Sonntag, 29. Juni 2014

chemtrail.de - wie aus Verwaltungsgebieten in den Besatzungszonen "Staaten" wurden - § 263 STGB

span class='caps'WICHTIG/span! span class='caps'UNBEDINGT/span span class='caps'GRÜNDLICH/span span class='caps'LESEN/span!


   ich hatte heute morgen mit Herrn W. A. tel. der dies auf seiner HP online stellte, ich vertrat die Ansicht, dass es anstatt gelbe Scheine zu beantragen / zu bezahlen evtl. einfacher und kostengünstiger wäre, wenn man die Mitmenschen zur Zurückweisung des Personalausweises auf den jeweiligen "Meldeämtern" aufrufen würde, hier hatte Er rechtliche Bedenken. Ich ergänzte dann, Personalausweis zurückweisen und gleichzeitig einen korrekten kostenlos anfordern, diese Überlegung fand Er nicht verkehrt, wenn ich Ihn richtig verstand...., siehe dazu das hier:

Schutzbrief abgestempelt - kostenlose korrekte Staatsangehörigkeitsausweise auf den "Meldeämtern"

  zu dem nachfolgend erwähnten rechtl. Unterschied, zw. Mann / Frau und Mensch, das hier:

Synonyme zu Mensch

Herkunft
mittelhochdeutsch mensch(e), althochdeutsch mennisco, älter: mannisco, eigentlich = der Männliche, zu ↑Mann
               sowie: Adam und Eva - neue Erkenntnisse !?
http://templerhofiben.blogspot.de/2014/06/war-adam-ein-gott.html


     ansonsten bin ich nicht der Meinung, dass es juristisch legal ist, wenn die Staatsangehörigen über eine Staatssimulation getäuscht werden, andererseits muss man sich schon die Frage stellen, in wie weit man sich durch Bequemlichkeit täuschen ließ / läßt, dazu ein Auszug aus: jurawelt.com/studenten/skripten/strafr

  siehe auch: dejure.org/gesetze/StGB/263

1. Täuschungshandlung

Nach dem Wortlaut ist “eine Vorspiegelung falscher oder Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen” nötig. Dieser Wortlaut ist aber nicht anwendbar. Zu prüfen ist deshalb, ob eine Täuschung über Tatsachen vorliegt. Beachte: Täuschungsobjekt können nur Menschen sein (ansonsten Computerbetrug, § 263a, s.u.).




 ************************************************************

WICHTIG! UNBEDINGT GRÜNDLICH LESEN!




Warum die meis­ten
Deut­schen nach dem Gesetz keine Deut­schen sind, keine
Staats­an­ge­hö­rig­keit besit­zen und wel­che Trag­weite dies (auch
inter­na­tio­nal) hat.



(siehe Bild­mar­kie­rung oben) Aus Ver­wal­tungs­ge­bie­ten sind
plötz­lich »Staa­ten« geworden.Die Ver­wal­ter hei­ßen plötz­lich
»Staats­re­gie­run­gen«. So ein­fach kann man mit cle­ver gewähl­ten
Bezeich­nun­gen (juris­tisch legal) den Ein­druck erwe­cken, es han­dele
sich um »rich­tige« Staaten.

Gibt
es Ihnen nicht zu den­ken, daß Sie als gebür­ti­ger Deut­scher nur im
„Aus­län­der­amt“ die Deut­sche Staats­an­ge­hö­rig­keit per
Staatsangehörigkeits-ausweis bean­tra­gen kön­nen? ( Der BRD– „PERSONAL-Ausweis“ + der Rei­se­paß sind kein rechts­gül­ti­ger Nach­weis! )
Warum stand im ehe­ma­li­gen Per­so­nal­aus­weis sowie im Rei­se­paß frü­her: Der Inha­ber die­ses Aus­wei­ses / Pas­ses ist Deut­scher und warum ist die­ser Satz aus den Papie­ren ver­schwun­den? ( Ein Video dazu folgt noch )

In den 34 Sei­ten mit dem Titel „ DIE BEDEUTUNG DES UNS VORENTHALTENEN WISSENS VOM RECHT
+ der 6 sei­ti­gen Ergän­zung im Anhang erfah­ren die (größ­ten­teils)
ahnungs­lo­sen und hin­ters Licht geführ­ten Deut­schen, wie die
recht­li­chen Dinge zusam­men­hän­gen und wel­che Schritte zu gehen
sind, um diese Situa­tion zu ver­bes­sern. Die
34 Sei­ten

wur­den am 12.11.2013 erst­mals ver­öf­fent­licht. Hier fin­den Sie nun
die aktua­li­sierte Aus­ar­bei­tung + Ergän­zung vom 29.5.2014:




  1. VORINFO:


  2. DIE BEDEUTUNG DES UNS VORENTHALTENEN WISSENS VOM RECHT


  3. ERGÄNZUNG DAZU INCL. BEANTRAGUNGS-MODALITÄTEN FÜR DEN DEUTSCHEN STAATSANGEHÖRIGKEITSAUSWEIS (Nach RuS­tAG 1913)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Für alle die sich fragen warum da Staaten steht: Sie hießen so bis durch die "Länderverfassung" in Bundesländer umbenannt wurden.

Pobrecita hat gesagt…

Ich bedanke mich für diese Informationen.

Stefan G. Weinmann hat gesagt…

Bitte sprich auch evtl. mal direkt mal mit Werner Altnickel und mach mit beim Zusammenschluss