Donnerstag, 20. November 2014

Konrad aus Hamburg, Dank an die JOH, JOH Preußen Ausweis, Richter verschwand aus Verhandlung !?

        nachfolgendes entnommen aus Facebook, hier der neue Preussen JOH Ausweis von Heinz Wilhelm Doberenz







*************************************************************


NUN DAS SIND DOCH MAL BLUMEN FÜR DIE JOH UND DANN AUCH NOCH VOR WEIHNACHTEN! - GEH DENKEN MICHEL!!!
Betreff: GERICHTSVERHANDLUNG vom 17.11.14
Von: "Konrad Mxxxxx" <kmyxxxxxxxx@hotmail.com>
Datum: Mi, 19.11.2014, 22:24
An: undisclosed-recipients:;
Priorität: Normal
Optionen: Alle Kopfzeilen anzeigen | Drucken | Dies als Datei herunterladen

--
Moin, Moin ihr Lieben von der JOH.
Heute erhaltet Ihr mal ein großes Lob und ein aufrichtiges Dankeschön von Konrad aus Hamburg. Wie ja bekannt ist hatte ich am 17.11. meinen ersten großen Auftritt vor Gericht und dank der hervorragenden Vorarbeit durch Euch und der Schulung im Recht habe ich dann den Richter sehr schnell in seine Schranken verweisen können. Bemerkenswert war dessen Reaktion auf den Ausweis in Verbindung mit der Live Borne Record Apostille. Nachdem mir der Dr. P. seine Zuständigkeit
nicht nachweisen konnte habe ich den dann abgelehnt und ihn den Ausweis der Justiz-Opfer-Hilfe und natürlich die Live Borne Record Apostille auf den Richtertisch gelegt. Nach Sichtung der Unterlagen erging dann binnen weniger Minuten die Einstellung meiner angeblichen Strafsache und der völlig verwirrte Dr. P. als nicht erkennbarer rechtmäßiger Richter verschwand danach im Laufschritt über den Gerichtsflur.
Alle anwesenden Zeugen der Anklage aber auch der angebliche Staatsanwalt selbst, waren ebenso verwirrt wie der flüchtende Richter. Abschließend bleibt noch zu erwähnen, dass der Staatsanwalt mir gegenüber erklärte, dass das hier heute nicht das ENDE bedeuten würde. Als ich den dann aber darum bat, mir doch mal seinen Amtsausweis zu zeigen ging auch er mit hochrotem Kopf den Gerichtsflur Richtung Ausgang runter. Ich kann hier nur noch mal ganz tief den Kopf neigen und allen von Euch meinen Dank aussprechen. Hier hat sich mal gezeigt, dass mit
dem Ausweis der JOH in Löhne sogar Gerichtsverhandlungen ausbremsen lassen.
Gerne dürft Ihr das auch veröffentlichen nur meine E-Mail nehmt bitte raus.
Bis bald
Konrad

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Den Richter dürfte weniger der JOH-Ausweis als vielmehr die Rechtskenntnisse und der Live Borne Record "in die Flucht geschlagen haben". So langsam wird das dazugehörige Wissen von "oben nach unten" wohl durchgegeben, damit auch in Zukunft der "nicht informierte Mittelbau" besser arbeiten kann. Dennoch bei aller Freude sollte man die langfristigen Folgen derartigen Handelns kennen: hier werden die Gerichte aufgelöst - Deutschland schafft sich wahrhaftig selbst ab. Und Welcher neuen (EU?)Gerichtsbarkeit werden wir dann unterstellt? Hat schon mal jemand den Europäischen Haftbefehl gelesen? Das ist der blanke Horror!

Stefan G. Weinmann hat gesagt…

deshalb wollen wir ja wieder Staatsgerichte, das will auch die JOH....

Anonym hat gesagt…

geht nicht nur deutschland so, sondern auch österreich. sagt mal wer kann mir weiter helfen beim Live Borne Record?

Stefan G. Weinmann hat gesagt…

die JOH international :-) ruf mal den Ralf Wachsmuth an, seine Tel. Nr. findest Du auf www.staatenbund-1871.de hier Wachsmuth Logo anklicken, oder wende Dich direkt an die JOH www.joh-nrw.net Dienstags und Freitags sind Bürotage Tel.: 05732/2251 trag Dich auch zur gegenseitigen Hilfe bei Vernetzung auf www.staatenbund-1871.de ein

Hans-Dieter Flemming hat gesagt…

Das sind wahrlich HERVORRAGENDE NEUIGKEITEN!!PRIMA gelaufen sage ich nur.BITTE liebe Leser,meldet euch kostenlos bei der JOH an.EINIGKEIT macht stark!!

Stefan G. Weinmann hat gesagt…

ja Hans-Dieter, hast Du Kontakt zu Heinz Wilhelm Doberenz ?