht gelungen, Afrika mit Krieg zu überziehen und die Bodenschätze zu rauben, obwohl man es mit verschiedenen Revolutionen und durch Stammeskriege versucht hat. Jetzt macht man es anders. Diese Länder haben aufgrund der geringen Bildung und der vielen Analphabeten nur eine geringe Beleihfähigkeit (Kollateralwert). Und jetzt sorgt man dafür, dass die Leute aus den Ländern abhauen/auswandern/fliehen, und somit sinkt die Menge an beleihfähigem Kollateral, und das Land wird somit in die Pleite getrieben. Anschließend kann man es billig übernehmen. In der Aktienwelt oder an der Börse würde man sagen: eine feindliche Übernahme – ohne Krieg. Den Krieg werden wir hier in Deutschland bekommen…

Hier kann ich eine Geschichte aus erster Hand berichten: Ein Bekannter ist ein Physiotherapeut und hatte einen syrischen Asylanten auf seiner Behandlungsbank liegen, der relativ gut deutsch sprach. Und dieser Asylant erzählte ihm etwas aufgebracht, dass er nun mit seiner vierköpfigen Familie in einem kleinen Zimmer in einer Asylunterbringung lebe, obwohl ihm von einem Deutschen in Syrien versichert worden war, dass er in Deutschland ein Haus, ein Auto und eine Arbeitsstelle bekommen würde. Und er berichtete auch, dass ihm andere Syrer, die er auf seiner Überfahrt getroffen hatte, die gleiche Geschichte von dem Haus, dem Auto und der Arbeitsstelle erzählten. Inzwischen hat die Leiterin der Aufnahmestelle in Rosenheim in einem Fernsehinterview erklärt, dass sie von Asylanten immer wieder gefragt werde, wo denn das Haus und das Auto blieben… Das bedeutet, dass da unten jemand, der europäisch aussieht und deutsch spricht, die Leute animiert, sich auf den Weg nach Deutschland zu machen. Ob das nun MOSSAD- oder CIA-Agenten waren oder tatsächlich Deutsche, kann ich nicht sagen. Aber Fakt ist, dass diese Situation ganz bewusst herbeigeführt wurde. Vor kurzem hat mir ein Bekannter erzählt, dass er von einem Bundestagsabgeordneten erfahren habe, dass die Bundesregierung von der EZB pro Asylant 10.000 Euro bekommt. (Bei 1 Million Asylanten ergibt das 10 Milliarden).

Hannes Berger: Das ist fast zu wenig, glaube ich. Ich bin mir bei der Summe nicht sicher, aber Gabriel sprach ja davon, dass bei jedem Hartz-IV-Empfänger monatlich um die 13.650 Euro aus der Kollateralkasse entnommen werden, wobei der Hartz-IV-Empfänger davon letztlich um die 650 Euro bekommt. Das ist eine Riesendiskrepanz und ein Riesenbetrug. Da wird einfach nur geplündert. Und bei den Asylanten ist der Betrag bestimmt höher als 10.000 Euro.

Gabriel: Bitte beachtet die Fernsehbilder… Die Asylbewerber müssen bei der Registrierung (regis = dem König übertragen) nicht nur unterschreiben, sondern auch noch einen Fingerabdruck geben. Der Fingerabdruck ist die Unterschrift des lebenden Mannes bzw. der lebenden Frau. Hier werden beleihfähige Kollateralkonten eröffnet – also eine Bilanzverlängerung auf Kosten der Zweiten und Dritten Welt. Meiner Meinung nach ist das ein Verbrechen an unseren Urenkeln.

Hannes Berger: Das Kollateral, welches die Menschen hier im Land erschaffen haben – und zwar nicht nur die Bewohner jetzt, sondern mindestens noch die letzten sieben Generationen zuvor -, wird einfach geplündert. Und die Banken sind dazu da, das Kollateral zu konvertieren, vom Privaten ins Öffentliche, vom „Mann” und von der „Frau” zur „Person”. Man sollte sich mal einen Kreditvertrag bei der Bank an- schauen: Wenn man einen Kredit beantragt, so steht in dem Kreditantrag nicht etwa: „Der Herr Sowieso beantragt einen Kredit über eine bestimmte Summe Geld”, sondern er „bestellt”. Er bestellt sein eigenes Geld aus dem Kollateral. Das steht tatsächlich so drin, und das sollte sich jeder einmal genauer anschauen, diesen Kreditantrag. Später kommt es zum Kreditvertrag. Und wenn ein Kredit bewilligt wird, wird nur geprüft, ob derjenige, der das Geld haben will, in der Lage ist, das Geld wieder ins Kollateral zurückzuführen.

Aber er beantragt bzw. bestellt sein eigenes Geld. Und die Banken leiten das dann weiter an die Bundesbank, und die Bundesbank konvertiert dann aus dem Kollateral ins Öffentliche und überweist das Geld bzw. stellt es zur Verfügung.

Also das ist ungeheuerlich. Das höre ich zum ersten Mal – wie so Vieles. Aber das mit dem Kreditantrag werde ich mal einen Bankier fragen, den ich kenne.



Es werden aber nur dann Informationen weitergegeben, wenn gesichert ist, dass alles vertraulich bleibt. Es geht hier vor allem darum, über diese Sachen vielleicht eine Veränderung herbeizuführen, z.B. dass Deutschland wieder souverän wird oder dass die Männer und Frauen wieder freier werden. Wir wollen die totale Versklavung verhindern.

Gabriel: Es ist die Frage zu klären, wie man es schafft, die Männer und Frauen (=Investoren) darüber zu informieren, ohne dabei Wut auszulösen. Denn das Schlimmste, was ALLEN passieren kann, ist die Auflösung der (Versorgungs-)Strukturen. Es ist die Aufgabe der „Wissenden”, die Menschen bedächtig und überlegt zu informieren, sodass ein vorsichtiges Umsteuern in humanere Strukturen möglich ist.

Welche Rollen spielen der Kommunismus, Demokratie usw.? Ich frage deshalb, da der Illuminatensohn Ben Morgenstern erklärt hatte, dass es in der politischen und wirtschaftlichen Geschichte immer nur darum ging, dass die reichsten Familien auf der Erde das auch immer bleiben werden. Es ging um die Familien, die seit langer Zeit Monopole haben auf Rohstoffe wie Diamanten, Gold, Kupfer aber auch auf Essen, Wasser, Öl usw. Er beschrieb für jeden nachvollziehbar, dass alle Regierungen, egal wie die Systeme hießen, immer nur eingesetzt waren, um die Menschen zu beschäftigen und sie in dem Glauben zu lassen, sie hätten irgendetwas mitzuentscheiden – haben sie aber nicht.

Hannes Berger: Den Leuten gehört nichts, gar nichts. Auch wenn jemand denkt, er habe ein eigenes Haus, das ihm gehöre, weil es im Grundbuch eingetragen ist. Das Grundbuch ist die Inventarliste der BRD-Zwangsverwaltung. Er bildet sich ein, er wäre der Eigentümer, aber er ist nur der Besitzer.

Er ist der Unterverwalter der Oberverwaltung, er hat es im System abgeliefert. Wenn jemand tatsächlich eine abbezahlte Immobilie hat und will die ein bisschen schützen, dann muss er zum Katasteramt. Das ist die einzige souveräne Einrichtung (?), die übrig geblieben ist aus dem Kaiserreich, außer dem Standesamt (?), und dieser Beamte im Katasteramt ist tatsächlich „Beamter”, kein Bediensteter, und hat weiterhin hoheitliche Rechte. Und wenn der einem bescheinigt, dass man Eigentümer ist, dann ist es auch nicht so einfach, die Immobilie weggenommen zu bekommen, wie das bei der BRD der Fall ist.

Oder in eine Stiftung einbringen, aber dann ist es auch weg. Man hat es durch die Stiftung zwar irgendwie geschützt, aber es ist nicht mehr wirklich Deins. Und die Katasterämter werden mittlerweile in den Landratsämtern versteckt. Da gibt es dann noch einen älteren Herrn in so einem kleinen Büro, und der ist auch nicht immer da. Also es wird versucht zu verhindern, dass jemand da draufkommt. Aber das mit dem Katasteramt hat Daniel Prinz auch schon geschrieben.

Gabriel: Einer der Rockefellers hat einmal gesagt, dass er kein Eigentum will, sondern nur die Kontrolle darüber. Und dies wird mit steigender Geschwindigkeit praktiziert. Darum geht es. Wenn wir Männer und Frauen alle Eigentumsansprüche als Sicherheiten für die Bildung von Liquidität hinterlegt haben.

Welche Rolle spielt Deutschland bei alledem? Nimmt Deutschland aufgrund seiner Geschichte eine Sonderrolle ein?

Hannes Berger: Wir Deutschen sind quasi staatenlos. Die BRD gibt es ja nicht, das ist ein Konstrukt. Der Zweite Weltkrieg war nur der Waffenstillstandsbruch vom Ersten, daher befinden wir uns im Moment noch im Kaiserreich, was Angela Merkel allerdings geheim halten will, weshalb sie die BRD mit der EU verschmelzen möchte. Und bei unserem Kartellgebiet läuft nun 2017 auch die 99-Jahre-Lizenz ab, die Wilhelm II. 1918 nochmals verlängert hatte. Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass kürzlich ein polnischer Politiker öffentlich im Fernsehen sagte, dass er befürchte, dass Deutschland (nicht die BRD) wieder Gebietsansprüche stellen könnte und die besetzten Gebiete dann geräumt werden müssten.

Deutschland ist bei der UNO nicht als „Federal Republic of Germany” gelistet, sondern als „Germany” – Deutschland. Sie (die BRD) ist eine NGO, eine „Non Governmental Organization”, eine Nichtregierungsorganisation. Und was bitte ist eine Nichtregierungsorganisation? Eine souveräne Regierung eines souveränen Staates vielleicht? Für diejenigen, die noch imstande sind, selbständig zu denken und nicht den Lügen und Täuschungen der Mainstreammedien aufsitzen, wird sich die Beantwortung dieser Frage erübrigen!

Nur beiläufig noch eine andere Sache, die wir gerade überprüfen:
 Alle diese Organisationen und sogenannten „Staaten”, die bei der UNO gelistet sind, müssen einen Versicherungsschein hinterlegen. Beim Versicherungsschein der BRD, der dort hinterlegt ist, steht als Gründungsjahr angeblich 1933 drin, nicht 1949! Ich habe den zuvor genannten Adeligen, der in Russland war, gebeten, seine Anwälte darauf anzusetzen, eine Kopie dieses Versicherungsscheins beizubringen. Sollte sich dieser Sachverhalt bewahrheiten, würde das bedeuten, dass entweder Adolf Hitler darüber Bescheid gewusst haben musste und vielleicht sogar Teil der Machenschaften war, die letztlich zur Zerstörung des Reiches geführt hatten. Oder aber die BRD wurde schon mal vorsorglich von den zukünftigen Beherrschern gegründet, weil alles wunderbar nach den Plänen der „Mächte im Hintergrund” („Powers that be”) lief und man wusste, was geschehen wird.







Gibt es Hoffnung?

Gabriel: Aufgeben – das gibt es in meinem Wortschatz nicht. Es gibt immer eine Lösung. Wir müssen nur bereit dazu sein, vorhandene Denkstrukturen zu hinterfragen und den Mut haben, diese zu verlassen.

Jeder von uns muss hinterfragen, ob das richtig sein kann, was uns das System vorgibt – und ob wir das weiterhin so akzeptieren wollen.

Wir Männer und Frauen haben die Pflicht, uns zu informieren und uns an Veränderungen aktiv zu beteiligen. Das sind wir unseren Kindern und Enkeln schuldig. In dem Maße, in dem wir unsere Eigenverantwortung zurücknehmen, entziehen wir dem vorhandenen Treuhandsystem die Macht über uns, und wir erklären uns „erwachsen”.

Wir heben das angewendete „In-Loco-Parentis”-System auf, und die Firma, die sich „Staat” nennt, muss die Elternrolle aufgeben. Das können Kleinigkeiten sein. Ein Menschenleben ist nicht versicherbar. Wie kann ich auf der Autobahn einem anderen bei über 150 km/h mit 10 m Abstand auffahren? Das ist für mich ein Mordversuch. Aber da fängt es an. Wir sind zu sehr versichert.

Mahatma Gandhi hat einmal gesagt: „Die Veränderungen, die wir im Außen sehen, müssen erst in unserem Inneren stattfinden.” Das ist absolut richtig aus meiner Sicht. Wir müssen anfangen, Fragen zu stellen: Warum, wieso, weshalb? In dem Maße wird die Treuhandverwaltung (Zwang oder nicht Zwang) gezwungen, Antworten zu geben. Aktuell wird jeder, der Fragen stellt, in die „Reichsbürgerecke” gestellt und lächerlich gemacht. Na und! Wenn die sog. Behördenmitarbeiter den Parolen des sog. Innenministeriums bezüglich „Reichsbürger” Glauben schenken, dann ist dies deren Entscheidung.

Gott hat uns den Kopf, das darin befindliche Gehirn und die chemischen Prozesse darin (auch Verstand genannt) geschenkt, um diese zu nutzen. Falls das die Vorschriften verbieten, dann müssen die „Verstandes-Verweigerer” mit den Konsequenzen aus der Verweigerung der Verstandes-Nutzung leben. Die Lösung ist so einfach, dass sie jeder finden kann. Aber sie ist zu offensichtlich. Der erste Schritt besteht aus vier Buchstaben: n-e-i-n. Die kann jeder vor dem Spiegel zuhause üben. Niemand hat das Recht, uns zu etwas zu zwingen, was wir nicht wollen. Und wenn wir den freien Willen leben, beseelt davon, dies ehrenvoll und ohne die Absicht, einen anderen zu schädigen, dann haben wir uns alle auf den Weg in eine andere Welt gemacht.

Ob diese besser ist? Wir werden es sehen.

Wenn wir nichts tun, werden wir es aber nie erfahren.


Quelle: „WHISTLEBLOWER“ von Jan van Helsing und Stefan Erdmann

Deutsche Kriegsgefangene unter Leichnamen im Altai entdeckt? - Historikerin über ihre Schicksale






Deutsche Kriegsgefangene unter Leichnamen im Altai entdeckt? - Historikerin über ihre Schicksale

Das SYSTEM schlägt wild um sich – Wehrt euch! – Wake News Radio/TV




 
Das SYSTEM schlägt wild um sich – Wehrt euch! – Wake News Radio/TV

Putin in Frankreich - Macron für Annäherung zwischen Europa und Russland / Putin: Russland lässt keine neuen Kriege zu

               siehe dazu auch:

Vizepräsident der Duma: wenn das Deutsche Volk uns um Hilfe bittet, werden wir helfen

Staatspräsident Steinmeier für freundschaftliche Kontakte zu Russland

Margot Käßmann: für mich gehört Russland zu Europa und Europa zu Russland

Udo Lindenberg nimmt Putin in Schutz und kritisiert die NATO

Julia Klöckner mit Fraktion in Sankt Petersburg / Russland
 
Putin: Russland lässt keine neuen Kriege zu

Putin grüßt Taube - Taube grüßt zurück




*************************************************


Prinz Andrew in Pädo-Villa von Epstein gefilmt – königliche Familie in Bedrängnis

 
Prinz Andrew in Pädo-Villa von Epstein gefilmt – königliche Familie in Bedrängnis (Video)

Magazin 2000: Motu Proprio - Immunität der Justiz & Politik aufgehoben !

Magazin 2000 plus Nr. 388 2017 / 1     

                                                          siehe dazu auch:

apostolisches Schreiben in Form eines «MOTU PROPRIO»  

der Papsterlass - die Banken wurden enteignet - die Strohmannkonten sind den Menschen zur Verfügung zu stellen

Robert Sagmeister aus Österreich: der Papsterlass ist real / Jesus steht über dem Papst


Till Peter Rauscher: hat Papst Benedikt sein Leben riskiert, als Er das römische "Recht" aufhob ?

Arne von Hinkelbein - der Wert Deiner Geburtsurkunde...         

Prof. Hörmann: Rückübertragung der Trusts - Geburtsurkunde ging an den Vatikan


APOSTOLISCHES SCHREIBEN IN FORM EINES «MOTU PROPRIO» SEINER HEILIGKEIT PAPST FRANZISKUS ÜBER DIE GERICHTSBARKEIT DER RECHTSORGANE DES STAATES DER VATIKANSTADT IM BEREICH DES STRAFRECHTS

                indirekter Hinweis durch das Magazin 2000 Nr. 388 vom Januar 2017

das Magazin 2000 schreibt auf der Titelseite: Motu Proprio - Immunität der Justiz & Politik aufgehoben ! siehe hier: Magazin 2000 - Motu Proprio


****************************************************
11.07.2013 - Apostolisches Schreiben in Form eines Motu Proprio über die ... Juli 2013, das »Ergänzende Normen im Bereich des Strafrechts« enthält; ... in Form eines »Motu Proprio« durch die Veröffentlichung im Osservatore Romano ...

Auszug:


APOSTOLISCHES SCHREIBEN
IN FORM EINES «MOTU PROPRIO»
SEINER HEILIGKEIT
PAPST FRANZISKUS
ÜBER DIE GERICHTSBARKEIT DER RECHTSORGANE DES STAATES DER VATIKANSTADT
IM BEREICH DES STRAFRECHTS 

In der heutigen Zeit ist das Gemeinwohl zunehmend bedroht durch das staatenübergreifende und organisierte Verbrechen, den unangemessenen Umgang mit dem Markt und der Wirtschaft sowie durch den Terrorismus.
Es ist daher notwendig, dass die internationale Gemeinschaft geeignete Rechtsmittel anwendet, die es ermöglichen, der Kriminalität vorzubeugen und ihr entgegenzuwirken, indem sie die internationale Zusammenarbeit der Justiz im Bereich des Strafrechts fördern.
Durch die Unterzeichnung zahlreicher internationaler Abkommen auf besagtem Gebiet hat der Heilige Stuhl, der auch im Namen und Auftrag des Staates der Vatikanstadt handelt, stets betont, dass diese Vereinbarungen Mittel sind zur effektiven Bekämpfung der kriminellen Aktivitäten, die die Menschenwürde, das Gemeinwohl und den Frieden bedrohen.
In dem Wunsch, die Bemühungen des Apostolischen Stuhls um eine diesbezügliche Zusammenarbeit zu stärken, ordne ich durch das vorliegende Apostolische Schreiben in Form eines »Motu Proprio« an:
1. Die zuständigen Rechtsorgane des Staates der Vatikanstadt üben die Strafgerichtsbarkeit auch aus in Bezug auf:
a) Straftaten, die gegen die Sicherheit, die grundlegenden Interessen oder die Güter des Heiligen Stuhls gerichtet sind;
b) die Straftaten, die erwähnt werden im:
– Gesetz des Staates der Vatikanstadt Nr. VIII vom 11. Juli 2013, das »Ergänzende Normen im Bereich des Strafrechts« enthält;
– Gesetz des Staates der Vatikanstadt Nr. IX vom 11. Juli 2013, das »Änderungen im Strafgesetzbuch und in der Strafprozessordnung« enthält; die von den unter dem folgenden Punkt 3 aufgeführten Personen im Rahmen ihrer Amtsausübung begangen wurden;
c) jede andere Straftat, deren Bekämpfung von einem internationalen Abkommen verlangt wird, das vom Heiligen Stuhl unterzeichnet wurde, wenn der Täter sich im Staat der Vatikanstadt befindet und nicht ins Ausland ausgeliefert wurde.
2. Die unter Punkt 1 erwähnten Straftaten werden nach der Gesetzgebung abgeurteilt, die zu der Zeit, in der sie verübt wurden, im Staat der Vatikanstadt gültig war, vorbehaltlich der allgemeinen Prinzipien der Rechtsordnung in Bezug auf die zeitliche Anwendung der Strafgesetze.
3. Im Rahmen des Vatikanischen Strafgesetzes werden den »öffentlichen Amtsträgern« gleichgestellt:
a) die Mitglieder, Beamten und Mitarbeiter der verschiedenen Einrichtungen der Römischen Kurie sowie der mit ihr verbundenen Institutionen;
b) die Päpstlichen Gesandten und die diplomatischen Mitarbeiter des Heiligen Stuhls;
c) Personen, die vertretende, verwaltende oder leitende Funktionen bekleiden, sowie jene, die – auch »de facto« – unmittelbar vom Heiligen Stuhl abhängige Körperschaften verwalten und kontrollieren und die im Verzeichnis der kirchlichen Rechtspersonen eingetragen sind, das im Governatorat des Staates der Vatikanstadt geführt wird;
d) jede weitere Person, die einen administrativen oder juristischen Auftrag am Heiligen Stuhl besitzt, sei es ständig oder vorübergehend, entlohnt oder unentgeltlich, auf jedweder Ebene der Hierarchie.
4. Die unter Punkt 1 erwähnte Gerichtsbarkeit schließt auch die administrative Verantwortung der Rechtspersonen ein, die sich aus einer Straftat herleitet, wie es von den Gesetzen des Staates der Vatikanstadt geregelt wird.
5. Falls in anderen Staaten in derselben Sache vorgegangen wird, kommen die im Staat der Vatikanstadt gültigen Normen über die konkurrierende Gerichtsbarkeit zur Anwendung.
6. Art. 23 des Gesetzes Nr. CXIX vom 21. November 1987, durch das die Gerichtsordnung des Staates der Vatikanstadt verabschiedet wurde, bleibt weiterhin gültig.
Dies beschließe und bestimme ich ungeachtet jeder anderen gegenteiligen Anordnung. Ich bestimme, dass das vorliegende Apostolische Schreiben in Form eines »Motu Proprio« durch die Veröffentlichung im Osservatore Romano promulgiert werde und am 1. September 2013 in Kraft trete.
Gegeben zu Rom, aus dem Apostolischen Palast, am 11. Juli 2013, im ersten Jahr meines Pontifikats.

FRANCISCUS



© Copyright - Libreria Editrice Vaticana

Errol zum Papsterlass / der Papsterlass - die Banken wurden enteignet - die Strohmannkonten sind den Menschen zur Verfügung zu stellen

             nachfolgendes von unten nach oben lesen, bei meiner Antwort an Errol habe ich noch ein paar weitere Empfänger hinzugefügt

Nachtrag:

soeben rief mich Frau Erley an, Sie hat früher bei der Bank gearbeitet, Sie sagte auch, der Papsterlass ist real und wird von den Massenmedien verschwiegen. Der Papst hat alle Banken "enteignet" und dem Volke übertragen, die Immunität der Justiz und der angeblichen "Volksvertreter" wäre aufgehoben, Frau Erley wäre bereit im Rahmen des Musterprozesses auszusagen....

***********************************************
      Von:

Stefan G. Weinmann <weinmann.hintergruende@googlemail.com>
An:Deutscher Stammtisch <info@deutscher-stammtisch.de>
Cc:"Staatsangehörigkeit: Königreich Preußen' 'Juri Brücker" <herrj@web.de>;
Heinrich Blezinger <heinrich.blezinger@majolica.de>;
Robert Treyer <Robert.Treyer@polizei.bwl.de>;
wolfgang heisig <astrowolf0077@gmail.com>;
Unser Mitteleuropa <um@unser-mitteleuropa.com>;
Uwe Ostertag <uweostertag@gmail.com>;
Unzensuriert at <verein@unzensuriert.at>;
online@berliner-woche.de;
"staatenlos.info" <liveticker@staatenlos.info>;
Monila Harter <mkh.synergie@t-online.de>;
Roland Rieger <riegerroland@web.de>;
"C.B. Alber" <chr.alber@yahoo.com>;
Christian aus der Familie Reimann <binunterbezahlt@web.de>;
Harald Kalbfuss <harald.kalbfuss@gmx.de>;
Janina Reinig <janinabarbarareinig@googlemail.com>;
Tina Wendt <wendt.tinasv@googlemail.com>;
Immobilien Tor <email@immobilien-tor.de>;
Günter Koch <goldring@t-online.de>;
Annette Frühauf <annettefruehauf@gmx.de>;
Thomas Etteldorf <th.etteldorf@gmx.de>;
Torsten Herrmann <torsten.herrmann@ymail.com>;
stefanschulzweiler@t-online.de;
Hermann Fabig <hermann.fabig@t-online.de>;
Ralf <rvossen@gmx.net>;
Ralf Mauring <admin@post-reiter.de>;
Krystek Pixelarchitektur <info@connykrystek.de>;
bernd rieder <Bernd_64@gmx.de>;
Wilfried Meißner <vor2.akr2014@gmail.com>;
"Menschenrechte Prof. Schachtschneider" <kaschachtschneider@web.de>;
"Dr. Matthes Haug" <dr@matthes-haug.de>;
joachim.herrmann@csu-bayern.de;
"Horst Seehofer h.a. Ministerpräsident" <horst.seehofer@stk.bayern.de>;
Presse AfD <presse@alternativefuer.de>;
Kaufmann Timo <sobernheim@hotmail.de>;
"bild-kaempft@bild.de" <Bild-Kaempft@bild.de>;
Juristen CDU-RLP <acdj@cdu-rlp.de>;
MdL Christian Baldauf <christian.baldauf@cdu.landtag.rlp.de>;
....gelöscht.....
christian@juersmilitaria.com;
heinz und renate gaimann - Deutsche nach Abstammung <heigai@arcor.de>;
Christian Reimnitz <christian.reimnitz@gmail.com>;
Werrahermann <werrahermann@web.de>;
QPress <WiKa@qpress.de>;
carsten.splitt@ekd.de;
carstenjahn@hotmail.de;
Jens Conrad <kanzlei@racoz.de>;
jens.gnisa@ag-bielefeld.nrw.de;
"Pranatec e.V." <h.kuepper@pranatec.de>;
freikirche <freikirche@mail.de>;
Kanzlei Koeppl <ra-kanzlei-koeppl@email.de>;
Julia Klöckner - Staatspräsidentin von Germania <julia.kloeckner@rlp.cdu.de>;
Büro Prinz Reuss <bpr@buero-prinz-reuss.eu>;
Starauscheck <leonie@freenet.de>;
Klaus Wagenhöfer <klaus_777@gmx.de>;
Claus Petersen <pclaus74@yahoo.de>;
Doris Freyer <junior.d@live.de>;
Frany Lee <frany.lee8@gmail.com>;
GrafKox <GrafKox@protonmail.com>;
Gabriele Beckmann <Becky49@gmx.de>;
IMVS Johanes King <Imvs.kink@t-online.de>;
"Der Rat der EKD," <rv@ekd.de>;
Bistum Magdeburg <bischof@bistum-magdeburg.de>;
Bistum Limburg <ordinariat@bistumlimburg.de>;
Bistum Mainz <Info@bistum-mainz.de>;
Angelique Geray - Videojournalistin TV axel springer <angelique.geray@axel-springer-akademie.de>;
"Renate Haller, Chefin vom Dienst - evangel. Sonntagszeitung" <r.haller@ev-medienhaus.de>;
ev.dekanat.woellstein@ekhn-net.de;
Friedrich Bode - Pastor <friedrich-bode@gmx.de>;
Pastor Matutis <pastor@matutis.de>;
Dieter Glaab <dieterglaab@gmx.de>;
BEST-GOVERNMENT-AKADEMIE NATO-Experte Dr JB Koeppl <jbk@best-government.org>
Datum:20.08.2019, 10:14
Betreff:Re: Stefan und der Papsterlas
      

moin Errol, wo und wann habe ich geschrieben, dass ich der Meinung bin, dass der Papst der "Stellvertreter Gottes" ist ?  Ich bin der Meinung, dass wir alle belogen und betrogen wurden, bzw. uns betrügen ließen, siehe dazu:


die Manipulation der "Götter" - die Verlagerung Gottes ins außen

   Oberhaupt der katholischen Kirche sollte Gott sein  und Richtlinie das Wort seines Sohnes
 
Jesus hat uns zu Königen und Königinnen gemacht

       Wir sollten versuchen das alles mal aufzudöseln.., siehe dazu:

was bedeutet katholisch ? - katholisch auf das Ganze bezogen    

  Zum Papsterlass, gehe ich davon aus, dass dieser real ist, um dies zu klären, sollten wir uns mal öffentlich zusammen mit Prof. Hörmann und RA Jens Conrad, etc. darüber unterhalten. Du fragst welchen Wert dieser Papsterlass hat ? Wenn ich das richtig sehe, hat der Papst uns in die Freiheit entlassen und wir sind keine Schuldner mehr, die Treuhandkonten sollen ja einen Wert von mehreren Millionen Euro ( ? ) haben, siehe dazu:
 
der Papsterlass - die Banken wurden enteignet - die Strohmannkonten sind den Menschen zur Verfügung zu stellen

Robert Sagmeister aus Österreich: der Papsterlass ist real / Jesus steht über dem Papst


Till Peter Rauscher: hat Papst Benedikt sein Leben riskiert, als Er das römische "Recht" aufhob ?

Arne von Hinkelbein - der Wert Deiner Geburtsurkunde...         

Prof. Hörmann: Rückübertragung der Trusts - Geburtsurkunde ging an den Vatikan


Rechtsanwalt Jens Conrad, Deutscher gem. RuSTAG, die BRD begeht Treuhandbetrug

            zum Thema Satan / Luzifer, siehe dazu: 


Seelenvertrag und der Fall Luzifers, wie war das ? - Heft aus der JVA

Satan / Sadhana - hat der Mann die Frau verteufelt !?

zu diesem Thema gibt es auch ein Gespräch zw. Jan van Helsing, einem Hochgradfreimaurer und einem Großmeister der Templer, das könnten wir uns auch mal gemeinsam ansehen..., sowie das Video von Dr. rer. pol. J. B. Koeppl , mit seiner Aussage zur geplanten - satanischen - NWO

die Pläne der Insider / Illuminaten zur - satanischen - NWO und deren Verhinderung

                   siehe dazu auch:

ehem. Bundeswehrausbilder und ein Geheimdienstler über die geplante NWO

                 Gruß !  Stefan

**********************************************

nachfolgende mail schickte mir Errol

 Von:

Deutscher Stammtisch <info@deutscher-stammtisch.de>
An:"Stefan G. Weinmann" <weinmann.hintergruende@googlemail.com>;
"Staatsangehörigkeit: Königreich Preußen' 'Juri Brücker" <herrj@web.de>;
heinrich.blezinger@majolica.de;
Robert Treyer <Robert.Treyer@polizei.bwl.de>;
wolfgang heisig <astrowolf0077@gmail.com>;
Unser Mitteleuropa <um@unser-mitteleuropa.com>;
Uwe Ostertag <uweostertag@gmail.com>;
Unzensuriert at <verein@unzensuriert.at>;
online@berliner-woche.de;
"staatenlos.info" <liveticker@staatenlos.info>;
Monila Harter <mkh.synergie@t-online.de>;
Roland Rieger <riegerroland@web.de>;
"C.B. Alber" <chr.alber@yahoo.com>;
Christian aus der Familie Reimann <binunterbezahlt@web.de>;
Harald Kalbfuss <harald.kalbfuss@gmx.de>;
Janina Reinig <janinabarbarareinig@googlemail.com>;
Tina Wendt <wendt.tinasv@googlemail.com>;
Immobilien Tor <email@immobilien-tor.de>;
Günter Koch <goldring@t-online.de>;
Annette Frühauf <annettefruehauf@gmx.de>;
Thomas Etteldorf <th.etteldorf@gmx.de>;
Torsten Herrmann <torsten.herrmann@ymail.com>;
stefanschulzweiler@t-online.de;
Hermann Fabig <hermann.fabig@t-online.de>;
Ralf <rvossen@gmx.net>;
Ralf Mauring <admin@post-reiter.de>;
Krystek Pixelarchitektur <info@connykrystek.de>;
bernd rieder <Bernd_64@gmx.de>;
Wilfried Meißner <vor2.akr2014@gmail.com>;
"Menschenrechte Prof. Schachtschneider" <kaschachtschneider@web.de>;
"Dr. Matthes Haug" <dr@matthes-haug.de>;
joachim.herrmann@csu-bayern.de;
"Horst Seehofer h.a. Ministerpräsident" <horst.seehofer@stk.bayern.de>;
Presse AfD <presse@alternativefuer.de>;
Kaufmann Timo <sobernheim@hotmail.de>;
"bild-kaempft@bild.de" <Bild-Kaempft@bild.de>;
Juristen CDU-RLP <acdj@cdu-rlp.de>;
MdL Christian Baldauf <christian.baldauf@cdu.landtag.rlp.de>;
.....gelöscht......
Cc:wolfgang heisig <astrowolf0077@gmail.com>;
christian@juersmilitaria.com;
heinz und renate gaimann - Deutsche nach Abstammung <heigai@arcor.de>;
Christian Reimnitz <christian.reimnitz@gmail.com>;
Werrahermann <werrahermann@web.de>;
QPress <WiKa@qpress.de>;
carsten.splitt@ekd.de;
carstenjahn@hotmail.de;
"C.B. Alber" <chr.alber@yahoo.com>;
Jens Conrad <kanzlei@racoz.de>;
jens.gnisa@ag-bielefeld.nrw.de;
bernd rieder <Bernd_64@gmx.de>;
Roland Rieger <riegerroland@web.de>;
Günter Koch <goldring@t-online.de>;
"Pranatec e.V." <h.kuepper@pranatec.de>;
freikirche@mail.de;
Annette Frühauf <annettefruehauf@gmx.de>;
Hermann Fabig <hermann.fabig@t-online.de>;
Kanzlei Koeppl <ra-kanzlei-koeppl@email.de>;
"Menschenrechte Prof. Schachtschneider" <kaschachtschneider@web.de>;
julia.kloeckner@rlp.cdu.de;
Büro Prinz Reuss <bpr@buero-prinz-reuss.eu>;
joachim.herrmann@csu-bayern.de;
"Horst Seehofer h.a. Ministerpräsident" <horst.seehofer@stk.bayern.de>;
Presse AfD <presse@alternativefuer.de>;
Kaufmann Timo <sobernheim@hotmail.de>;
"Dr. Matthes Haug" <dr@matthes-haug.de>;
Monila Harter <mkh.synergie@t-online.de>;
....gelöscht......
Immobilien Tor <email@immobilien-tor.de>;
stefanschulzweiler@t-online.de;
Starauscheck <leonie@freenet.de>;
Klaus Wagenhöfer <klaus_777@gmx.de>;
Claus Petersen <pclaus74@yahoo.de>;
Doris Freyer <junior.d@live.de>;
Frany Lee <frany.lee8@gmail.com>;
Janina Reinig <janinabarbarareinig@googlemail.com>;
GrafKox <GrafKox@protonmail.com>;
Gabriele Beckmann <Becky49@gmx.de>;
IMVS Johanes King <Imvs.kink@t-online.de>
Datum:20.08.2019, 07:43
Betreff:Stefan und der Papsterlas
Signiert von:deutscher-stammtisch.de

Hallo Stefan und alle die  so wie Stefan glauben das der Papst der Stellvertreter Gottes auf Erden ist und das der Vatikan ein Heiliger Stuhl sein Soll.
Warum Stefan  verbreitest du ständig den Papsterlas? Glaubst du das der Papst wirklich ein Christ und der Stellvertreter Gottes auf Erden ist? Das die Menschen die sich vor dem Vatikan niederknien Christen sind?
Könnte es nicht auch so sein das diese Vatikananhänger belogen und betrogen werden und das im Auftrag des Vatikan`s und dessen Helfershelfer? Oder sind es bewusste Teufelsanbeter?
Was glaubst du Stefan?
Ist dir nicht bewusst das der Vatikan die Synagoge des Satan / Luzifer`s ist? Was für einen Wert sollte dann deiner Meinung nach dieser Papsterlas haben?
Schau dir bitte dieses Video vollständig an und erkläre uns allen dann was du von dieser Eucharistiefeier des Vatikan`s für Luzifer /Satan hältst!