Dienstag, 6. Juni 2017

Multikultur und "Flüchtlingshilfe" ist ein Vernichtungsprogramm der NWO / gesteuerte Völkerwanderung stoppen / Europa ist der Dreh- und Angelpunkt der Transformation

              nachfolgendes entnommen aus Facebook, siehe dazu auch:



Saint Germain - das Ziel: ein vereintes Europa auf der Grundlage göttlicher Gesetze

Dr. Frank Stranges - Val Thor: vereinte Weltregierung nach Gottes Gesetzen

*******************************************************************
zur Erinnerung
Dennis Orlowski
Hooton Plan / Kalegrie Plan / Morgenthau Plan
NWO Globalisierung > Ethnische Säuberung der weissen Rasse in Europa > Vernichtung des Germanentums
Migration als Waffe um den gesamten Kontinent Europa nachhaltig zu destabilisieren und in Gewalt aufgehen zulassen > Abschaffung aller Nationalen Identitäten & kulturellen Seelen > gezielte Ansiedlung (Neubürger) versteckt hinter ''Flüchtlingskrise''
Was ist das Ziel? Rassenvermischung! Freimaurer Sarkozy
https://www.youtube.com/watch?v=3GW7dAya5Y0
2 Kommentare
Kommentare
Wolfgang Wehrum
Wolfgang Wehrum ohne worte
Stefan G. Weinmann
Stefan G. Weinmann Danke für den Hinweis Dietrun

*************************************************

hier ein Auszug aus der Seite auf welche Dietrun verwies:


VÖLKERWANDERUNG NACH EUROPA HAT EIN JÄHES ENDE, ASANA MAHATARI

Aus: »DIE ERDE WIRD NICHT ZERSTÖRT! « 
Gespräch mit Asana Mahatari (S. 229ff; 6. Vorveröffentlichung)
JJK: Werden die Vermutungen, dass es in Anbetracht der Völkerwanderung nach Europa in Europa zu großen Verwerfungen und Kriegen mit islamistischen Kräften kommen wird, Wirklichkeit? 
Oder ist dieses Szenario eine düstere Sicht einiger Weniger, die nicht an das Gute und an einen guten Ausgang dieser aktuellen Verwerfungen glauben können?
ASANA MAHATARI: Die Auswirkungen dieser Wanderungen von Menschen nach Europa sind spürbar und werden für eine kurze Dauer spürbar bleiben.
Ehe sich die Welt neu ordnet und alles neu regelt, kommt es zu gravierenden „Verwerfungen“, die schließlich das Neue und Goldene Zeitalter aus der Taufe heben.
Es wird zu keiner Übernahme Europas durch Menschen, die weder in ihrer Energie noch in ihren Absichten auf den alten Kontinent passen, kommen. Die Neue Zeit bringt einen Neuen Menschen hervor und Europa ist der Dreh- und Angelpunkt dieser Transformation.
Allein deshalb sind Sorgen oder Ängste, die in diese Richtung abgleiten, unbegründet! Was jedoch unbedingt erkannt werden muss, ist das Bestreben der dunklen Herrscher, Europa bis zur Unkenntlichkeit verändern zu wollen. Erst aufgrund dieses Wissens könnt ihr die geeigneten Maßnahmen hervorrufen: Leugnen ist auch hier keine Lösung.

Der Neue Mensch

Der Neue Mensch, der aus Europa hervorgeht, ist bestrebt, direkte Gotteserkenntnis zu erhalten. Durchdrungen von der Sehnsucht nach dem Licht, geleitet vom Willen, Gott zu schauen und sein eigenes göttliches Potenzial zu leben, erzeugen diese Menschen, die ihr seid, seit Jahren ein geeignetes Energiefeld.
Weltweit werden alle Religionen, die sich dem Neuen Menschen verweigern oder ihn bekämpfen, ab einem bestimmten Moment auf dieser Erde keinen Platz mehr haben oder bestenfalls ein bescheidenes, das heißt, ein von den Menschen kaum wahrgenommenes Dasein führen.
Dies trifft auch auf die Menschen zu, die sich dem Lichte verweigern und zerstörerischen und die menschlichen Seelen zersetzenden Religionen angehören. Alle, die in Zukunft nicht mit der neuen Energie mitschwingen, werden diese Erde verlassen müssen – ausnahmslos alle.
Wenn die Menschen in Europa heute den Eindruck haben, islamistische Strömungen sind nicht mehr aufzuhalten, dann sage ich euch:
Es ist unmöglich, dass wir das Rad der Zeit zurückdrehen. Es ist ausgeschlossen, dass sich in Europa eine Geisteshaltung etabliert, die den meisten Menschen, die hier geboren sind, fremd ist. Es ist festzustellen, dass etwas, was in den Menschen nicht vorhanden ist, in ihrem Umfeld und Leben auch nicht Platz greifen kann.
Die Verwerfungen, die euch angekündigt sind und die sich bereits ereignen, beziehen sich darauf, dass sich die Dinge auf allen Ebenen zeigen und entladen müssen. Das ist das Wesen der Transformation. 
Denn zu viele Menschen verdrängen und ignorieren ihren eigenen Schmerz und sind folglich für die Schmerzen in der äußeren Welt unempfänglich.
JJK: Viele Menschen (oft als die „Gutmenschen“ bezeichnet) sagen, wir müssen allen Einwanderern helfen? Sie nehmen in diesem Sinne die Schmerzen doch wahr und ergießen sich im Mitleid?

Vom Helfen

ASANA MAHATARI: Ja. Sie nehmen das deshalb wahr, da mit ihrer Hilfeleistung Selbstwert und unerlöste Lebensthemen verbunden sind. Oft ist es die Flucht nach vorne, indem jemand, anstatt sein eigenes Haus sauber zu halten oder vor seiner eigenen Türe zu kehren, zum Nachbarn aushelfen geht.
Die tatsächlichen Motive geben jeder Hilfeleistung ihren tatsächlichen Stellenwert vor Gott. Denn es ist nicht die Tat, auf die es ankommt, sondern die Motivation dahinter.
Im Lichte Gottes kann nichts Unwahres bestehen und die Hilfeleistungen, die die Menschen ihren Mitmenschen, gleich aus welchen Gründen und mit welche Absichten sie zu euch kommen, angedeihen lassen, ist in den meisten Fällen von unreinen Motiven durchzogen:
1.) Helfen und für andere da zu sein, damit man den Mangel an Anerkennung kaschiert und nicht in sich selbst leuchten muss.
2.) Helfen, um gottgefällig zu sein, weil es erwartet wird, nicht aber, da einem das Herz aus Liebe überfließt.
3.) Helfen, um eigene Helfermuster zu bedienen, anstatt sich akkurat mit sich selbst und seinen psychologischen, mentalen und spirituellen Defiziten auseinanderzusetzen.
4.) Helfen, um wirtschaftlichen Gewinn einzustreifen, was auf viele Organisationen, die ihre Hilfeleistungen „industrialisiert“ haben, zutrifft.
Es ist eine verlogene, unreflektierte und unehrenhafte „Hilfeleistung“, die hier an vielen Orten und durch viele Menschen betrieben wird. Denn für wirkliche Hilfe setzt sich kaum jemand ein – und beschämender noch – viele Menschen wagen es nicht, auf die Dinge, wie sie sind, hinzublicken, geschweige die Ursachen dieser Wanderungen auszusprechen.
Das Benennen der Tatsachen und das Hineinleuchten auf die Hintergründe dieser Massenvertreibung von Menschen und der Destabilisierung Europas werden in allen Betrachtungen jener, die das System definieren oder durch das System manipuliert werden, ausgespart.
Somit ist klar: „Hilfe“, die keine ist und kaum jemandem wirklich dient, wird zur Norm erhoben, damit das unwürdige Spiel mit dem Leid und der Angst der Menschen weitergehen kann.
Der alte Kontinent Europa wird diese Situation meistern, die Menschen erwachen und die Pläne der finsteren Herrscher scheitern. Wahr ist: Diese Wanderungen werden jäh gestoppt! Himmlische Intervention und Entladungen vom lebendigen Planeten Erde werden die „Karten“ unter den Menschen neu verteilen und das Blatt wird sich zugunsten der Lichtkrieger, die an allen Orten dieser Welt für wirklichen Frieden, für Gerechtigkeit und Freiheit einstehen, wenden.
>>> Es wird in der Tat still auf dieser Welt. Die Menschheit wird innehalten und zur Besinnung kommen.
Auf diesen Moment in der Menschheitsgeschichte zielen alle jetzt bevorstehenden und bereits ausgelösten Ereignisse ab.
(…)

Weitere Unterkapitel dieses Buches sind: „Ängste bewusst machen“; Gottes Schutz ist überall wirksam“; „Bleibt Mensch, seid menschlich“

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen