Freitag, 12. Oktober 2018

UN Migrationspakt: Nur die schnelle Renaissance des Deutschen Geistes hilft - Ein spiritueller Blick



Kommentare:

Stefan G. Weinmann hat gesagt…

ganz zum Schluss erwähnt Er Lemuria

Stefan G. Weinmann hat gesagt…

siehe dazu auch: http://templerhofiben.blogspot.com/2013/06/johanna-arnold-germanien-und-seine.html

Peter Haug hat gesagt…

Trump soll also böse sein. War denn dann die Clinton, Ritualmörderin und Giftgasfabrikbesitzerin, gut? Trump ist in meinen Augen der Einzige, der ordentlich aufräumt und auch von der Klimalüge nichts hält bzw. diesen kompletten Unsinn klar anspricht.

Mit Trump kann Deutschland wieder einen neuen Weg begehen. Er stammt aus dem deutschen Adelsgeschlecht von Ratzeburg.
Das ist alles nicht böse im Gegensatz zu Clintons, Pizzagate (Kinderschändung bis zum Brutalsten) Initiatoren und Lolita - Express Touristen (ähnliches auf einer Privatinsel.
Grundsätzlich ist der Vortrag nicht schlecht. Aber erklennt das wirklich Böse nicht.