Samstag, 17. Juni 2017

Freiheit für Deutschland: Der BRD-Personalausweis ist kein Nachweis für die Staatsangehörigkeit

             nachfolgendes erhalten per mail, ich tel. soeben auch mit Ihm..., evtl. könnten wir eine gemeinsame Infoveranstaltung machen

  die Infoveranstaltung welche in der mail beworben wird, wr leider schon gestern....

****************************************

  moin, den gibts doch auf der Kreisverwaltung und nicht im Rathaus, meiner / unserer Meinung nach sollten wir uns alle zusammenschließen und kostenlos korrekte Staatsangehörigkeitsurkunden fordern, siehe hier: http://templerhofiben.blogspot.de/2017/06/torsten-herrmann-aus-meisenheim-der.html

                     Gruß !  Stefan



Am 16. Juni 2017 um 12:33 schrieb FFD-Treff Weinstadt <service@besser-informiert-sein.org>:

Der BRD-Personalausweis ist kein Nachweis für die Staatsangehörigkeit.

Wer die deutsche Staatsangehörigkeit, die es auf den Rathäusern für 25 € zu erwerben gibt, besitzt, genießt unter bestimmten Voraussetzungen erhöhten Pfändungsschutz, hat Vorteile bei der Veräußerung von „Eigentum“ und der Vererbung von Vermögen.

Welche Erfahrungen haben die Inhaber mit diesem Dokument gemacht? Viele Anwesende haben ebenfalls diesen Ausweis.

Es referiert Matthias Reckzeh

Der Eintritt ist frei.

Infotelefon: 0163 6793338

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen