Montag, 30. Juli 2018

Psalm 82,6: Gottes Gericht über die Götter - Wie lange noch wollt ihr ungerecht richten und die Frevler begünstigen?

       indirekten Hinweis durch Annette Frühauf

siehe dazu auch: Johannes 10 / 22: ...ich habe gesagt, Ihr seid Götter

********************************************************

Psalm 82,6 - Einheitsübersetzung 2016 :: BibleServer

https://www.bibleserver.com/text/EU/Psalm82%2C6
Ich habe gesagt: Ihr seid Götter, ihr alle seid Söhne des Höchsten. (Ps 82,6; EU)

Auszug:


Gottes Gericht über die Götter

1 Ein Psalm Asafs. Gott steht auf in der Gottesversammlung, inmitten der Götter hält er Gericht.
2 Wie lange noch wollt ihr ungerecht richten und die Frevler begünstigen? [Sela]
3 Verhelft zum Recht den Geringen und Waisen, dem Elenden und dem Bedürftigen schafft Gerechtigkeit!
4 Befreit den Geringen und Armen, entreißt sie der Hand der Frevler!
5 Sie erkennen nicht, verstehen nichts, sie wandeln umher in Finsternis. Alle Grundfesten der Erde wanken.
6 Ich habe gesagt: Ihr seid Götter, ihr alle seid Söhne des Höchsten.
7 Doch nun sollt ihr sterben wie Menschen, sollt stürzen wie einer der Fürsten.
8 Steh auf, Gott, und richte die Erde! Denn alle Nationen werden dein Erbteil sein.

1 Kommentar:

Stefan G. Weinmann hat gesagt…

hab das eben Annette Frühauf vorgelesen, das kannte Sie auch nicht..., Sie selbst hat mich indirekt darauf hingewiesen