Freitag, 4. November 2016

die Geburtsurkunde - wer oder was ist der Bund - Art. 120 GG: Der Bund trägt die Aufwendungen der Besatzungskosten

            nachfolgendes entnommen aus Facebook

 **********************************************
Der BUND.
Wer oder was ist der BUND?
Seit wann gibt es diesen ominösen BUND?
Es wird schnell klar das hier Verschwiegenheit ausgeübt wird.
Die Frage ist warum?
(1) Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten….. (Art. 120 GG) Wer wird bzw. ist hier besetzt?
Ist besetzt evtl ein Wort für NUTZUNG? Nutzung der Menschen?
Woher stammen diese Aufwendungen, des BUNDES?
Der Bund taucht in den „Gesetzestexten“ auf lässt sich aber nirgends definieren. Manche sagen der BUND ist die deutsche Rentenversicherung. Andere sagen der BUND ist das BVA Bundesverwaltungsamt. Ich denke da kommen wir der Sache schon näher. http://www.bva.bund.de/
Die Frage stellt sich wer ist dem BUND dann überstellt?
Was ist, wenn mit dem Bund der B’nai B’rith Orden (Söhne des Bundes) gemeint ist? Bund (Bibel), ein Bündnis, ein Abkommen, ein Vertrag zwischen Gott und Menschen.
Da wir ja seit 1919 im Treuhandrecht leben ergibt sich somit ein Handelsrechtlicher Vertrag mit dem Reichskonkordat von 1933.
Wenn man das Reichskonkordat, das in Kraft ist, einmal näher an sieht fällt einem folgendes auf :
Staatskirchenverträge
Auszüge :
Umfassende Staatskirchenverträge und Konkordate
Deutsches Reich / Bund
a) Konkordat zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Deutschen Reich
[Reichskonkordat] 140
Vom 20. Juli 1933 (RGBl. II S. 679), in Kraft seit 10. September 1933.
Geheimanhang zum Reichskonkordat
(Die hohen Vertragsschließenden vereinbaren Geheimhaltung des Anhangs).
Im Falle einer Umbildung des gegenwärtigen deutschen Wehrsystems im Sinne der Einführung der allgemeinen Wehrpflicht wird die Heranziehung von Priestern und anderen Mitgliedern des Welt- und Ordensklerus zur Leistung der Militärdienstpflicht im Einvernehmen mit dem Heiligen Stuhl nach Maßgabe etwa folgender Leitgedanken geregelt werden:
In der Vatikanstadt, am 20. Juli 1933
Eugenio Cardinale Pacelli
Franz von Papen
Wir haben also einen BUND zwischen dem Deutschen Reich und somit einen Vertrag mit dem Heiligen Stuhl, Vatikan. Alle menschen hier ab Geburt. Da schau her......
Im Lausanner Abkommen vom 9. Juli 1932 wurden die Bestimmungen des erst zwei Jahre alten Young - Plans außer Kraft gesetzt und die Reparationen – die bis ins Jahr 1988 fixiert waren – gegen eine deutsche finale Zahlung von 3 Milliarden
Reichsmark für beendet erklärt. Durch entsprechende Schuldverschreibungen bei der Bank für internationalen Zahlungsausgleich sollte die Summe schließlich nach
einer dreijährigen Erholungsfrist für die deutsche Wirtschaft auf den Markt gelangen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Konferenz_von_Lausanne_(1932)
Schuldverschreibungen bei der Bank für internationalen Zahlungsausgleich.... hört hört.
-Schuldverschreibung Def.: "Die Schuldverschreibung, auch Anleihe oder Obligation genannt, ist ein Wertpapier mit einem festen Zinssatz. Dadurch garantiert der Aussteller dem Gläubiger die Zahlung einer festgelegten verzinslichen Geldsumme oder einer adäquaten Leistung. Durch die Forderungspapiere wird ein Kredit am Kapitalmarkt aufgenommen."
-Die Bank für internationalen Zahlungsausgleich ist die Verwaltungsstelle unserer Geburtsurkunden im Auftrag des Heiligen Stuhls. Des menschlichen Kapitals. Gegründet: 17. Mai 1930 Hauptsitz: Basel, Schweiz.
-Geburtsurkunde
" Früher war diese Beurkundung und auch die Führung des Personenstands in der Verantwortung der Kirche. Sie ging in Deutschland und der Schweiz im Jahr 1876 auf staatliche Behörden über, in Österreich 1939 "
https://de.wikipedia.org/wiki/Geburtsurkunde
Wie wir wissen erhalten alle menschen ab Geburt Nummern. Geburtsurkunde, Sozialversicherungsnummer usw.
Über diese Nummern sind wir beim Vatikan=BIZ registriert
Wenn nun der Heilige Stuhl für diesen BUND verantwortlich ist, und das Kapital der durch die Geburtsurkunde geschaffenen juristischen Person verwaltet in einer Enklave in der Schweiz seit 1933, für Deutschland, werdet euch mal der Tragweite bewusst was das bedeutet.
Somit wurden alle Seelen als juristische Personen an den Vatikan verkauft. Es wurde ein neues ungedecktes Geldsystem erschaffen das bis heute in Kraft ist. Nur gemessen an der menschlichen Energie. Lebenserwartung und den Sterbetafeln.
Ermächtigungsgesetz und Reichskonkordat
16.03.1933
http://www.staatsleistungen.de/…/ermachtigungsgesetz-und-re…
Somit sollte jedem klar sein wer hier regiert und seit 1933 das Sagen hat. Man kann behaupten das diese BRaufD 1933 gegründet wurde, mit dem Reichskonkordat.
Somit ist auch klar wer hier die Politik und Verwaltung beherrscht seit 1933.
Zurück zum Anfang
(1) Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten….. (Art. 120 GG) Wer wird, ist hier besetzt?
Ist besetzt evtl ein Wort für NUTZUNG? Nutzung der Menschen?
Woher stammen diese Aufwendungen?
-NUTZUNG
Bewertung einer lebenslänglichen Nutzung oder Leistung auf Grundlage das Reichskonkordat von 1933.
http://www.bundesfinanzministerium.de/…/2015-12-02-lebensla…
-Aufwendungen
Die Aufwendungen des BUNDES stammen aus der BIZ. Von Konten die Geschaffen wurden durch unsere Geburt. Der BUND sendet das durch uns geschaffene Geld an die Verwaltungen der Länder in denen wir uns Angemeldet haben. Durch verdeckte, leider legale,Treuhandverträge werden wir nicht zu Begünstigten. Der BUND sorgt über Staatsleistungen dafür das das Geld was "übrig" bleibt, durch den Betrug an uns menschen, wieder zurück fliest wo es her gekommen ist. An den Vatikan. Somit schließt sich der Kreis
Wie wird man zum Begünstigten Nutznießer?.
Die Geburtsurkunde ist eine amtliche Bescheinigung über die Geburt einer Person – mit Name, Geschlecht, Datum und Ort. Außerdem werden die im Zeitpunkt der Ausstellung der Urkunde rechtlich geltenden Eltern (nicht zwingend die leiblichen Eltern beispielsweise bei Adoption, siehe Abstammungsurkunde)…
de.wikipedia.org

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen