Mittwoch, 28. Juni 2017

Die USA töteten mehr als 20 Millionen Menschen in 37 Staaten seit dem Zweiten Weltkrieg

Die USA töteten mehr als 20 Millionen Menschen in 37 Staaten seit dem Zweiten Weltkrieg: Die US-Geschichte wurde mit Blut geschrieben. Vor allem fremdem Blut. Dies zeigt schon alleine die Tatsache, dass die Vereinigten Staaten seit ihrer Gründung 1776 ganze 222 Jahre im Kriegszustand waren. Von den 239 Jahren ihres Bestehens sind das also gut 93 Prozent.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen