Sonntag, 14. August 2016

Dr. Norbert v. Handel: Maßnahmenkatalog zur Rettung Deutschlands - Neuwahlen

          entnommen aus Facebook

******************************************************

 Sandra Roy hat einen Link geteilt.
2 Std. ·

von Dr. Norbert v. Handel
monte-veritas.de|Von Monte Veritas


Nach seinem offenen Brief an Angela Merkel, ihre Politik in der Flüchtlingkrise sofort zu ändern, machte Dr. Norbert v. Handel nun Vorschläge, wie Deutschland evtl. noch gerettet werden könnte: 
  • Bayern muss sofort die Koalition kündigen bzw. beinharte Bedingungen stellen, falls die CSU in der Koalition bleiben soll.
  • Gelingt dies nicht, sind sofortige Neuwahlen notwendig.
  • Unverzüglich sind in den Herkunftsländern der Migranten Maßnahmen zu setzen, um die Flucht nach Europa zu vermeiden.
  • Ewiges Gerede, ohne Fakten zu setzen, wird die Völkerwanderung nicht stoppen.
  • Sämtliche, nicht absolut wirklich integrierte Asylanten, sind in von der Polizei bewachte Sammellager zu verbringen.
  • Selbstverständlich sind sie mit Nahrung, Kleidung, Heizung, medizinischer Versorgung auszustatten.
  • Die vielen guten Menschen, die überall Hilfe leisten wollen, sind gerne eingeladen dies in den Lagern zu tun.
  • Ein Heer von Bürgerwehren – am besten pensionierte Beamte, Polizisten, Bundeswehrangehörige – ist auf freiwilliger Basis in Deutschland aufzubauen.
  • Keine Großstadt, kein Stadtviertel, keine Ortschaft soll ausgenommen sein.
  • An der deutschen (Schengen-) Grenze sind riesige Auffanglager aufzubauen, die nach den gleichen Gesichtspunkten verwaltet werden.
  • Sehr sorgfältig können dort allenfalls jene Immigranten ausgesondert werden, von denen man meint, sie ließen sich integrieren.
  • Polizei und Militär sind kräftig zu verstärken. Die hervorragende und völlig überforderte Polizei muss vor allem angehalten werden, in ihrer Informationspolitik deutlich zu sagen, von wem ein Verbrechen begangen wurde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen