Dienstag, 15. Mai 2018

die BRD ist aufgelöst - Christian B. Alber Rechtssachverständiger an die Presse zur Rechtslage in Deutschland - Bitte veröffentlichen Sie die Fakten

            erhalten per mail, siehe dazu auch:

UPIK Liste: Firma Bundesrepublik Deutschland - Sigmar Gabriel Merkel ist Geschäftführerin einer NGO

**************************************************

Am 15. Mai 2018 um 14:28 schrieb C.B. Alber <chr.alber@yahoo.com>:
 Von:

C.B. Alber <chr.alber@yahoo.com>
An:"michael.brandt@die-norddeutsche.de" <michael.brandt@die-norddeutsche.de>;
"patricia.brandt@die-norddeutsche.de" <patricia.brandt@die-norddeutsche.de>;
"redaktion@weser-kurier.de" <redaktion@weser-kurier.de>;
"onlineredaktion@weser-kurier.de" <onlineredaktion@weser-kurier.de>
Cc:"afdwatchbremen@gmail.com" <afdwatchbremen@gmail.com>;
"kontakt@afd-lv-bremen.de" <kontakt@afd-lv-bremen.de>;
"afd-brhv@ewe.net" <afd-brhv@ewe.net>;
"kontakt@alternativefuer-bremen.de" <kontakt@alternativefuer-bremen.de>;
"info@dielinke-bremen.de" <info@dielinke-bremen.de>;
"fraktion@cdu-bremen.de" <fraktion@cdu-bremen.de>;
"hoffmann@cdu-bremen.de" <hoffmann@cdu-bremen.de>;
"ub-bremen-stadt@spd.de" <ub-bremen-stadt@spd.de>;
Journal Suedpresse Frankfuert <redaktion@sueddeutsche.de>;
FAZ Redaktion <redaktion@faz.de>;
Zeitung Neue Zürcher <redaktion@nzz.ch>;
Redaktion Weltwoche CH <redaktion@weltwoche.ch>;
"Presse Redaktion Focus. de" <redaktion@focus.de>;
Redaktion <redaktion@cicero.de>;
Sven Von Storch <redaktion@freiewelt.net>;
Junge Welt <redaktion@jungewelt.de>;
"Wake News (C)" <redaktion@wakenews.net>;
Norbert Brakenwagen <redaktion@timetodo.ch>;
"redaktion@wdr.de" <redaktion@wdr.de>;
"redaktion@zeit.de" <redaktion@zeit.de>;
"redaktion@unser-mitteleuropa.com" <redaktion@unser-mitteleuropa.com>;
"redaktion@blick.ch" <redaktion@blick.ch>;
"redaktion@jungefreiheit.de" <redaktion@jungefreiheit.de>;
"redaktion@tagesanzeiger.ch" <redaktion@tagesanzeiger.ch>;
"redaktion@compact-mail.de" <redaktion@compact-mail.de>;
Zeitung Der Standard <redaktion@derstandard.at>;
Carl-Wolfgang Holzapfel <redaktion.hoheneck@gmail.com>;
"redaktion@spiegel.de" <redaktion@spiegel.de>;
"redaktion@welt.de" <redaktion@welt.de>;
"Zeitung Oberösterr. Nachrichten" <redaktion@nachrichten.at>;
Ostseezeitung Redaktion <redaktion@ostsee-zeitung.de>;
Redaktion Berliner Morgenpost <redaktion@berlinermorgenpost.de>;
"redaktion@identitaere-generation.info" <redaktion@identitaere-generation.info>;
"redaktionskb@bundeswehr.org" <redaktionskb@bundeswehr.org>;
"Tagesschau ." <redaktion@tagesschau.de>;
Zeitung Aargauer <redaktion@aargauerzeitung.ch>;
Zeitung Vorarlberger Nachrichten <redaktion@vorarlbergernachrichten.at>;
Hurrle100 <redaktion@nachrichten-regional.de>;
Presse Sonntagszeitung Ch <redaktion@sonntagszeitung.ch>
Datum:15. Mai 2018 um 14:28 


Betreff:"BRD" ab 1985 über den alliierterseits eingesetzten Kanzler Dr. hc. Wolfgang Ebel suspendiert & auf der Pariser Konferenz 1990 effektiv komplett aufgelöst (Streichung des Art. 23 GG)



Sehr geehrter Herr Döbler,
sehr geehrte Frau Hellwig,
sehr geehrter Herr Auermann,
sehr geehrte Herr und Frau Brandt,

vohin bin ich beim Suchen des Bremer Demonstrationsleiters Oliver Meyer auf Ihre Weser-Website (Bereich Politik / AfD, etc.) gestoßen. Hier mußte ich traurigerweise wieder feststellen, daß - wie überall in den "lieben" Medien - nur juristisch belangloses bzw. gar längst verbotenes geschrieben, diskutiert und dementsprechend auch bei Ihnen veröffentlicht wird. Das Meinungsbild der Menschen wird so bewußt oder unbewußt verfälscht und die Leute werden durch unbedachte Journalisten und Zeitungen bzw. Publikationen wie Ihre aufs Glatteis geführt.

Ich hatte kürzlich dem deutschen sehr bekannten Schwerkriminellen, Verfassungsbrecher und Gesetzesleugner Dr. Wolfgang Schäuble eine sehr ausführliche 4-seitige Email mit den juristischen Fakten und Hintergrundinformationen einschließlich den offiziellen Bestallungsschreiben der Alliierten (vgl. Anhang) gesendet. Diese Email finden Sie untenstehend und die Anhänge habe ich ebenfalls beigefügt. Sie können dort auch die Aktenzeichen des BVG und BGH entnehmen, die die "BRD" als Nachkriegsverwaltung zum zweiten Mal, jedoch diesmal für die Öffentlichkeit und Welt - am 17.7.1990 (Pariser Konferenz) aufgehoben und verboten haben. Sie haben richtig gelesen: verboten haben! Das BVG hat bereits am 25.7.2012 alle Parteien und das Wahlsystem der BRD insgesamt rückwirkend bis 1956 verboten.

Das deutsche Volk und vor allem die Journalisten sind mittlerweile offenbar größtenteils so naiv und fehlgeleitet, daß sie noch nicht einmal mehr erkennen und sehen können, wer die legitime deutsche Regierung (www.deutsche-laender.com) ist.
Bitte studieren und diskutieren Sie diese Fakten und publizieren sie. Dies liegt in Ihrem Verantwortungsbereich und es wäre schön und an der Zeit, wenn Sie das Thema Recht, Gesetzeslage und Wahrheit endlich einmal sehr ernst nehmen würden.

Ich schicke die Email in cc auch an AfD-Watch-Bremen, an die AfD sowie an die Kontakt-Email der Linken, CDU und SPD und weitere, so daß man dort auch gleich informiert ist, was rein juristisch Sache ist. Alle Parteien sind verboten, dies haben die Alliierten aus den schlimmen Ereignissen mit der kriminellen, faschistischen NSDAP und CDU/CSU gelernt. Daher rühren diese jüngsten Entscheidungen.

Bitte veröffentlichen Sie diese Fakten, damit die Menschen Bescheid wissen.
Vielen Dank.
Freundliche Grüße,

Christian B. Alber
Rechtssachverständiger

c/o Wöhlsdorf 3
[07318] Wöhlsdorf bei Saalfeld/Saale
Tel: 01573-4596092
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Meine Email vom 22. April 2018 and Dr.. Schäuble:

Cc:Abgeordnetenwatch Info,albert.weiler@wk.bundestag.de,andrea.nahles@bundestag.de,anette.kramme@bundestag.de,Angela MerkelBcc:Menschenrechte Prof. Schachtschneider,Stefan G. Weinmann,Wahlkreisbüro DIE LINKE Sömmerda,Volker Ludwig,Elise Steinwender

22. Apr. um 04:43



Sehr geehrter Herr Dr. Schäuble,
sehr geehrte Damen und Herren,


mein Name ist Christian Bernd Alber und ich schreibe Ihnen aus Saalfeld/Saale.

Soeben habe ich in den ntv-Nachrichten gelesen, daß Sie wiedermals beabsichtigen das ohnehin längst ungültige Wahlgesetz zu verändern. Sie beabsichtigen eine erneute "Wahlrechtsreform" gemäß folgender Quelle: https://www.n-tv.de/politik/Schaeuble-Wahlreform-kommt-noch-in-2018-article20398034.html

Diesbezüglich möchte ich Ihnen mitteilen, daß Sie dabei nicht nur hochgradig gegen den Willen unseres Volkes und dementsprechend gegen unsere Grund- und Menschenrechte verstoßen, sondern viel schlimmer noch, Sie verstoßen gegen die legitime deutsche Regierung und deren zugrundeliegende Anweisungen der Alliierten!

Reichskanzler und Beamter der Reichsbahn, Dr. hc. Wolfgang G.G. Ebel, wurde 1985 durch die Alliierten in Berlin West eingesetzt, um den Wiederaufbau des verfassungsrechtlichen Staates II. deutsches Reich voranzutreiben. Wir leben demgemäß bereits längst im II. deutschen Reich und eben nicht mehr in der "BRD".
Um Ihnen dies zu beweisen, lege ich Ihnen zahlreiche von BRD-Gerichten und Behörden als auch amerikanischen Behörden an Herrn Reichskanzler und Bevollmächtigter Dr. Ebel addressierte offizielle Anschreiben aus den 1990igern bei.
Die Gerichte und Behörden addressieren darin Herrn Ebel dementsprechend auch richtigerweise als den zuständigen "Reichskanzler" und "Bevollmächtigter für das II. deutsche Reich" als auch als den "Bevollmächtigten für Preußen und für den 4-Mächte-Status-Berlin". Die Dokumenten-Quellen hierzu lauten: Deutsche-Laender.com sowie Verband Deutscher Rechtssachverständiger – Wir wagen es, unsere Rechte zuverteidigen .

Herr Ebel ist, zu Ihrer Information, im Dezember 2014 nach einem Herzinfarkt in einem Berliner Krankenhaus einem mysteriösen Tod erlegen. Hier existiert weiterhin Klärungs- und Ermittlungsbedarf. Die unter ihm und den Alliierten eingesetzte Reichsrichterin und Reichsstaatsanwältin Dagmar Tietsch, mit der ich hin und wieder korrespondiere, meint, daß man Herrn Ebel im Krankenhaus schlußendlich ermordet hätte. Beweise hierzu sind schwer zu bekommen. Ihr wurde jedenfalls ein zweiter Besuch nach seinem Herzinfarkt im Krankenhaus verboten, weswegen sie weiterhin die Meinung vertritt, etwas sei dort nicht mit normalen Dingen zugegangen.

Die ebenfalls beigefügte, ausgezeichnete Zusammenfassung über die Interaktion zwischen Alliierten und Dr. hc. Ebel seit seiner Ernennung im Jahr 1985 durch die US-Botschafter Richart Burt, John Christian Kornblum sowie duch russische Diplomaten und weitere Außenministerien stammt von Kapitänleutnant Ingenieur Volker Ludwig, Leiter der Reichsbank und des Militärwesens. Her Ludwig lebt hier bei mir im Raum Thüringen und sieht sich derzeit selbst als den legitimen Nachfolge-Kanzler. Ob Herr Ludwig diese Position inne haben darf oder nicht wäre separat zu klären, ändert aber nichts an der hiermit verwiesenen tatsächlichen Rechtslage.



Der Dokumentarfilm "Der amtierende Reichskanzler" (u.a. auf Youtube verfügbar) ist höchst sehenswert: der amtierende Reichskanzler - Dokumentarfilm (2003) und geht intensiv auf Herrn Ebel und dessen frühe Zeit in den 1980igern und 1990igern ein.



Im folgenden weiteren Video und Interview bei dem unabhängigen Journalisten Jo Conrad geht Reichskanzler Dr. hc. Wolfgang G. G. Ebel speziell auf die gültigen und durch ihn im Auftrag der Alliierten implementierten Gesetze und Verfahrensvorschriften ein: Ínterview: Reichskanzler Ebel zu Gast bei Jo Conrad (Bewußt.tv) Er hebt dort auch immer wieder hervor, daß er und die Alliierten die BRD aufgehoben und aufgelöst hätten und daß ihm und seiner neuen deutschen Regierung seit dieser Zeit alle Staats- und Hoheitsgewalt übertragen worden sei. 



Wenn Sie als "Bundestag" im Rahmen der "BRD" nun weiterhin als Staat simulativ und sozusagen "konspirativ opportunistisch" auftreten, so ist dies in Herrn Dr. hc. Ebel's, wie auch in all unseren Augen ein großer Rechtsbruch und Straftatbestand! So sehen es mittlerweile effektiv sehr viele Menschen deutschland- und weltweit. Es ist schon schlimm genug, daß die Presse dieses Thema stark verschwiegen und umgangen hat. Bitte schließen Sie sich diesem selben Verbrechen nicht ebenfalls weiterhin an.


Viele betrachten Leute wie mich zu Unrecht als "Reichsbürger" und als "rechtsradikal", dabei wollen wir gar kein 3. Reich sondern endlich Rechtsstaatlichkeit, Freiheit, Souveränität und Selbstbestimmung. Die Kontrollratsgesetze und das Grundgesetz und die darin vorgegeben Bekämpfung des Faschismus sind auch für uns von höchster Bedeutung.
Sie alle erkennen übrigens selber nicht an, daß das eigene deutsche Bundesverfassungsgericht eben der seitherigen "Bundesrepublik Deutschland" das gesamtdeutsche Wahlgesetz am 25.7.2012 rückwirkend bis 1956 abgesprochen hat. Ist Ihnen das Ausmaß dieses Gerichtsurteils eigentlich im Kern wirklich bewußt? Ein "BRD-Staat" ohne gültige Regierung und ohne gültiges Wahlgesetz ist ein "Nicht-Staat" und somit wären wir auch auf diesem Weg wieder zurück im II. deutschen Reich.
Das Aktenzeichen dieses bedeutenden BVG-Urteils lautet: 2 BvF 3/11, 2 BvR 26-70/11, 2 BvE 9/11, falls Sie es einmal selber recherchieren und nachlesen möchten. Die Angelegenheit mit den verfassungswidrigen Überhangmandaten hat die Richter damals veranlasst mit der BRD so hart ins Gericht zu gehen. Spätestens ab diesem Zeitpunkt wurde die BRD auch seitens BRD-Gerichten als handlungsunfähiges Konstrukt eingestuft.


Rein rechtlich gesehen muß man aber viel weiter zurückgehen, um die BRD als blose Simulation und Firma zu entlarven: Auf der Pariser Konferenz der Alliierten 1990 wurde Artikel 23 Grundgesetz gestrichen. Die Pariser Konferenz wurde von Schewadnadse (Außenminister, Sowjetunion) und James Baker (Außenminister, USA) einberufen. Damit wurde der BRD der Zugriff auf Deutschland definitiv verboten. Diese Entscheidung und Vorgehen muß im Zusammenhang mit der Implementierung der Ebel-Regierung durch die Alliierten gesehen und verstanden werden. Der BGH hatte dies ~ 2005 auch so gewertet, wie es Herr Ludwig richtigerweise in seiner Zusammenfassung schreibt.

Internationale Gerichte in Den Haag und Brüssel haben die vergangenen Jahre ebenfalls abermals die Nicht-Existenz eines Staates "BRD" per Gerichtsurteil verdeutlicht und hervorgehoben. Der bekannteste Fall ist wohl "Mustafa Sürlemi vs. 'Bundesrepublik Deutschland' (EU-GH) gefolgt von "Italien vs. 'BRD' in Sachen Wiedergutmachung für den 2. Weltkrieg" (Int. Gerichtshof, Den Haag). Recherchieren Sie bitte, falls Sie mir nicht glauben.

D.h. die "BRD" ist nicht nur defakto KEIN Staat, sondern sie war gemäß den Alliierten und gemäß den "Gründungsvätern" (Carlo Schmidt, Adenauer und weitere) auch niemals einer. Zudem ist nun auch insgesamt via zahlreicher Quellen und Gerichtsurteile bestätigt, daß sie verfassungswidrig sturkturiert und ihre Gesetze zum großen Teil komplett ungültig waren und sind.

Der "deutsche Staat" ist nicht das was Sie oder der "Bundestag" gerne hätten, sondern was wir als deutsches Volk fordern und wünschen. Uns wurde hierzu das Recht der Alliierten ab 1945 garantiert!

Ihr grundgesetzlicher Auftrag beruhte auch seither einzig und alleine auf dem Wille des Volkes, nicht auf dem Wille von Volksverrätern und machtbesessenen Egozentrikern einschließlich fast aller seitherigen besserwissenden, anmaßenden "Bundeskanzlern" und "Bundeskanzlerinnen". An dieser Stelle sollten Sie endlich einmal tiefgehend beginnen nachzudenken und sich Ihrer unüberlegten verfassungswidrigen Äußerungen und Zielsetzungen bewußt werden.

Ich führe Ihnen an dieser Stelle noch weitere wichtige juristische Quellen auf:

Steuerberter und Grundrechtler Helmut Samjeske und dessen Vorträge und zahlreiche Veröffentlichungen zum Thema "ungültige Gesetzgebung", ungültige Exekutive und Justiz, etc.:

Die amerikanische Rechtsanwältin Karen Hudes von der Weltbank:
Wichtig hier zu erkennen, daß alles was seit der durch den CIA erfolgten Ermordung von John F. Kennedy weltweit passiert ist, rechtswidrig war und ist. Alles weltweit. Das Gold der Welt liegt immer noch auf den Philippinen, wie es. J.F.K. und Präsident Ferdinand Marcos vereinbart hatten  (Hilton Memorial Agreement, etc.)! Warum wollen Sie alle dies nicht wahrhaben!?

Interview und Buch von Dr Thomas Hoffmann und Matthias Pauqué mit dem Titel "Steuerrecht ungültig §"

Eines von mehreren eigenen Videos zur großen BRD-EU-Zionisten-Rrothschild-Täuschung die abläuft:









Viele juristische wichtige Informationen bzgl. Deutschland (BRD GmbH vs. verfassungsrechtlicher Staat Deutsches Reich) finden Sie, wie bereits weiter oben erwähnt, auch auf der Seite des Rechtssachverständigen-Vereins und der Deutschen Laender http://www.deutsche-laender.com und dort unter der Rubrik "Reichskanzler Dr. hc. Wolfgang G. G. Ebel):

Reichskanzler Wolfgang Gerhard Günter Ebel - Verband Deutscher Rechtssachverständiger



Bitte überdenken Sie dementsprechend nochmals Ihr klar überschnelles, ggf. unüberlegtes, rechtswidriges Handeln und arbeiten Sie sich in die Ihnen hiermit dargelegte Thematik und Rechtslage professionell ein.

Dies ist alles kein Spaß mehr, zumal zahlreiche deutsche Leute deswegen längst gestorben oder getötet worden sind. Wir wollen keine Revolution wie in Syrien sondern ein friedliches Übergehen in das verfassungsrechtliche II. deutsche Reich, so wie es uns die Alliierten vorgegeben haben.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen alle jederzeit gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüße,

Christian Bernd Alber

c/o Wöhlsdorf 3

[07318] Wöhlsdorf bei Saalfeld
(Herzogtum Sachsen-Meiningen)
Tel: 01573-4596092

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen