Donnerstag, 1. Dezember 2016

"Multikulti" beim Orchester..., perfekt aber seelenlos !?

                nachfolgend ein interessanter Bericht aus der Rhein Zeitung

Text: Einen individuellen eigenen Charakter haben - das behauptet wohl jedes Orchester von sich. Doch während in früheren Zeiten die Musiker eines Orchesters noch aus dem Land stammten in dem sie spielten, besteht ein solches heute aus verschiedenen Musikern verschiedener Nationen und Schulen. Hinzu kommen Dirigenten und Maestros aus allen Ländern. Wie ist es also in der Zeit der Mobilität, der Internationalität, des Strebens nach Perfektion um einen individuellen Orchesterklang bestellt ?
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen